Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Minimaler Busausbau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Minimaler Busausbau

    Moin zusammen,

    der Bus ist endlich da und nun wird es Zeit, ihn so auszubauen, dass man den Wave- und FSW-Kram entspannt transportieren und ggf. auch mal ne Nacht drin pennen kann.

    Hab zwar schon ein paar Idee, aber ich bin dennoch auf der Suche nach Inspirationen und insbesondere Tipps von Surfern, die ähnlich wie John Skye eine Einschubkonstruktion gebastelt haben (rechte Seite):

    http://www.boardseekermag.com/news/p...-pro-gossip/2/

    Das am liebsten für Busse der Größe T5 (kurzer Radstand). Die Einschubkonstruktion muss lediglich für 1 FSW Brett sowie nen 85l Quad und 3-4 Segel sowie 2 Masten und eine Gabel Platz bieten. Hat jemand von euch schon mal eine solche Konstruktion gebaut? Wenn ja, welche Maße hat diese? Abstand zwischen den Einschubfächern?

    Im Netz habe ich bisher oft nur die Variante "ich stopf mal alles rein" gefunden!!!

    Würde mich sehr über Feedback sowie Fotos freuen. Gerne auch per PN oder auch per Mail: tom@strandsteher.de.

    Danke & viele Grüße,

    Tom
    www.strandsteher.de

    #2
    Ausbau

    Hallo,

    da bei uns im Forum (http://www.vclub-forum.de/) viel über das Thema geredet wird, ist der hier auch mal hochgekommen.

    http://www.ququq.info/

    Eigentlich nur für die Combos aber eine Super Idee.

    Und jetzt neu in der Surf beworben

    http://www.custom-bus.de/

    Matratzen und Lattenroste (jaja in meinem Alter will man gut schlafen) gibt es günstig bei IKEA, mit Scharnieren nachgerüstet kannst du dann alles zusammenklappen. Wenn du mit Holz weiterbaust keine Faserplatten sonder Bootsbausperrholz in 12 oder 16 mm. Die Wände und Dach immer Isolieren (nach der Hohlraumversiegelung)!

    Wenn dir ein T4/T5 zu teuer ist kann ich aus eigener guter Erfahrung den Viano/Vito empfehlen. Ab 2006 ist das Rost Problem behoben, meist ist er besser ausgestattet wie ein T5, die sind Außenmaße kleiner die Innenmaße größer. Das wichtigste ist achte darauf das hinten die Aufstellfenster dabei sind.
    Der Trafic (und die Ableger bei OPEL Nissan usw) oder Transit sind auch einen Blick wert.

    Die ersten habe ich auch selbst ausgebaut (Eine Bank von Reimo den Schrank selbst), heute fahre ich einen Viano Fun von der Stange, Dieselstandheizung, Tempomat, Klima, Komfortsitze ... mehr brauch man nicht . Gardinen habe ich bei EBAY gekauft (150.-€), dem Tisch vier Beine verpasst damit ich ihn auch draußen benutzen kann. Dachbox und Bretter drauf, Holland wir kommen .

    Gruß

    Thomas

    Kommentar


      #3
      Moin Thomas und danke für die ganzen Infos und Links. Ich werde mich da mal durcharbeiten!

      Gruß & Aloha, Tom
      www.strandsteher.de

      Kommentar


        #4
        nu gebe ich auch mal meinen senf dazu

        mein alter vito kurzer radstand schluckt nur boards bis ca. 240 länge

        gibt auch http://www.vanable.de/das-vanable/vorstellung.html, sowas kann man sich zur not auch vielleicht selber bauen, wann man handwerklich begabt ist oder jemand kennt

        Vorteil der lösung man kann die länge der beine varieren, da ist dann immer die Entscheidung, mehr boards und segel oder mehr platz für die Freundin/Frau

        Kommentar


          #5
          So ähnlich, aber hochkant
          Zuletzt geändert von Freddy; 29.01.2015, 15:14.
          Grüße aus Bayern
          sigpic

          Kommentar


            #6
            So haben wir das gemacht,

            Aufwand ein Nachmittag und ca. 70EUR.
            Die Fläche ist vorne 148cm und hinten 143cm. Zum Schlafen müssen die Boards raus.
            Es gehen Boards bis 277cm rein, die Spitze ist dann zwischen den Vordersitzen.
            Es gehen übereinander 4 Boards rein.
            Segel 12m² und entsprechende Masten und Gabeln passen auch rein.
            Angehängte Dateien
            Gruß
            Poseidon

            Kommentar


              #7
              noch mehr Bilder
              Wir fahren so schon seit 5 Jahren.
              Die 3 Platten sind aus 15mm-Sperrholz und können einzeln entnommen werden.
              Alle Holzteile sind mit Leinölfirnis imprägniert, die sehen alle noch wie neu aus.
              Feste Verbindungsteile sind 6x140mm Spax und Stahlwinkel. Das ganze ist in ca. 10m ein oder aus zu bauen, die Schrauben sind Versenkte Schlossschrauben mit Flügelmuttern.
              Der ganze Einbau wird mit Spannbändern an den Bodenösen fest gezurrt.
              Angehängte Dateien
              Gruß
              Poseidon

              Kommentar


                #8
                Dankeschön für alle das Feedback, Anregungen und Bilder!

                Gruß & Aoha, Tom
                www.strandsteher.de

                Kommentar


                  #9
                  Moin, auch wenn mein Bus einen langen Radstand hat findest du hier vielleicht ein wenig Anregung: http://www.t4forum.de/wbb3/board19-t...g-zum-surfbus/
                  Zivi Norderney 2006

                  Kommentar


                    #10
                    Moin,
                    So sieht mein T4(kurzer Radstand) aus.
                    Die Platte in der Mitte kann man rausnehmen und links an die Seite hängen und dann ganz entspannt rechts sitzen.
                    die kleine Platte an der Schiebetür kann man noch hinten als Tisch einhängen.
                    Rein passen so 2 Boards. 5 Segel, 3 Masten, eine Gabel und rechts noch mehr Material oder halt Kisten mit Finnen, Verlängerung, Neos etc.
                    Für längere Trips kann man noch so ein Anhänger Netz an die Decke hängen. da geht dann auch noch einiges rein, schränkt aber den Platz ein...

                    Erstmal,
                    Jan
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X