Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ISAF-Entscheidung: das Olympische Windsurfing Equipment 2005-2008 ist Hybrid

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hi Oldie,
    vielen Dank für die Informationen. Wenn ich es richtig verstehe hat man sich nicht auf ein Board einer Firma festgelegt, sondern auf Klassenregeln?
    Das Video von dem Exocet habe ich mir angeschaut. Das Board hat mich überhaupt nicht überzeugt. Gleitet schlecht an, sieht im Video langsam aus, geht träge durch die Halse und Wende. Da bieten Formulas und selbst grosse Freeracer meine ich mehr.

    @360er
    weil es die breite Masse beim Windsurfen gar nicht mehr gibt
    da bin ich eigentlich froh. Die Spots sind leer, bis auf so ein paar In Spots wo sich alles trifft.
    Da sind die Leute bei 3 Bft mit Schwertboard und höchstens 6 qm gemütlich über den See gefahren (gefahren, nicht gedümpelt!) und hatten ihren Spaß. Die gibts heute nicht mehr
    An unserem kleinen See gibts das immer noch, bzw. wieder. Viele haben dieses Jahr ihre uralten Boards rausgeholt und schippern wieder rum.
    Wenn nicht genug Wind zum Gleiten ist, sollte das Board aber zumindest Höhe laufen wie eine Jolle, also 45 Grad. Dazu braucht man aber ein Schwert. Zur Zeit gibt es keine käuflichen sportlichen Boards mit Schwert. Übrigens braucht man mit so einem Board nicht vom Wasser, wenn der Wind über 4 geht, einfach Schwert einklappen. Ich bin 1988 schon mit der Viper bei 6Bft auf dem Meer rumgefahren, geht alles. Und Gleiten konnte das Ding auch schon, mit erstaunlich kleinen Segeln. Und bei wenig Wind bis 4 bin ich schon damals mit einem 9,5er von Tarifa Sails rumgefahren. Damit bin ich an jeder Jolle in Luf vorbeigefahren, mit Schwert natürlich.

    Übrigens wer sich auf dem Wasser erholen will, brauch nicht unbedingt gleiten. Einfach nur rumfahren und sich die Gegend anschauen kann sehr entspannend sein. Gerade auf grösseren Seen wie dem Bodensee oder auf dem Meer an der Küste lang macht (mir) das viel Spass. Auf dem Dolfin mit 64er Finne und grossem Segel geht das schon ganz gut, aber manchmal würde ich doch gerne noch ein Schwert ausklappen.
    Gruß
    Poseidon

    Kommentar


      #17
      Touris!

      Ja, klingt gut.
      Ich habe eine Zeitlang Touren auf der Schlei gesurft, mit meiner 1986er Fanatic Racy Cat (Raceboardklasse mit Schwert). Es gab damals Brusttrapeze mit einem kleinen Staufach auf dem Rücken - wie ein Minirucksack. Das war mein Proviantbehälter, zusätzlich ließ sich vor dem Mast kleines Gepäck unter dieser ominösen "Riggsicherungsleine" verstauen.
      Grundsätzlich eine entspannende Sache, aber es gab Nachteile:
      - die Anzüge waren nicht ausgereift - irgendwann hab ich immer gefroren.
      - die Segel waren grottenschlecht - zu schwer, keine Druckpunktstabilität...
      - die Raceboards liefen passabel Höhe, aber im Nichtgleitzustand waren sie viel zu kippelig.
      Mein Fazit: mal ein Hybrid ausprobieren????? (Wo soll bloß das ganze Geld für den Kram herkommen..... )
      Ina
      (die Masse)

      kaum macht man was richtig, schon geht es!

      Kommentar


        #18



        Merci Jerome
        Alle Racer2Racer Infos sind auf der DWSV-Homepage www.dwsv.net und der Regattakalender V2.0 beta auf http://dwsv.enfos.de/regattakalender/index.php

        Kommentar


          #19
          olympia

          Meint ihr nicht das hier der ein oder andere wieder ein bißchen schnell urteilt oder ist einer von euch Kritikern schon das neue Board gefahren?Als die neuen Formula Boards eingeführt wurden war der Aufschrein auch erst groß und jetzt haben sie auch ihre Anhänger.
          Wenn ich mir die outline der Boards anschaue werden sie zumindes besser hren als die One designs.Wenn der Preis jedoch tatsächlich jedoch im Bereich von 4000.-€ liegen sollte(Komplett oder Semi hat da jemand ne Ahnung?)wird es wohl eine sehr eliltäre Anhängerschaft heben.Alaha

          Kommentar


            #20
            [QUOTE=oldie]Welche andere Firmen Hybridboards herstellen werden ist noch ungewiss. Vor der NP Entscheidung hatte Starboard gesagt, dass sie unabhängig von der Olympiaentscheidung Z-class bauen würden. Ich weiß es nicht, glaube aber Starboard wird wahrscheinlich weiterentwickeln und bauen, wenn sie Erfolg haben, werden die anderen nachziehen. International Raceboard Class (IRCA) hat in ihren neuen Klassenbestimmungen 2005 eine neue Division für Hybridboards eingeführt. Parallel zu der bestehenden 7.5m Raceboardklasse, können alle Hybrids schon bei der WM August 2005 in Sopot/Polen teilnehmen.QUOTE]

            Es ist richtig, dass es einige (wenige) Hersteller gibt, die Ihre Olympischen Prototypen weiterentwickeln und in Serie produzieren. Hierzu gehört u.a. EXOCET, dessen neues Hybridboard "Pacer" schon auf der Messe in Paris zu sehen war. Der "Pacer" ist im Vergleich zu RS:X etwas länger und nicht ganz so breit, was vorteilhafter bei extrem wenig Wind sein soll (1-4kn), aber ansonsten dasgleiche Prinzip verfolgt: Nicht auf die klassischen Gleitbedingungen warten, sondern schon weit vorher Spaß haben. In diesem Sinne gehen die Hybridboards genau in die richtige Richtung und bieten die Chance, dass Windsurfen viele neue Anhänger findet.
            Auch bei EXOCET wird es eine CarbonSandwichversion und eine ASA-Version geben für die Youth-Class (mit weniger volumen).
            Auf die Preise darf man gespannt sein, lieferbar werden sie ab Ende Februar sein.
            Hier nähere Infos und Bilder hier:

            http://www.exocet-original.com/products/pacer.asp

            http://www.exocet-original.com/news/...asp?Number=113
            <b>www.SideshoreTrading.de</b>

            Kommentar


              #21
              Zitat von poseidon
              Hi Oldie,
              vielen Dank für die Informationen. Wenn ich es richtig verstehe hat man sich nicht auf ein Board einer Firma festgelegt, sondern auf Klassenregeln?
              Das Video von dem Exocet habe ich mir angeschaut. Das Board hat mich überhaupt nicht überzeugt. Gleitet schlecht an, sieht im Video langsam aus, geht träge durch die Halse und Wende. Da bieten Formulas und selbst grosse Freeracer meine ich mehr.
              Hallo Poseidon,

              das Board von EXOCET geht nicht in der Version, wie es im Video zu sehen war, in Serie, sondern es wurde weiterentwickelt und noch modifiziert, besonders im vorderen Bereich. Auch der Bug wurde ein Stück weit "zurückgebaut".
              Fakt ist: EXOCET hat für dieses Board viel Entwicklung betrieben und wird es weiter ernsthaft tun, so dass man darf ausgehen darf, dass ein gescheites Produkt dabei herauskommt. Jedenfalls was ich in Paris gesehen und aus erster Hand erfarhen habe, war sehr überzeugend!
              Abgesehen davon, würde ich mir anhand eines (mittelmäßigen) Videos kein Urteil über das Fahrverhalten eines Boards machen wollen.
              Was bedeutet "schlecht angleiten", wenn nur 4kn herrschen?? Vielleicht war es mehr, vielleicht aber auch weniger...man sieht´s halt auf dem Video nicht.

              Gruß!
              <b>www.SideshoreTrading.de</b>

              Kommentar


                #22
                Zu Lieferzeit sagte Armand Ende März Anfang April.

                Der Chef Patrice zu Preis ca. 1.000 Euro für Pacer 290 ASA incl. Schwert und Finne, und Formulapreisniveau für Pacer 300 CarbonSandwich.
                Alle Racer2Racer Infos sind auf der DWSV-Homepage www.dwsv.net und der Regattakalender V2.0 beta auf http://dwsv.enfos.de/regattakalender/index.php

                Kommentar


                  #23




                  Alle Racer2Racer Infos sind auf der DWSV-Homepage www.dwsv.net und der Regattakalender V2.0 beta auf http://dwsv.enfos.de/regattakalender/index.php

                  Kommentar


                    #24
                    Pressemitteilung von NP:

                    There has been a great deal of excitement and speculation following the recent announcement that NeilPryde Ltd., have successfully bid to supply the next generation of Olympic Windsurfing boards and rigs. There are however, a number of important issues that we would like to clarify in response to the questions and enquiries we have received regarding the RS:X programme.

                    Firstly, our earlier announcement was not intended as a ‘product launch’, it was simply to confirm that the NeilPryde RS:X proposal had been chosen from among several tenders made to the ISAF from windsurfing industry suppliers. At this stage, there are still several important technical and logistical issues that remain to be resolved to meet with ISAF requirements.

                    Secondly, we wish to make it clear that the Olympic Windsurfing Class is strictly controlled and run by the ISAF. NeilPryde Ltd., is simply the manufacturer and supplier of equipment, which has been designed in accordance with ISAF/Olympic performance guidelines.

                    In order to create a ‘level playing field’ for all athletes who wish to participate in Olympic qualifications and in the subsequent Olympic Games, the ISAF have clearly stated regulations as to how the Olympic Windsurfing Class of products are to be priced, distributed and administered. This process is in no way determined or governed by Neil Pryde Ltd.

                    NeilPryde RS:X products have been developed solely for use in the Olympic Windsurfing Class and are NOT part of the commercial NeilPryde branded product line. RS:X products will therefore NOT be sold through regular NeilPryde Authorised retail outlets.

                    NeilPryde RS:X products will be made available through National Sailing Associations and other ISAF accredited bodies or vendors, which we will list in due course. NeilPryde Ltd will assist only in the stocking and re-supply of RS:X products directly to these ISAF accredited organisations and vendors in accordance with ISAF directions.

                    At this stage there are still numerous technical and logistical issues being finalised regarding the RS:X products, their production and their delivery to ISAF vendors around the world. NeilPryde Ltd., will therefore make a formal announcement on Feb 15th 2005 on our (www.neilpryde.com) website, in which we will confirm the following important details:

                    i. Final Specifications of all RS:X products and components.
                    ii. Official Release Dates of RS:X products worldwide.
                    iii. Contact details of all Official ISAF Authorised Vendors of RS:X products worldwide.
                    iv. Prices & Delivery Details for all RS:X products and components.
                    v. Warranty & Servicing arrangements for RS:X products.
                    vi. Details of the Official RS:X Website, where all the above information will be maintained and updated.

                    Once again, we would like to thank the ISAF for selecting NeilPryde as the Official Supplier for the Olympic Windsurfing Class and we would also like to thank all of you who have contacted us to show your support and encouragement for the RS:X programme. We look forward to bringing the full news to you all in February.

                    In the meantime you can download the latest information and photographs of the RS:X products from our website. Please note however, that minor product specifications may be subject to change between now and the February announcement.

                    Quelle: http://www.neilpryde.com/en/2005/rsx/rsx_announce.php#
                    Alle Racer2Racer Infos sind auf der DWSV-Homepage www.dwsv.net und der Regattakalender V2.0 beta auf http://dwsv.enfos.de/regattakalender/index.php

                    Kommentar


                      #25


                      Alle Racer2Racer Infos sind auf der DWSV-Homepage www.dwsv.net und der Regattakalender V2.0 beta auf http://dwsv.enfos.de/regattakalender/index.php

                      Kommentar


                        #26
                        Laut gut Informierte (Gebi) werden 180 Stück RS:X pro Monat produziert!
                        Alle Racer2Racer Infos sind auf der DWSV-Homepage www.dwsv.net und der Regattakalender V2.0 beta auf http://dwsv.enfos.de/regattakalender/index.php

                        Kommentar


                          #27
                          http://www.neilpryde.com/en/2005/rsx/rsx_index.php

                          http://www.sailing.org/default.asp?I...w&format=popup
                          Alle Racer2Racer Infos sind auf der DWSV-Homepage www.dwsv.net und der Regattakalender V2.0 beta auf http://dwsv.enfos.de/regattakalender/index.php

                          Kommentar


                            #28
                            16 February 05
                            Welcome to the new website for the NP RS:X. This website will be the reference point for all matters concerning the Neil Pryde RS:X.

                            To give you all the latest news on the progress of the Neil Pryde RS:X :

                            During the latter part of February 2005, together with key members of the evaluation team from the ISAF Windsurf Committee, we will be finalising our testing of the NP RS:X on Maui. This testing will ensure that the NP RS:X meets the stringent quality and performance parameters, particularly with regards to construction, durability and shape stability; required for the one design windsurf racing class of the 2008 Olympics.

                            Production of the NP RS:X will commence in April 2005. With the first boards available on the market from June 2005, and a production rate building up to 200 complete rig packages per month, we are expecting that by the end of 2005 up to 1700 complete packages will be available on a worldwide basis.

                            To coincide with the beginning of production, full details of pricing & order contacts for the Neil Pryde RS:X will be available from Friday, 1 April 2005. These details will be posted right here, on the new website for the NP RS:X.

                            We have received a large number of enquiries about how and where to order the NP RS:X, and we appreciate the enthusiasm and encouragement you have shown. We'd like to emphasize that the NP RS:X is a board and rig package that is being built to the strictest ISAF one design standards in terms of construction, quality control and performance. Maximum development and testing has gone into this product to ensure that it is a design that will carry a successful one design windsurf racing class through to the 2008 Olympics.

                            We'd therefore like to thank you all in advance for your patience concerning the NP RS:X. We can assure you that the wait will be worth it once racing on the NP RS:X commences!!

                            Best Regards,
                            Neil Pryde Windsurfing
                            THE DIFFERENCE"
                            Alle Racer2Racer Infos sind auf der DWSV-Homepage www.dwsv.net und der Regattakalender V2.0 beta auf http://dwsv.enfos.de/regattakalender/index.php

                            Kommentar


                              #29
                              hab eine Racy cat zu Verkaufen

                              wenn jemand interrese dran hat, einfach melden

                              Kommentar


                                #30
                                Erste offizielle RS:X Mitteilung von NP Deutschland (Shriro) zu Liefersituation und Preisen ist auf der neuen DWSV Homepage!
                                Alle Racer2Racer Infos sind auf der DWSV-Homepage www.dwsv.net und der Regattakalender V2.0 beta auf http://dwsv.enfos.de/regattakalender/index.php

                                Kommentar

                                Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                                Einklappen

                                Lädt...
                                X