Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Starboard V8 Pumpe defekt?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Starboard V8 Pumpe defekt?

    Beim vorletzten Paddeln war ich mitten im Pumpen, als plötzlich der Druck aus dem Board zurück in die Starboard V8 Pumpe schlug: von da an musste ich gegen den Druck pumpen, Pausieren bedeutete, dass der Pumpgrif hochschoss, die Druckanzeige ist mehr als ungenau, weil sie bei jedem Pumpstoß Druck anzeigt, ihn aber sofort wieder abfallen lässt.
    Etwas später fand ich folgendes Gummi im Schlauch der Pumpe:

    Weiß jemand, wo das herkommt, d.h. in der Pumpe verbaut ist? Ich könnte mir vorstellen, dass es als Rückschlagventil beim OUT-Ausgang diente, hier finde ich bei mir diese Ansicht:

    Hat jemand von Euch diese blaue Starboard Pumpe und kann mal bitte schauen, ob das dort auch so aussieht, oder ob man in dem Bereich ein solches schwarzes Gummi erkennen kann?
    Nachtrag: Meine JP-Doppelhubpumpe hat oben auch kein sichtbares Gummi, vermutlich ist das weiter innen bzw. unten im Rohr verbaut.
    Besten Dank im Voraus
    Markus
    Zuletzt geändert von everydaysup; 01.05.2018, 14:57.

    #2
    Gefunden:
    In der Pumpe sind unten 8 solche Gummis, die jeweils in einem Loch fixiert sind. Eins der Löcher ist zerbrochen, so dass das Gummi dort nicht mehr hält:

    Kommentar


      #3
      auf jeden fall ist nicht nur 1 Loch bzw dessen dünner Rand zerbrochen
      kann man schon auf dem Foto sehn, daß da auch beim "heilen" schon ein Riß ist
      da unsachgemäße Verwendung auszuschließen ist, würde ich die ganze Serie der Pumpen wegen falscher materialauswahl oder zu dünner Stege für unverwendbar halten
      Gruß , Tilo

      Kommentar


        #4
        Ja, ich dachte zwar auch zuerst, dass ich zu stark auf den Griff knalle beim Pumpen, aber daher können diese Risse nicht kommen: der Ring ganz unten ist unbeschädigt, den hätte ich ja als erstes zertrümmern müssen. Das Alurohr ist in diese Basis eingeschraubt, und auch da sind rundrum lange Risse quer zum Gewinde.
        Mal sehen, was der Händler sagt...

        Kommentar


          #5
          Aber die Pumpe hat doch 2-3 mal aufpumpen heile überstanden. Das hat von meinen Naish Pumpen keine geschafft.
          Wasserqualität Niedersachsen


          http://www.badegewaesser.niedersachsen.de/index.php?p=k

          Kommentar


            #6
            Es wäre schon Klasse, wenn es einen Hersteller geben würde, der mal eine wertige Doppelhubpumpe entwickeln würde: erst letzte Woche habe ich eine Fanatic HP5 Pumpe gekauft - momentan die teuerste Pumpe auf dem Markt -, und die hatte mehrere lecke Stellen: die Luft entwich kontinuierlich, und die Anzeige fiel nach jedem Pumpstoß ab...
            Nun bekomme ich zeitgleich 2 neue Pumpen als Ersatz, der Starboard-Vertrieb war ähnlich kulant wie der Fanatic-Vertrieb.
            Es wäre trotzdem schön, wenn eine 99 Euro teure Pumpe zumindest anfänglich funktionieren würde, der Ausschuss scheint enorm zu sein!

            Kommentar


              #7
              bloß gut, daß die neuen Pumpen dann haltbarer sind, weil das gezeigte hier nur eine Ausnahme von der regel war



              hehe, man wird doch nochmal träumen dürfen ;-)
              Gruß , Tilo

              Kommentar


                #8
                Nachdem die mitgelieferte auch bei F2 Müll war, habe ich diese genommen - und bin damit sehr zufrieden. Habe sie allerdings erst ~20x benutzt.

                https://www.amazon.de/Sevylor-Hochdr...=sevylor+pumpe

                Kommentar


                  #9
                  Ich bin ja wieder zurück zur Muckibude, sprich Handpumpe: während ich mich am See umziehe, pumpt eine 15 Euro Schlauchbootpumpe das Board voll Luft, allerdings ohne Druck. Wenn ich die dann nach einer guten Minute abstelle, brauche ich noch ca. 2 Minuten mit der Doppelhubpumpe, um das Board auf 15 PSI zubekommen. Ich habe neulich einmal 10 Minuten am Parkplatz gestanden, während sich die (leider zu schlappe) E-Pumpe mit gutem Kompressorsound abmühte. Das wäre mir auf die Dauer - ich paddle täglich - zu peinlich. Wenn andere Fahrer dort stehen und das Gerät pumpen lassen, finde ich allerdings weniger schlimm: das ist wohl mehr eine Frage meines (ungerechtfertigten?) Schams...
                  Und ja: dass der Handel nicht auch müde wird, 5-Euro Chinapumpen für 50 bis 100 Euro anzubieten, und dann ständig Ersatzlieferungen zu leisten, ist nicht optimal, zumindest von der praktischen Seite betrachtet. Von der wirtschaftlichen her scheint es sich zu rechnen. Ich bin gespannt, wie lange die neuen Pumpen halten...

                  Kommentar


                    #10
                    Gestern Morgen erhielt ich auf meine Nachfrage beim Starboard Vertrieb die Bitte, ihnen meine Adresse mitzuteilen. Heute Vormittag stand die Ersatzpumpe vor meiner Tür - wahnsinns Service!
                    Habe die neue Pumpe gleich mal aufgeschraubt: ich finde nur einen kleinen Riss in der Aufnahme des Aluminium-Stutzens (Metall in Kunstoffgewinde, brrr), das ist nichts gegen die 8 Risse bei meiner alten Pumpe.
                    Und der Fanatic-Ersatz kommt ja auch noch - das ist fast wie Weihnachten (mit viel Chinaplastik).

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X