Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Surfcamp, wo?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Surfcamp, wo?

    Hey!

    Habe vor für ca. 14 Tage in ein Surfcamp zu fahren. Auf jeden fall am Meer, und da wo es noch etwas wärmer ist..wo man auch mal abend weg kann und vielleicht noch mehrere in meinem Alter (um die 20) sind.
    Bin Einsteiger habe also schon paar Surferfahrungen.
    Hat jemand Erfahrungen mit Surf & Action gemacht, oder kann mir jemand was anderes empfehlen?
    Scheinen mir doch einen gute Eindruck zu machen.

    #2
    http://www.saga-team.de/startseiten/beach/index.htm

    http://www.saga-team.de/reisen/0101/index.htm

    Vielleicht wär das was...

    Kommentar


      #3
      Die scheinen 8 Boards und 10 Segel zu haben, also unter Surfcamp stell ich mir was anderes vor. Sieht eher nach nem tollen Urlaub mit jungen Leuten aus, aber nicht nach nem Camp wo man anschließend Meilen besser surft.
      "Okay ...ich will was backen ..."
      "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
      "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
      "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

      Kommentar


        #4
        Zitat von Pancho Beitrag anzeigen
        Die scheinen 8 Boards und 10 Segel zu haben, also unter Surfcamp stell ich mir was anderes vor. Sieht eher nach nem tollen Urlaub mit jungen Leuten aus, aber nicht nach nem Camp wo man anschließend Meilen besser surft.
        Naja, ich hatte den Schwerpunkt eher auf Strand, Urlaub, Party uind Einsteigersurfen verstanden. Klar kommt man da nicht als Surfprofi zurück...

        Kommentar


          #5
          hy!

          Die Ride&Learn Events von Surf-Action kann ich sehr gut empfehlen! War jetzt schon 3 mal dabei und es wird auch ein 4.mal geben.

          Was ich aber sagen muss .. du wirst dort nicht sooo viele in deinem Alter treffen! Der Altersdurchschnitt ist eher so ab 25-30 bis open end! War auch schonmal die jüngste (27) gewesen und es hat mir trotzdem gefallen! Fast jeden Abend gibts Rahmenprogram .. langweilig wird es dort nicht!

          lg

          Kommentar


            #6
            Hi!
            War auch schon 2mal mit surf-action weg (beide Male Dahab). Ist super klasse organisiert, hat viel Spaß gemacht, große Lernerfolge, aber der Altersdurchschnitt war tatsächlich eher älter als das, was du suchst....

            Schau mal unter:
            http://www.pielenz.com/pielenzsports/surfcamps.php

            Auf Rhodos soll auf jeden Fall auch Party sein!

            LG!

            Kommentar


              #7
              hört sich auch gut an.
              aber ich glaube ich werde über den alterunterschied hinwegsehen, und nach dahab fahren. es geht ja schließlich ums surfen.
              welches hotel wars denn damals in dahab, kann man da was empfehlen?

              Kommentar


                #8
                Die meisten sind im Hotel Coralia , dort ist auch die Station! Man muss halt Abstriche mit dem Essen machen und ich würde nicht mehr die Kat. C Zimmer buchen!

                Ansonsten gibt es noch das SwissInn! Auch sehr gut aber dort sind halt sehr wenige vom Ride&Learn und man darf halt ein Stückchen laufen oder mim Boot rüber fahren.

                Wenn du kein Luxus brauchst .. nehme das Coralia .. dann ist der weg von der Bar ins Bett nicht so weit

                Dann sieht man sich vielleicht dort .. wir werden die dritte Woche + Verlängerung dort sein.

                LG
                TINE

                Kommentar


                  #9
                  War heuer beim JP-Slalom-Camp in Dahab. Das Camp war beim Harry Nass Center 2 beim Dahabeya untergebracht. Ich war aber im Swiss Inn. Ich wollte beim Hotel auf Nummer Sicher gehen obwohl die Camp-Location bei meiner Buchung noch nicht feststand. Hat nichts genützt, hab doch den Dünnpfiff bekommen. Die Campteilnehmer waren also auf Coralia, Swiss und Dahabeya verteilt. Die aus dem Coralia waren generell gar nicht glücklich mit dem Hotel (extrem laute Aircondition, Essen, Ameisen....), die aus dem Dahabeya aber sehr. Swiss war auch gut. Die Jungs von Harry Nass bringen einen mit dem Boot von Center 1 (Coralia) zu Center 3 (Swiss) und Center 2 (Dahabeya) und umgekehrt. Null Problem.

                  In der Anfängerbucht vor dem Center 1 (Coralia) wird's manchmal etwas voll (da sind mehrere Windsurfschulen), am Center 3 (Swiss) ist der Wind noch ziemlich durch die Hotels verwirbelt, am Center 2 (Dahabeya) kann man Halbwind (immer noch leicht verwirbelt) in das Revier "Speedy" (=sehr flaches Wasser bis recht kabbelig, je nach Abstand zum Ufer in Luv) starten.

                  Ach ja, einige Campteilnehmer waren schon öfters in Dahab. Wenn die mal Probleme mit der gebuchten Zimmerkategorie hatten (Coralia, Swiss): dieses Problem interessiert da niemanden und wird folglich nicht gelöst. Gibt aber ev. auch andere Erfahrungen dazu.

                  Sepp

                  Kommentar


                    #10
                    Ahnung wo der Dünnpfiff herkommt? Wasser aus der Leitung beim Zähneputzen, Salat, zu kalte Getränke? Konntest du das irgendwie eingrenzen?
                    "Okay ...ich will was backen ..."
                    "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
                    "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
                    "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Pancho Beitrag anzeigen
                      Ahnung wo der Dünnpfiff herkommt? Wasser aus der Leitung beim Zähneputzen, Salat, zu kalte Getränke? Konntest du das irgendwie eingrenzen?
                      Null Ahnung. Habe mich an alle Richtlinien gehalten. Kein Salat, kein Eis, kein rohes Fleisch/Fisch, Zähneputzen mit Mineralwasser. Ab in die Apotheke, die ägyptischen (!!) Medicamente (Streptoquin und Niflux(oder so ähnlich)) bekommen - war sofort deutlichst besser. Die Probleme waren beinahe wie ausgeschaltet. Lediglich am gleichen Tag gingen sich körperlich nur 20 Minuten surfen jeweils vor- und nachmittags aus. Ab dem nächsten Tag gab's dann aber nur mehr Vollgas. Jetzt brauchte ich mich aber auch beim Essen nicht mehr zurückhalten und bekam somit genug Energie zugeführt.

                      Sepp

                      Kommentar


                        #12
                        Wenn das ja mal nur ein Tag ist, aber sonst kann der Urlaub ja zur qual werden.
                        "Okay ...ich will was backen ..."
                        "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
                        "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
                        "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

                        Kommentar


                          #13
                          War bis jetzt 3mal dort und hatte erst das letzte mal Probleme! Die Medikamente wirken echt Wunder!
                          Ein Schnaps oder Whisky morgends auf nüchternen Magen soll auch helfen.

                          Kommentar

                          Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                          Einklappen

                          Lädt...
                          X