Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spots geschlossen – Wo?

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sophie
    antwortet
    Hey, in Westerbergen gibt es seit 2 Jahren einen neuen Pächter, gehört zum Surfspot Lemkenhafen! Wiese ist gut gepflegt, Spot ist für Anfänger und Aufsteiger einfach perfekt! Nur schade, dass man nicht übernachten darf... Aber zum Surfen ists super! Parkplatzgebühr lag letztes Jahr bei 5€ (die ich da echt gerne bezahle!)

    Einen Kommentar schreiben:


  • jprobby
    antwortet
    Sardinien-isola dei gabbianie

    hallo zusammen

    ich plane grade einen UrLAUB auf Sardinien,porto-pollo--isola dei gabbiani

    weiss jemand wie die Lage dort ist..Campingmöglichkeit-Unterbringung--geht überhaupt noch was..ist die Insel befahrbar--wer kann was dazu sagen.Bei der Redaktion ist man auf dem Stand vor zwei Jahren.

    Bitte um Nachrichte und Antworten wie die Lage dort ist,falls sie jemand kennt.

    Grüße

    jprobby

    Einen Kommentar schreiben:


  • LEDE
    antwortet
    bin mal wieder nach etlichen Jahren imForum und es hat sich nichts geändert gegenüber 1995 - 2005 und die jahre danach.
    Hinweise und Rechtfertigungen hin und her der "üblichen Verdächtigen".
    Beim Lesen habe ich es dann aufgegeben, ab Seite 5 weiter zu lesen, da es ja nur Wiederholungen gab.
    Aber zu den Womo`s und Wowa am Damm.
    Ich habe schon gesehen, dass welche abends ein Handtuch an "IHREM" Platz gelegt haben, damit dieser morgens noch frei ist. :_)
    Dies zum Zitat vom Lord:
    Das heisst also per se, dass sie mindestenes 2, .... Dann "nehmen sich deren Eigentümer auch noch "Campingplatz" ....

    An einem Platz, wo sonst also 5 - 6 Bus- und PKW Fahrer stehen, habe ich also mehr als einmal erlebt, das eine Weissware stand... und niemand mehr Platz hatte oder dran vorbei kam.
    Zuletzt geändert von LEDE; 12.09.2011, 19:55.

    Einen Kommentar schreiben:


  • donveterano
    antwortet
    Na ja...

    ...zumindest am Krummsteert läßt sich prima beobachten, wie einige Kiteboarder im Knietiefen die Schirme sanft über's Land gleiten lassen, und damit den Naturfreunden die Tränen in die Augen treiben - an die "Eulenschilder" hält sich eh kaum einer...

    Einen Kommentar schreiben:


  • poseidon
    antwortet
    Hi,

    wenn ich mir diese übergewichige Dame anschaue, ist klar, dass die an unserem Sport keine Interesse hat.
    Kein Surfer fährt freiwillig in Schilfgebiete, das ist blanker Unsinn.

    Einen Kommentar schreiben:


  • donveterano
    antwortet
    Aktuelle Entwicklung in S-H...

    http://www.shz.de/nachrichten/top-th...zgebieten.html

    Mein Dank ergeht an alle Vollpfosten, die diese Entwicklung forciert haben!

    Einen Kommentar schreiben:


  • barcode
    antwortet
    Bzw. 7 € für Womos.

    Einen Kommentar schreiben:


  • barcode
    antwortet
    Zitat von Antilärm Beitrag anzeigen
    Schande über mein Haupt, ich habe es tatschächlich über ein Jahr nicht geschafft, dort mal beim Tourismusverband vorstellig zu werden. Aber das wäre ja eine äußerst positive Entwicklung - ist doch völlig in Ordnung, wenn der Platz als Tagesparkplatz wieder nutzbar wäre. Ich war jetzt die Tage in Gold, konnte nördlich in Westerbergen im nördlichen Teil der Orther Reede auch Segel sehen, vielleicht war der Platz ja schon offen?

    Grietz,
    Tom
    Der Platz in Westerbergen ist wieder offen. 5 € Tagesgebühr.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Antilärm
    antwortet
    Lindhöft jetzt mit Höhenbeschränkung...

    ...für ALLE drei Parkplätze. Sehr ärgerlich, angeblich hatte im Sommer zwanzigzehn ein Womo dort länger "gecampt", so der Gemeindemitarbeiter. War ein freundliches Gespräch und er findet das auch nicht gut, aber so sei es zunächst mal.

    Ich frage mich an dieser Stelle, ob das Ausgrenzen sämtlicher Fahrzeuge > 2,00 m der richtige Weg ist. Nur weil ein Fahrzeugführer auf einer Autobahn mit max. 100 km/h mit 300 km/h gefasst wird (sich also ein einzelner bzw. einige wenige daneben benommen hat/haben) kommt die Gemeinde/Kommune/Land ja auch nicht daher und macht aus der Autobahn einen Radweg...

    Grietz,
    Tom

    Einen Kommentar schreiben:


  • Antilärm
    antwortet
    Schande über mein Haupt, ich habe es tatschächlich über ein Jahr nicht geschafft, dort mal beim Tourismusverband vorstellig zu werden. Aber das wäre ja eine äußerst positive Entwicklung - ist doch völlig in Ordnung, wenn der Platz als Tagesparkplatz wieder nutzbar wäre. Ich war jetzt die Tage in Gold, konnte nördlich in Westerbergen im nördlichen Teil der Orther Reede auch Segel sehen, vielleicht war der Platz ja schon offen?

    Grietz,
    Tom

    Einen Kommentar schreiben:


  • barcode
    antwortet
    Eine ziemlich zuverlässige Quelle hat mir gesteckt, dass die Wiese in Westerbergen auf Fehmarn dieses Jahr wieder aufgemacht wird. Allerdings nur als Tagesparkplatz ohne Übernachtungsmöglichkeit.

    Man wird spätestens im April sehen ob es stimmt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • hollyg69
    antwortet
    Falls die Spotschließer mal nicht mehr wissen, warum sie einen Spot schließen sollen, können sie echt mal in dieses Forum schauen. Bei so viel negativer Betrachtungsweise innerhalb einer Gruppe (Damit meine ich Womosurfer, PKWsurfer, Stehendpinkelsurfer, keineToiletteanBoardhabBullysurfer, Surfer mit Grill, Surfer mit Hund, Surfer mit Glatze oder Fönfrisur, Surfer die Kiten, Surfer die zu kleine Segel fahren (zu große sind natürlich auch schlimm) oder die die zu wenig Quatschen oder zu viel Gitarre spielen. Es geht aber vor allem gar nicht, wenn ein Surfer eine andere Auffassung vom sog. Surferspirit hat.) Wenn man sich erst mal klar gemacht hat, dass jeder Surfer (man muss ich selbst natürlich ausschließen, denn man selbst ist ja nicht so wie die anderen) ein potenzieller Störer des Weltfriedens und eine nicht zu unterschätzende Umweltzeitbombe ist, kann man auch verstehen, warum so viele Spots geschlossen werden. Ärgerlich ist nur, dass es ja auch einen selber trifft - also den einzigen Unschuldigen in der ganzen Gruppe, der sogar erkannt hat wer eigentlich Schuld hat. Also ich spare jetzt auf meinen eigenen See mit eigenem Parkplatz und da darf kein Womo mit Toilette und kein PKW ohne Teilette parken und surfspirit gibt es da nur, wenn ich möchte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • jöe
    antwortet
    Heute gesehen:
    Kite-und windsurfverbot in rendbjerg (nachbarbucht von Broager/ Flensburger Förde). Das war einer der besten Spots hier an der Förde. Perfekt zum Freestylen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tourensurfer
    antwortet
    Heute gefunden und hier noch nicht gelistet:

    Cuxhaven - Steinmarne:
    Zugangsbeschraenkung: es wird niemand mit Brett mehr ins Wasser gelassen.
    Grundlage: Unbekannt

    Quelle:
    Die Charchullas, 17.5.2010
    http://www.surfshop-charchulla.de/su...urfer_aus.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lurchi
    antwortet
    Moin soul-jibe,

    mein Beitrag mit Frage ist zwar weg aber herzlichen Dank für die Beantwortung. War wohl gerade noch rechtzeitig.

    Das heißt, wenn ich es recht interpretiere, das über das Camp der Zugang 6 € kostet und der Zugang direkt über die Wiese 0 € wenn das Ordnungsamt gebremst wird und Knöllchen wenn nicht!

    Oder habe ich das falsch verstanden?

    Viele Grüße
    Michael

    Einen Kommentar schreiben:

Nicht konfiguriertes PHP-Modul

Einklappen

Lädt...
X