Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Slalomboard um die 110 L. Empfehlungen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Slalomboard um die 110 L. Empfehlungen?

    Hallo Freunde der schnellen Boards.
    Ein neues (2011er) Slalom Board soll´s werden.
    Soll eher im unteren Windbereich genutzt werden mit Code Red 7,7 2008 (und evtl. auch mit 6,7 qm).
    Fahrergewicht 70 KG.
    Anforderungsprofil:
    - schnell, frei laufend
    - eher easy Surfing als Trimmzicke
    - Eignung für Kabbelwasser(Dümmer usw.)
    Wenn´s mit Select Finnen geht wär gut, da Select S10 35+S09 33 vorhanden.
    Ich hab schon mal den Manta 69 ins Auge gefasst. Passt das? Oder eher den 65er?
    Zuletzt geändert von Murphy; 19.05.2011, 00:30.
    Gruß Murphy

    Say no to big Boards.

    #2
    So nu isser da. Der Manta 69.
    Schick isser, und 200g leichter als in der Herstellerbeschreibung.
    Nur welche Finne nehmen zum 7,7er? 35er Select S10 vorhanden. Reicht das oder größer nehmen.
    Und welche: S09, S10 oder S11?
    Einsatzbereich wie oben beschrieben.
    Und wohin mit dem Mastfuß zum 7,7 - 6,7?
    Jemand ein paar Tips parat?
    Gruß Murphy

    Say no to big Boards.

    Kommentar


      #3
      Glückwunsch zu deinem Board!
      Mit den Finnen würde ich das einfach ausprobieren. Gerade am Dümmer musste ich bei Kabbel auch mal wechseln.

      Kommentar


        #4
        Zitat von RaS Beitrag anzeigen
        Mit den Finnen würde ich das einfach ausprobieren.
        Danke für den superheißen Tip.
        Genau das wollte ich eigentlich vermeiden, weil mit nicht unerheblichen Kosten verbunden.
        Gruß Murphy

        Say no to big Boards.

        Kommentar


          #5
          Hat der auch nen Fuchsschwanz an Board ?

          Kommentar


            #6
            Moin, für den shapegleichen Manta FR legt Tabou eine 40er Finne dazu. Insofern spricht vieles dafür, dass 35 für ein 7,7er nicht passt.
            Ich würde eine 39er S10 dazu kaufen.
            Gruß
            Der Dativ ist dem Genitiv sein Feind

            Kommentar


              #7
              Zitat von Murphy Beitrag anzeigen
              Danke für den superheißen Tip.
              Genau das wollte ich eigentlich vermeiden, weil mit nicht unerheblichen Kosten verbunden.
              Zu einem SL Hobel gehört ein nicht unerhebliches Sortiment an Finnen.
              Irgendwo muss das ja dran liegen, wenn man versägt wird

              Mein Tipp:
              39 fürs 7.7 und 35 fürs 6.7.
              Nehme die Tage eine SL11 in Empfang und werd mal kommunizieren wie die fährt.
              Zuletzt geändert von blinki-bill; 04.08.2011, 07:40.
              check: www.surfshop-muenster.de

              Kommentar


                #8
                Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
                Zu einem SL Hobel gehört ein nicht unerhebliches Sortiment an Finnen.
                Irgendwo muss das ja dran liegen, wenn man versägt wird
                Is schon klar. Nur die Finnentasche hat nur 10 Fächer. Und die sind schon voll.
                Aber eine geht noch. Ich versuchs auch mal mit der 39er.
                Gruß Murphy

                Say no to big Boards.

                Kommentar


                  #9
                  Moin,

                  auf meinem PD Slalom 110 (68 cm Breite) fahre ich vollkommen problemlos ein 8.0 RAM F10, sehr angeblasen und auch unter normalen Bedingungen vollständig spinoutfrei, auch auf Ostsee und kabbeligen Bedingungen, mit einer 38er Finne: MB-Fins SLG. Ich selbst wiege im Anzug wohl so umme 92 kg.

                  Board läuft sehr schön frei mit dieser Kombi, ein Genuss!

                  Grietz,
                  Tom
                  ...so dumm wie ich es brauche könnt ihr mir gar nicht kommen.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X