Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Thommen Custom werden jetzt in Holland gebaut

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • blinki-bill
    antwortet
    Zitat von wwwerner Beitrag anzeigen
    Hier mal ein interessanter Artikel in der "Ridersguide" über die Verlegung der Produktionsstätte von Thommen Customs nach Holland.
    Was steht denn da?
    Mein Niederländisch reicht leider nur zum Kibbeling bestellen

    Ansonsten bietet doch eigentlich jede Boardmarke mehr als eine Alternative zu den Thommen Boards. Nur eben nicht aus Europa.
    Ok, 165 Liter und 3 Finnen... Klingt wie Hejfly also Randgruppe für entweder sehr flaches Wasser oder entschleunigtes Windsurfen. Die Surf bringt im nächsten Mag Licht ins Dunkel, wie ich soeben im Buch der Gesichter erfahren habe.
    Zuletzt geändert von blinki-bill; 06.05.2019, 15:40.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Francnorth
    antwortet
    Klar sind das eher Freerider. Gut erkannt, Rosi!
    Genau wie die Morpho Segel auch keine Slalom oder Freerace Segel sind.
    Ist also nicht weiter verwunderlich, dass Beschleunigung und Vmax bei deinem Zeug besser ist. Sonst solltest du auch schnell wechseln .

    Zu der Haltbarkeit von den Boards aus Scheveningen kann man ja noch nichts sagen, aber die bei Flikka gemachten halten bei mir super. Keine Beulen, Dellen, Kratzer, Blasen, nichts weich!!!

    Zum Gleitwunder: das soll ja jetzt irgendwann in der surf getestet werden.

    Ich hätte nie gedacht, dass ein 165 Liter Board so viel Spaß macht!

    Lässt sich super drehen, als Thruster kann man das sogar noch verstärken. Fährt sich super easy, wie ein großes Waveboard.
    Kabbel und Dünungswellen sind damit überhaupt kein Thema, mit meinem JP Super Lightwind war das ziemlich unlustig.
    Auch die Magic ride 130 und 154 fand ich im Vergleich dazu unheimlich schwerfällig, und vom Angleiten spreche ich erst gar nicht.
    Zuletzt geändert von Francnorth; 04.05.2019, 13:01.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rosas-Fahrer
    antwortet
    Moin,
    das mag heute so sein.
    Die "älteren" ThommenT1 waren ehr hart, direkt laufend. Mein CrossX hat kein 1/2 Jahr gehalten, dann war alles weich. Garantie: wurde postwendend abgelehnt.
    Kann man mit heute sicher nicht mehr vergleichen, aber wenn das Vertrauen mal weg ist....
    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • wwwerner
    antwortet
    Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
    Moin,
    ...laufen auch gefühlt immer. Aber mehr ist es IMO auch nicht.
    Das ist auch genau der Anspruch der Marke. Plug & Play

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rosas-Fahrer
    antwortet
    Moin,
    jo - die Thommen von Frank sehen schon gut aus, laufen auch gefühlt immer. Aber mehr ist es IMO auch nicht. VMax, Beschleunigung usw. passen ehr auf einen Freerider.
    Und das Gletiwunder - naja, bei den Außenmaßen...verwunderlich eigentlich nur die guten Manövereigenschaften.
    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • wwwerner
    hat ein Thema erstellt Thommen Custom werden jetzt in Holland gebaut.

    Thommen Custom werden jetzt in Holland gebaut

    Hier mal ein interessanter Artikel in der "Ridersguide" über die Verlegung der Produktionsstätte von Thommen Customs nach Holland.
Lädt...
X