Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BOOT 2020 für Windsurfer? Aber sicher!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    BOOT 2020 für Windsurfer? Aber sicher!

    N’Abend,

    da war ich gestern Nachmittag doch wirklich positiv überrascht, als ich in Halle 8a dann sofort dachte: Hier biste richtig!

    Es gab viel zu sehen und man konnte sich beim Durchstöbern der Messestände schon einmal auf die kommende Saison freuen. Die Kombination von Windsurfen, Kiten, Supen, Surfen ist nach meiner Meinung gelungen. AV-Boards, Duotone, Fanatic, FMX Racing, F2, GA Sails, Goya, GunSails, I-99, Indiana SUP, Mistral, Molo Sails, Patrik Boards (plus neue Segelmarke), Point-7, Quatro, Severne, SIC Maui, Starboard, S2 Maui, Tabou, Thommen Boards, Tiki Factory, Vandal, Yolo Boards (ich habe nicht alle Marken wahrgenommen sondern die Liste aus dem Beitrag „boot Düsseldorf im Aufwind“ kopiert) waren vertreten. Auch wenn viele große Namen fehlten, so hatte man doch das Gefühl, die Branche will sich wieder zeigen.

    Es gibt sie also weiterhin, die Jugend und Junggebliebenen, die unter Surfen nicht nur irgendwas mit Bildschirm und Tastaturgeklimper verstehen.

    Surfshops gab es auch einige und so hat es auch mit einem passenden neuen Neopren geklappt.

    Die 10 € Eintritt für die Nachmittagskarte haben sich rentiert.

    Michael

    #2
    Es kommen ja noch die 10€ Parkplatzgebühren hinzu, plus Anreise. Ob das lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Die wenigen Surfshops jedenfalls hatten keine besonders günstigen Preise, in etwa vergleichbar mit Internetpreisen. Gefragte Artikel lagen preislich sogar höher.
    ~Surfshop Münster~

    Kommentar


      #3
      ...es ist halt keine "Verramschmesse" mehr. Gruß

      Kommentar


        #4
        das ist es ja schon lange nicht mehr, aber irgendwie rechnet man doch insgeheim mit nem Messerabatt, Pustekuchen
        ~Surfshop Münster~

        Kommentar


          #5
          Insgesamt ist es weniger geworden, nur noch eine Halle. Die Shops sind reduziert. Bei den Herstellern habe ich NP/JP vermisst.
          Die Interviews sind interessant, aber teilweise oberflächig. Ok, man kriegt ja immer nur einen Ausschnitt des Tages/des Wochenendes mit, weil man nicht den ganzen Tag da rumlungert. Am besten hat mir dieses Mal gefallen, dass man Freunde trifft, die man längere Zeit nicht getroffen hat und Balz Müller, ein „normaler“ Pro ohne Allüren und authentisch. Der rannte die ganze Zeit im Neo rum und brachte Action aufs Wasser. Sehr sympathischer Kerl.
          ~Surfshop Münster~

          Kommentar


            #6
            Zitat von wwwerner Beitrag anzeigen
            Es kommen ja noch die 10€ Parkplatzgebühren hinzu, plus Anreise. Ob das lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Die wenigen Surfshops jedenfalls hatten keine besonders günstigen Preise, in etwa vergleichbar mit Internetpreisen. Gefragte Artikel lagen preislich sogar höher.
            Es ist sicher nicht mehr wie früher, aber wenn man den richtigen Ansprechpartner findet, gibt es schon sehr sehr gute Preise. Ich habe meine Nachmittags Karte jedenfalls mehr als „vergoldet“. Da hätten sich auch die Parkgebühren mehr als gelohnt, aber in der Eintrittskarte sind die Öpnv inbegriffen
            😀

            Kommentar


              #7
              Hallo,

              hier der link zu einem Bericht, der gerade in der NRZ aufpoppte.

              https://www.nrz.de/staedte/duesseldo...228247985.html

              Das ' Comeback des wieder boomenden Windsurfens' von dem dort die Rede ist, habe ich so nicht gesehen, aber meinen insgesamt positiven Eindruck rund ums Surfen habe ich ja schon beschrieben.

              wwwerner; wann waren denn NeilPryde und JP das letzte Mal als Aussteller auf der BOOT? In diesem Jahrhundert?

              Schönen Abend

              Michael

              Kommentar


                #8
                Zitat von Thrones Beitrag anzeigen
                Es ist sicher nicht mehr wie früher, aber wenn man den richtigen Ansprechpartner findet, gibt es schon sehr sehr gute Preise. Ich habe meine Nachmittags Karte jedenfalls mehr als „vergoldet“. Da hätten sich auch die Parkgebühren mehr als gelohnt, aber in der Eintrittskarte sind die Öpnv inbegriffen
                😀
                Ist natürlich immer die Frage, was man genau kauft. Wie ich schon erwähnte, gefragte Boards, Segel o.ä. haben ihren Preis. Teils teurer als im Netz. Am letzten Wochenende sind die gefragten Teile dann in der Regel schon weg.
                ~Surfshop Münster~

                Kommentar

                Lädt...
                X