Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ratlos!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ratlos!

    Hallo zusammen!

    Was ist genau Eissurfen?

    Ist es leichter/schwerer als wind-surfen? Und gibt es dafür boards zum kaufen oder selbst bauen (man benutzt doch warscheinlich nicht das normale surfbrett)?

    Danke schonmal für eure Antwoten


    mfg P4it

    #2
    gib doch einfach mal bei google den begriff eissurfen bei den bildern ein!

    eissurfen macht man nicht auf dem normalen brett
    am besten du baust dir selber eins, anleitungen gibts bestimmt im internet!
    ich glaube zu kaufen gibts da garnix


    mfg
    Rolias

    Kommentar


      #3
      Eissurfen ist Windsurfen auf Eis

      Hast dein normales Segel (viel kleiner als beim normalen Windsurfen) wie normal mit Powerjoint am Brett befestigt. Das Brett kann ein einfaches Deck sein, das auf normalerweise 3 Kuven übers Eis gleitet. Obs leichter ist weiss ich net, habs nie ausprobiert. Allerdings sind Stürze wesentlich schmerzhafter

      Gibts auch als Einboarden. Ist dass Ganze dann mit einem Snowboard-ähnlichen Untersatz
      Grüße Martin



      !!!Der beste Surfer ist der mit dem meisten Spass!!!

      ....im Übrigen ist alles nur meine persönliche Ansicht

      Kommentar


        #4
        Suppenkelle!

        Schließe mich meinen Vorschreibern an.
        Was allerdings die Stürze angeht, so kann ich nicht sagen dass diese 'schmerzhafter' verlaufen.
        Im Winter ist man ja grundsätzlich 'etwas' dicker angezogen.....wohl erst recht auf'm Eis...oder?
        Als ich's vor Jahre mal ausprobiert habe, wars ganz lustig......wie oben schon erwähnt: Irgendein altes Rigg ...mehr so'n alter 'Lappen' auf irgendeinen ollen Mast gesteckt und ne noch ältere Gabel....fertig.

        Wir haben das Eissurfen damals aber noch zusätzlich in abgewandelter Form betrieben.....
        Und zwar supersimpel mit Hilfe einer Suppenkelle, die wir unten an den Mastfuss gebunden hatten!
        Da reichten dann ein paar Eishockey-Schlittschuh und ab ging die wilde Fahrt.
        War noch'n Stück spaßiger, weil man wirklich mit Minimalausrüstung ne Menge Spass haben konnte.

        Das gute beim Eissurfen ist eben die Tatsache, dass man mit sehr viel weniger Wind auskommt und trotzdem verdammt schnell wird.

        Kommentar


          #5
          Hi,

          Eine informative Seite die alle deine Fragen beantwortet ist www.eissurfen.de.
          Wenn du sowas bauen und im Winter ausprobieren willst: Helm auf! (Zusätzliche Protektoren können auch nicht schaden.)
          Eigentlich sind Stürze kein Problem da man die Fahrt meist auf dem Hintern noch ein ganzes Stück fortsetzt

          ciao
          Torsten
          Ich bin ein Stehsegler
          Freeware für GPS-Surfer (Ver. 2.4)

          The pessimist complains about the wind, the optimist waits for it to change, the realist adjusts his sails.

          Kommentar

          Lädt...
          X