Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brauche Urlaubsinfo Dahab

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tiefdruck
    antwortet
    Appetizer...

    Hotel Swiss Inn...
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • engadiner
    antwortet
    Zitat von TomK
    2 Wochen Durchfall. In der dritten Woche habe ich nur noch verpackte Sachen aus dem Supermarkt gegessen. Snickers, Mars, Cola, Fanta und siehe da, der Durchfall war weg.
    Wer Probleme mit dem Magen sollte natürlich die Finger von Salaten, Eis usw. lassen. Dies gilt nicht nur in Dahab sondern an vielen Reiseländern. Sollte man eigentlich wissen wenn man dahin fährt. Ich habe selten Probelme mit dem Magen und habe zwei Wochen immer von allem gegessen (hotel Swiss Inn).

    Zitat von TomK
    Und nicht vergessen Abends schön Chemie auftragen, sonst zerstechen einen die Mücken.
    Wenn du in den Süden gehst hats überall Mücken! Wir hatten keine Probleme!

    Zitat von TomK
    Dazu Korallen, die einem die Füsse aufreissen und lauter Seeigel.
    Beim den meisten Hotels hats einen Sandstrand. Innerhalb der Bucht kannst Du ebenfalls beim Sandstrand Pause machen. Nur draussen im Speedy-Revier gibt es Korallenbänke, und natürlich die dazugehörenden Seeigel. Man muss eben ein wenig die Augen aufmachen wo man an Land geht. Auch draussen hats Sandbänke wo man ohne Probleme ans Land gehen kann. Auch in Dahab sollte man sich (wie überall) von den Stationsleitern einweisen lassen, dann hat man keine Probleme.

    Ich war jedenfalls sehr zufrieden mit dem Surfurlaub (übrigens mit nichtsurfenden Frau und zwei kleinen Kindern).
    Hotel gut
    Surfstation top
    Revier top (Ausser jemand sucht ein Wellenrevier)

    Gruss Andreas
    Zuletzt geändert von engadiner; 17.12.2007, 07:17.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Also ich war auch da und hab erst auf dem Heimweg richtig Magendarm Probleme bekommen. War auch nich so super. Meine Freundin hatte aber währenddessen schon die ganze Zeit Probleme. In der Apotheke gibt es aber Tabletten die sehr gut helfen, die deutschen Sachen bringen da wohl nichts sind anscheinend ander Bakterien oder so. Naja, wenn man die Finger von allem lässt was dort mit Leitungswasser gewaschen wurde (Salata usw.) dann braucht man die Tabletten aber gar nicht. Ich hab allerdings immer ordentlich zugelangt, egal ob nun mit Wasser oder nicht. Ging ja auch (fast) gut. WIndausbeute war bei mit auch super (Anfang Mai). 12 von 14 Tagen richtig dicke Wind (bis zu 3,5 qm bei 75 kilo).

    Bis dann
    Malte

    Einen Kommentar schreiben:


  • TomK
    antwortet
    2 Wochen Durchfall. In der dritten Woche habe ich nur noch verpackte Sachen aus dem Supermarkt gegessen. Snickers, Mars, Cola, Fanta und siehe da, der Durchfall war weg.
    Jemand anderes mit dem ich da war ging es ähnlich.
    4 andere Surfer mit denen wir gesprochen hatten, ebenfalls alle Durchfall.
    Frauen haben teilweise für ihre auf dem Zimmer liegenden kranken Männer das essen geholt, und umgekehrt.
    In Diversen Gesprächen die man so im Laufe des Tages aufgeschnappt hat, hörte man immer wieder von Problemen.
    Ausserdem war das Zimmer, insbesondere das Badezimmer ziemlich verdreckt. Gelbe und schwarze Ränder wo man nur hinguckt.


    Ich würde aber auch sonst nicht mehr nach Dahab fahren.
    Selbst im Sommer, eigentlich die Hauptwindsaison war ziemlich mässig was den Wind anging.
    Dazu Korallen, die einem die Füsse aufreissen und lauter Seeigel.
    Darüberhinaus empfand ich Dahab als äusserst Singleuntauglich. Erstmal waren da fast nur Pärchen und zweitens kann man da Abends nirgendwo hingehen. Da ist wirklich nichts, aber auch garnichts gescheites. Und nicht vergessen Abends schön Chemie auftragen, sonst zerstechen einen die Mücken. Tagsüber bei Flaute, wieder nichts gescheites zu tun. Geht man in den Ort, jede Menge kleiner Läden die das Copyright verletzen und Schrottwahre verkaufen. Alle 30 Sekunden zieht und zerrt der nächste Verkäufer an einem. Hat man sich dann durch die Einkaufsgasse geqäult geht das gleiche Spiel bei den Restaurants los.
    Dann kann man sich da auch nicht wirklich frei bewegen. Auto mieten und selbst mal auf Erkundung gehen, ich habs mir da nicht getraut.

    Das waren jetzt meine Erfahrungen nachdem mehrmals danach gefragt wurde. Will euch den Urlaub aber nicht vermiesen. Wie man sieht gibt es ja durchaus auch Leute, die von Dahab und insbesondere dem Swiss Inn schwärmen. Vor Ort waren auch welche, die jedes Jahr wiederkommen. Obiges ist also nur meine persönliche Meinung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Steffen L.E.
    antwortet
    Von den Stationen her gebe ich Tiefdruck Recht, es ist bei wenig Wind echt nervig und total langweilig, zur Planet-Station zurück zu kommen.

    Planet liegt in Luv vom Swiss Inn, Fun System in Lee und ist doch deutlich besser anzufahren (oder zu -surfen)

    Das Material (war gerade erst dort) war bei beiden o.k., für uns war aber (leider) auch das Flautenprogramm wichtig und da gabs von Planet ne kostenlose Schnorcheltour und ausserdem haben die dort Paddelboote, die man fürnix nutzen kann.

    Harry Nass hat sicher den Vorteil, dass er eine Station in Luv und eine in Lee hat (incl. shuttleservice). Die ehemalige happy-station liegt direkt neben fun-system, ist aber seit November in russischer Hand.

    Das Swiss Inn hat mir übrigens ziemlich gut gefallen, würde mich mal interessieren, was TomK dort nicht gefallen hat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tiefdruck
    antwortet
    Zitat von Howie
    Welche Surfstation würdet ihr empfehlen, wenn man im Swiss Inn pennt? Kann man sich die selber aussuchen oder ist die meist schon fest im Preis drin? Was passiert, wenn der Wind mal zulegt? Ist umriggen z.B. problemlos möglich?
    *erster Urlaub ohen eigenem Material*


    Gruß, Howie
    Steht doch eigentlich alles in meinem Beitrag. Insofern erübrigt sich auch die Frage nach der besten Station - Du kannst es Dir vor Ort aussuchen. Von der Lage sind die Stationen in Lee vom Swiss Inn am besten. Natürlich kannst Du ständig Segel wechseln.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Howie
    antwortet
    Welche Surfstation würdet ihr empfehlen, wenn man im Swiss Inn pennt? Kann man sich die selber aussuchen oder ist die meist schon fest im Preis drin? Was passiert, wenn der Wind mal zulegt? Ist umriggen z.B. problemlos möglich?
    *erster Urlaub ohen eigenem Material*


    Gruß, Howie

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tiefdruck
    antwortet
    Zitat von stoho
    Das mit dem gebrauchten Board kann sein...na klar.
    War doch irgendwie für dein holdes Weib...oder wie war das noch?

    P.S.: Lebt denn der unzerstörbare Maxx noch?

    Meine GFreundin hat trotz weniger Tage auf dem Wasser so schnell gelernt, daß wir ihn am Urlaubsende schon wieder verkauft haben. Für 5 € mehr, als wir bezahlt haben.

    Sie hat jetzt einen Tabou Rocket 115. In Dahab hat sie auch richtig viel gelernt.

    Zum Thema Veranstalter: Wir haben last minute im Portal geschaut und dann glaub ich bei sun and fun angerufen, ob sie den Preis mitgehen. Haben die gemacht.

    Waren dann bei Planet, aber die Station liegt nicht so ideal, da man zurück durch Windlöcher aufkreuzen muß. Zumindest für Schwergewichte ist das ein Problem, da man draußen kleine Bretter fahren will. Ansonsten ist die Station aber tiptop.

    Board kannst Du im Winter vor Ort buchen. Hotel ist Swiss Inn zwingend!!

    Gruß
    Heiko

    Einen Kommentar schreiben:


  • stoho
    antwortet
    Zitat von Tiefdruck
    @ Stoho:

    Und - hat die mail Lust gemacht auf Dahab?
    Sag mal: Hab ich bei DIr mal ein gebtrauchtes Brett gekauft (Hifly)?
    Das mit dem gebrauchten Board kann sein...na klar.
    War doch irgendwie für dein holdes Weib...oder wie war das noch?

    Aber egal.
    Lust auf Dahab hatte ich auch vor deiner Mail schon.
    Mich hätten aber ein paar Info's bzgl. Reiseveranstalter etc. interessiert.

    Und im Moment kann ich auch noch nicht genau sagen, ob's im Februar auch wirklich klappt, da mein holdes Weib ja Ärztin ist und derzeit unglaublich viel im OP steht. Denn leider ist ihre Abteilung im Moment noch total unterbesetzt....allerdings besteht Hoffnung, dass sich das um die Jahreswende ändern könnte. Mal sehen....Lust auf Dahab hätte ich auf jeden Fall. Hoffe nur, dass dort die Windausbeute besser ist und ich nicht so ein Desaster wie in Hurghada im Juni erlebe.

    Besten Gruss
    Stefan

    P.S.: Lebt denn der unzerstörbare Maxx noch?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tiefdruck
    antwortet
    Zitat von Howie
    Erzähl. Wollte im Mai dort hinfliegen.
    Wie funktioniert das dort mit Materialmiete?! Ich sehe überall nur Boardmieten....gibbet die Riggs dann dazu?
    Nein - in Dahab jetzt nur noch Stand-Up-Paddling. Du kriegst also nen Paddel dazu...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Howie
    antwortet
    Zitat von TomK
    Ich würde da ehrlich gesagt kein zweites mal hinfahren, aber so gehen Meinungen eben ausseinander.

    Erzähl. Wollte im Mai dort hinfliegen.
    Wie funktioniert das dort mit Materialmiete?! Ich sehe überall nur Boardmieten....gibbet die Riggs dann dazu?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tiefdruck
    antwortet
    @ Stoho:

    Und - hat die mail Lust gemacht auf Dahab?
    Sag mal: Hab ich bei DIr mal ein gebtrauchtes Brett gekauft (Hifly)?
    Zuletzt geändert von Tiefdruck; 10.12.2007, 15:19.

    Einen Kommentar schreiben:


  • stoho
    antwortet
    Zitat von surfing4fun
    Und wenn ich mal woanders als im eigenen Hotel was Essen oder trinken will, brauch ich da eqypt-Dollars?
    Und wenn auch....die kannst du in fast allen Hotels gegen Euronen einwechseln lassen. Als ich im Juni in Hurghada war hatten wir auch ne kleine 'Bank' direkt an der Rezeption. Und ansonsten gilt doch das gleiche wie in jedem anderen Touristenort auf dieser Welt. Wo Touristen sind, da gibs auch Wechselstuben.

    Besten Gruss
    Stefan

    Einen Kommentar schreiben:


  • surfing4fun
    antwortet
    Und wenn ich mal woanders als im eigenen Hotel was Essen oder trinken will, brauch ich da eqypt-Dollars?

    Einen Kommentar schreiben:


  • TomK
    antwortet
    Ich würde da ehrlich gesagt kein zweites mal hinfahren, aber so gehen Meinungen eben ausseinander.

    Einen Kommentar schreiben:

Nicht konfiguriertes PHP-Modul

Einklappen

Lädt...
X