Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

!!! Polizeikontrollen an Sandbank Brouwersdam !!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    !!! Polizeikontrollen an Sandbank Brouwersdam !!!

    Moinsen!

    Am 11.09.2009 surfte ich mit meiner Frau an der Sandbank vor dem Browersdam.

    Gegen Mittag kommt ein großes Schlauchboot mit zwei Polizisten der Wasserschutzpolizei vorbei und fordert uns auf, sofort zum Strand zurück zu kehren. Die Beamten begleiten uns mit dem Boot bis ca. De Kous.

    Dort verlangten sie unsere Ausweise, notierten die Daten und kündigten an, dass wir demnächst ein "Protokoll" erhalten würden. Über die Höhe der Strafe konnten sie keine Angaben machen.

    Die Beamten waren freundlich, aber auch verunsichert. Sie mußten mehrmals mit verschiedenen Stellen / Behörden telefonieren.

    Vorgeworfen wurde uns ein Verstoß gegen die Naturschutzregeln, die angeblich seit Beginn diesen Jahres in Kraft seien.

    Windsurfen dürfe man nur noch bis zu den gelben Bojen vor der Sandbank. Bin danach nochmals zur Sandbank, konnte dort allerdings keine Bojen finden. Es wird auch am Strand nur auf ein Kite- und Jetskiverbot hingewiesen.

    Wem ist das auch passiert und wie hoch wird das Ticket?

    Ciao
    zeitwind

    #2
    Aprilscherz im September?

    Das ist ja mal schräg! Ich war da vor Jahren mal.
    Kann mich noch gut an die Sandback erinnern. Wenn man erst mal vor Ort war konnte man super Freestylen.
    Scheint ja eine neue Art der holl. Abzocke zu sein, insbesondere wenn es nicht ausgeschildert ist.
    Ansonsten ist Naturschutz natürlich voll o.k.!

    Kommentar


      #3
      du bist dir sicher, nirgends eine beschilderung über das surfverbot in diesem bereich gesehen zu haben?
      cu on water
      dmac

      Kommentar


        #4
        Wie immer gilt mal Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

        Da wird wohl in irgend einer Verordnung was neu gemacht worden sein und die deutschen werden mal wieder abgezockt. Das machen unsere Nachbarn doch sehr gerne.

        Ich kann mir aber sehr gut vortellen das es wegen den Seehunden so gemacht wird, da ja immer welche auf den Sandbänken liegen.
        carsten.jansen@web.de

        Kommentar


          #5
          Schlau gemacht..

          Hallo,

          das ist mir auch schon passiert, bin regelrecht aufgebracht worden, allerdings haben mich die "Entenpolizisten" nur freundlich ermahnt. Das war im Mai, glaub ich. Gelbe Bojen hab ich aber, ehrlich gesagt, auch nicht gesehen. Hier im Link ist eine Karte auf der die Schutzgebiete zu sehen sind :-( Leuchtturm ist damit bis auf einen schmalen Streifen aussen vor.

          http://www.rijkswaterstaat.nl/images...174-192577.pdf

          alles was gelb ist ist Schutzgebiet (beschermings/rust) und in dem Link auch warum das so ist:

          http://www.rijkswaterstaat.nl/water/...lta/index.aspx

          Gruß

          Michi

          P.S.: Respekt, vom Damm aus sind es bis raus zur Sandbank ca. 5 KM, das wäre mir im Falle eines materialproblems aber echt zu weit. (das sagt einer der schon mal vor Maasflakte mit dem SAR Heli rausgefischt worden ist...)
          Zuletzt geändert von Hollandsurfer; 14.09.2009, 15:19.
          "when the rider is ready, the bike will appear"

          Kommentar


            #6
            Moin Moin,

            habe mich vor Ort noch eimal um Info´s bemüht.

            "Hollandsurfer" hat es auch schon gepostet.

            Wegen Ausbau des Rotterdamer Hafens (Maasvlaakte 2) müssen neue Naturschutzflächen geschaffen werden. Dies betrifft das Seegebiet (Voordelta) von der Osterschelde bis zum Rotterdammer Hafen. Auf voordelta.nl kann man den sogenannten Beheerplan (Spelregels voor Natuurbescherming, ca. 140 Seiten) als pdf einsehen bzw. downloaden. Darin ist jeder Strandabschnitt mit allen Möglichkeiten / Einschränkungen für Windsurfen, Kiten, Sportfischerei usw. ausführlich beschrieben.
            Wichtig, unterschiedliche Ruhegebiete für Tiere im Winter und Sommer.

            Bisher wurde man von der Wasserschutzpolizei nur ermahnt. Einige Locals sollen angeblich aber auch schon ca. 90,-€ bezahlt haben.

            Schade, das man an den Campingplätzen und am Strand nicht auf die neue Situation hingewiesen wird.

            Melde mich wieder, wenn ich das Ticket in Deutschland bekomme.


            Hollandsurfer, hat der Heli Dein Material auch mitgenommen?

            Ciao
            zeitwind

            Kommentar


              #7
              Nein...

              Das Segel war nach Mastbruch eh schon "über bo(a)rd", da ist so eine nette kreisende, ziemlich starke Strömung, das Wetter war heftig, da hatte ich mich entschieden es nur mit dem Brett zu versuchen und das Rig zurückzulassen. Irgendwer meinte dann wohl die Seenot Retter anrufen zu müssen, erst haben die angeblich einen Kreuzer/Boot geschickt, die haben dann aber ob der hohen Wellen und schlechter Sicht entschieden das ein Heli hilfreich sein könnte. Der Schwimmer hat mich dann gegen meinen Willen an den Gurt gelegt und hochziehen lassen, solange hat er sich am Brett festgehalten und dann wurde er selber hochgeholt. Brett verblieb im Wasser und ward nie wieder gesehen. Nagelneues JP Real World.

              Gruß

              Michi
              "when the rider is ready, the bike will appear"

              Kommentar


                #8
                @hollandsurfer

                Was hat die Rettung gekostet?
                *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
                Der Sandbreak ist wie das Leben, unberechenbar.

                http://wetnsalty.blogspot.de/

                Kommentar


                  #9
                  der Retter hat alles richtig gemacht, scheiss aufs Brett du bist noch da. Mehr als ein dutzend Leute vor Maasvlakte hatten dieses glück nicht.
                  "less talk, more rock" by Bart Simpson

                  Kommentar


                    #10
                    @ sandbreak. ich weiß nicht wie es sich in diesem fall verhält, aber ich denke mal, dass er (hollandsurfer) nichts bezahlen musste. ich bin mir ziehmlich sicher, dass diese rettungsaktionen aus spendengeldern bezahlt werden. war jedenfalls bei mir mal so, als unsere segel yacht von einem rettungskreuzer ins schlepp genommen werden musste. hubschrauber ist natürlich ne andere dimension...

                    Kommentar


                      #11
                      schon fast einen eigenen Threat wert..

                      war nicht so von mir beabsichtigt, zu den Kosten, es wurde nach Flugminuten abgerechnet, die Min. ca 55 €, alles in allem haben die Holländer 20 abgerechnet. Übernommen hat es nach Verhandlungen die private Unfallversicherung (Stichwort: Bergungskosten), zum Glück, ob es immer so funktioniert weiß ich allerdings nicht.

                      Gruß

                      Michi.
                      Zuletzt geändert von Hollandsurfer; 21.09.2009, 10:25.
                      "when the rider is ready, the bike will appear"

                      Kommentar


                        #12
                        ... "Ticket" ist gekommen ...

                        Moinsen!

                        Mitte Februar 2010 (also nach ca. 5 Monaten) ist vom CENTRAAL JUSTITIEE INCASSO BUREAU (CJIB) für den o.a. Sandbanktrip das Ticket gekommen. Ich darf bis zum 08.03.2010 eine Transactievoorstel von 150,- € bezahlen. Wenn ich den Vergleichsvorschlag nicht bezahle, muß ich voor de rechter verschijnen.

                        Werde mit der Behörde erstmal Kontakt aufnehmen.

                        Melde mich dann wieder.

                        Ciao
                        zeitwind

                        Kommentar


                          #13
                          Moin,

                          So .. jetzt habe ich mal nachgelesen: Wenn man vom Damm aus zu Oosters fährt (eh ncht das optimale) ist der gesamte Bereich in der Mitte ganzjährig dicht. Ausnahme: mit 13 km/h oder 7kn darf an durchfahren. Aber wer will das schon.

                          An der NO Kappe von Oosters ist es von April bis Oktober erlaubt zu surfen... wenn keine Seehunde da sind!

                          Die Anweisungen sind sehr verwirrend. Kein Wunder, dass die Jungs dauernd telefonieren mussten. An sich hätte es hier bei einer Verwarnung bleiben können.

                          Die Auswahl von Oosters kann ich nicht wirklich verstehen, vor allem bei Flut bnicht. Ich habe in 25 Jahren auf Oosters NIE einen Seehund gesehen, wohl aber auf der kleinen Sandbank die man bei NO erreicht. Die ist aber nicht Teil des Schutzgebiets.

                          Schade um die 150€ ..

                          CU
                          jens
                          Zuletzt geändert von LordSurfer; 18.03.2010, 07:44.
                          ______________________________________
                          Surfing is the natural way of being stoned!
                          ______________________________________
                          jens.gersdorff.de
                          ______________________________________

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von LordSurfer Beitrag anzeigen
                            Moin,

                            So .. jetzt habe ich mal nachgelesen: Wenn man vom Damm aus zu Oosters fährt (eh ncht das optimale) ist der gesamte Bereich in der Mitte ganzjährig dicht. Ausnahme: mit 13 km/h oder 7kn darf an durchfahren. Aber wer will das schon.

                            An der NO Kappe von Oosters ist es von April bis Oktober erlaubt zu surfen... wenn keine Seehunde da sind!

                            Die Anweisungen sind sehr verwirrend. Kein Wunder, dass die Jungs dauernd telefonieren mussten. An sich hätte es hier bei einer Verwarnung bleiben können.

                            Die Auswahl von Oosters kann ich nicht wirklich verstehen, vor allem bei Flut bnicht. Ich habe in 25 Jahren auf Oosters NIE einen Seehund gesehen, wohl aber auf der kleinen Sandbank die man bei NO erreicht. Die ist aber nicht Teil des Schutzgebiets.

                            Schade um die 150€ ..

                            CU
                            jens
                            Wo ist das denn jetzt genau? Ich kenne mich auf der Meerseite vom Damm nicht so gut aus. Hast du mal ein Google Maps Bilder oder so? Wollte dieses Jahr mal öfter hin.. aber weiss nicht, wo ich da fahren kann
                            My Webs

                            Kommentar


                              #15
                              Schau mal hier:
                              http://www.rijkswaterstaat.nl/images...174-192599.pdf

                              Seite 26 ff

                              CU
                              Jens
                              ______________________________________
                              Surfing is the natural way of being stoned!
                              ______________________________________
                              jens.gersdorff.de
                              ______________________________________

                              Kommentar

                              Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                              Einklappen

                              Lädt...
                              X