Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hiddensee

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hiddensee

    Hiddensee im Juli

    Der Hiddenseeurlaub ist schon seit langer Zeit geplant und ich freue mich wie ein Kleinkind zu Weihnachten auf zwei wunderbar faule Wochen. Aber so richtig perfekt wäre es natürlich, wenn es wenigstens etwas Wind geben würde. Hat jemand bereits Erfahrungen sammeln können, wie es im Juli so auf Hiddensee ist? Sollte ich den Stuff lieber gleich in Berlin lassen und besser ein SUP mitnehmen?
    GPSsies.com ist ausgesprochen praktisch

    #2
    Moin, ich war zwar noch nie da, aber Surfzeug würd ich grundsätzlich mitnehmen Durch die vielen Buhne in der Mitte der Insel wird das nur ganz eingeschränkt funktionieren wohl bei SSW oder NNO/N.
    Ganz interessant fänd ich diese "Nase" im Norden der Insel bei Kloster, könnte mir vorstellen das da richtig gute Bedingungen bei W/NW sind. Ansonsten findet man bestimmt auch feine Spots im Norden der Insel bei SW, die Frage ist natürlich immmer wie man hinkommt und wie die Strömung ist? Auf der Ostseite gibts bestimmt einige schöne Flachwasserspots!
    Würd mich mal interessieren von einem, der schon dort war.
    Zivi Norderney 2006

    Kommentar


      #3
      Jede Wette, wenn ich nach einem exotischen Revier gefragt hätte, gäbe es vermutlich schon 10 Antworten. Schließlich zeugt die Kenntnis weitentfernter Reiseziele von reichlich Welterfahrenheit und natürlich es klingt ganz anders, wenn man seine Surferlebnisse aus Südafrika schildert, während ich nach diesem Sommer nur aus Hiddensee werde berichten können. Na und, ist mir doch egal; dafür gibt es keine Haie und lebensbedrohliche Irukandji-Quallen.

      Ich hab mal kurz das Internet durchsucht und auf der Homepage von Surf und Segel Hiddensee folgende Beschreibungen gefunden:

      WEST-SEITE (Ideale Windrichtung SW-NW)
      Zit.: "Bei wenig Wind ein ideales Schulungsrevier. Sandboden, kaum Wellen und angenehme Wassertemperaturen. Für Könner und Aufsteiger bei mehr Wind ein idealer Wavespot."

      OST-Seite (Ideale Windrichtung SO-NO)
      Zit.: "Traumhaft großes Stehrevier mit kleiner Welle zwischen Vitte und der Fährinsel. 200m Abstand zum Schilf sind unbedingt einzuhalten."

      Bliebe noch die Frage, wie windsicher Hiddensee im Juli ist.
      Zuletzt geändert von RRD125; 28.03.2011, 07:57.
      GPSsies.com ist ausgesprochen praktisch

      Kommentar


        #4
        Moinsen!

        Mir würde sich eine ganz andere Frage stellen: Wie bekomme ich das Material von A nach B? Je nachdem wo du hinwillst und wie viel Material du hast, kann das anstrengend werden. Und gerade auf der Ostseite sollte man sich vorher mal nach Naturschutzgebieten erkundingen. In Zone II darfste gar nicht mehr surfen und das Nationalparkamt und die Wasserschutzpolizei cruisen da die ganze Zeit durch die Gegend und achten auf die Einhaltung.

        Wind ist im Sommer immer so eine Sache. Entweder du erwischt gerade schönstes Sommerwetter mit viel Sonne, wobei der Wind dann meist wegbleibt (oder recht schwach weht) oder du hast ne recht wechselhafte Zeit erwischt, in der auch schon mal guter Wind weht. Generell würde ich den Sommer aber nicht als beste Surfzeit einschätzen.

        Grüße
        Micha

        Kommentar


          #5
          mackelshack hats zwar angedeutet:man sollte vielleicht erwähnen, daß man auf der insel eben nicht mit dem auto zu einem spot seiner wahl fahren darf, da ist handwagen oder fahrradfahren angesagt
          der bodden ist zum manöverüben mit seiner stehtiefe und platz ohne ende schon ganz nett
          die buhnen auf der westseite werden wohl nerven, aber im sommer ist eh auch mal ostwind, da gibts wellen nur auf rügens ostseite
          Gruß , Tilo

          Kommentar


            #6
            Vielen Dank für die praktischen Informationen. Die Sache mit der Schlepperei hatte ich ganz vergessen (der letzte Hiddenseeurlaub liegt lange zurück).

            Den Bodden kenne ich von Rügen (Suhrendorf) her und ich habe da nur gute Erinnerungen aus meiner Anfangszeit. Das Stehrevier ist mir zwar nicht wichtig, aber ich denke, daß die Boddenseite - Wind vorausgesetzt - durchaus Freude machen kann.
            GPSsies.com ist ausgesprochen praktisch

            Kommentar


              #7
              Hi,
              ich surfe seit Jahren auf Hiddensee
              und ich habe mir einen extra Hänger fürs Fahrrad gebaut.
              http://www.the-daily-dose.com/privat....php?id=113717 hätt ich auch einen zu verkaufen

              Handwagen mieten kann man meist auch! sonst Surfrolly mitnehmen.

              Surfe immer südlich von Neuendorf: kann man soo geil die Insel runterballern!!!!

              oder Südlich vom Vitter Hafen Richtung Fährinsel. ABER ACHTUNG: teilweise echt flach!!!!


              Wenn du auf die Ostseewelle willst, dann kannste bei Grieben ans Wasser, oberhalb der beiden Bessine.
              Sonst schnack einfach mit Kay von Surf und Segel, der gibt dir Auskunft.
              Ansonsten vermietet er auch neustes Naishmaterial!

              Ich habe dieses Jahr mein Surfzeug allerdings von er Insel geholt, weil ich auf Hiddensee nur noch kite, mir ist die Schlepperei und Fahrerei zu nervig, obwohl es vom Naturerlebnis echt toll ist!

              übrigens: Seegrasfinne!!!

              Kommentar


                #8
                SUP kannst du bei Kay auch super billo leihen, der freut sich!!!
                Es mieten kaum Leute das Teil bei ihm!!

                Ich bin der einzige, der das macht mit dem SUPpen hab ich das Gefühl
                Habe aber mein eigenes da liegen! bzw 2

                Gruß
                Zuletzt geändert von Krischaan; 30.03.2011, 09:20.

                Kommentar


                  #9
                  @Krischaan
                  Mieten ist ne gute Idee und wenn die Prognosen nicht reichlich Wind versprechen, werde ich mein Geraffel auch am Wandlitzsee im Kontainer lassen. Zudem gehöre ich nicht zu den Surfern, die Urlaub nur als Urlaub empfinden, wenn sie surfen können - wobei es das natürlich viel schöner macht.

                  Na und SUP ist eine Leidenschaft von mir. Ich weiß gar nicht, wie viele Kilometer ich letztes Jahr mit dem SUP zurückgelegt habe. Einmal um Hiddensee wäre auch so ein Ziel. Mein bester Wert für die 3.6 km hin- und zurück über den Wandlitzsee lag letztes Jahr bei 33 Minuten (mit einem sehr großen, gemütlichen SUP). Ein eigenes Board ist fest eingeplant. Allerdings brauche ich so ein Teil mit Gepäckfach, weil ich mir lange Strecken vorgenommen habe. Die Traumstrecke wäre ja vom Schiffshebewerk Finow zurück bis Berlin (wenn das geht. Hab ich noch gar nicht überprüft )

                  Grüße
                  GPSsies.com ist ausgesprochen praktisch

                  Kommentar


                    #10
                    das sind 1x rum vllt 35km und im Norden hast du meist immer iwie Wind...
                    bin mal von Vitte nach Neuendorf gepaddelt bei ruhigen Bedinungen, ca 8-10km... joa war schon in Weg

                    Du kannst ja auch den Norden ab Vitte umrunden. beginnst auf der Ostseeseite und steigst in Vitte am Hafen wieder aus

                    Das wollte ich mal machen!!!!

                    SUP + Windsurfkrams würd ich unten lassen, hat der Kay alles da!!!
                    Überfahrt kostet, Transportmöglichket kostet...
                    Ruf ihn am besten an!!!!

                    Wo hast du gebucht?
                    und Wann?
                    Gruß

                    Kommentar


                      #11
                      Hi Krischaan,

                      die 35 km sind ja ein gutes Ziel. Ich denke, das werde ich mal machen.
                      Bin mal am Wandlitzsee bei totaler Flaute zu einer Umrundung direkt am Ufer entlang aufgebrochen - dürften ca. 10 km sein und eigentlich brauche ich mit Schwimm- und Futterpause ganz locker so 90 Minuten -, als ich fast schon auf dem Rückweg den totalen Gegenwind hatte. Ende vom Lied war die Situation, daß ich mit aller Kraft vorwätrs paddelnd rückwärts ins Schilf getrieben wurde. Da ging nichts mehr. Bin dann im Zickzackkurs zurück über den See und habe mir schnell mein richtiges Surfzeug geholt.

                      Unsere Unterkunft ist irgendwo in Kloster. Sind Anfang (?) Juli für zwei Wochen da. Die Umrundung könnte man sich ja gemeinsam vornehmen.
                      GPSsies.com ist ausgesprochen praktisch

                      Kommentar


                        #12
                        Hi,
                        bin Ende Juli oder Anfang August da,
                        muss gucken wie es mit meinen Klausuren aussieht.
                        Aber wir können dann noch ma schnacken

                        Vielleicht bin ich mal für ein We da!

                        Das gute auf Hiddensee ist, dass man überall anlanden kann, wenn es nicht mehr geht

                        Wenn du in Kloster wohnst, dann würde ich erst nix an Material mitnehmen

                        Kommentar


                          #13
                          Hi,

                          also auf Hiddensee gibt es eine Sufschule/verleih wo man auch Sup's ausleihen kann ?
                          Wie siehts mit Windsurfzeug aus..?

                          haben einen Dauercamperplatz in suhrendorf, also gegenüber und hiddensee reizt uns schon hiddensee mal zu besurfen ..

                          gruß max

                          Kommentar


                            #14
                            Jo SUPs und Windsurfkrams, aber nicht mit Rene Egli etc zu vergleichen
                            Am besten ihr ruft den Kay mal an!!!!

                            Ja dann kannst du doch mal rübersurfen

                            Kommentar


                              #15
                              @80volAlc

                              Der Bodden zwischen Suhrendorf und Hiddensee ist wirklich sehr schön - im Herbst gönne ich mir da gern ein verlängertes WE nur für mich - und man kann bei passendem Wind zwischen Suhrendorf und Hiddensee prima hin- und hersurfen. Wobei die meisten wohl lieber im Stehrevier bleiben (?)
                              Die Fahrrinne der Schiffe muß man allerdings etwas im Auge behalten. Wenn man da durch ist, beginnt auch fast schon das Stehrevier auf der Hiddensee-Seite. Ich bin für solche Strecken immer zu haben.
                              GPSsies.com ist ausgesprochen praktisch

                              Kommentar

                              Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                              Einklappen

                              Lädt...
                              X