Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hiddensee

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    In erster Linie soll es natürlich Spaß machen. Doch ich betrachte solche Vorhaben immer auch als sportliche Herausvorderung und dann ist Schluß mit lustig. Da wird gepaddelt was das Zeug hält und wenn man bei Gegenwind meint, man hätte ´n 50er Oberarm, dann fühlt sich das spitzenmäßig an.
    GPSsies.com ist ausgesprochen praktisch

    Kommentar


      #32
      Ich gucke mir das Ostern mal genauer an, entweder oben oder unten mal ganz rum!
      Von der Heiderose aus

      Aber ganz rum... hui da habe ich schon Respekt!!!
      Da musst du ja auch gut essen + trinken!
      Nicht zu unterschätzen...

      Kommentar


        #33
        Wenn ich hier auf dem Wandlitzsee die volle Runde am Ufer entlang mache (schätze, daß es knappe 10 km sind) und es über weite Strecken auf gleichmäßiges Tempo anlege, habe ich immer reichlich Wasser und Proteinriegel dabei.
        GPSsies.com ist ausgesprochen praktisch

        Kommentar


          #34
          Und´s Wasser dürfte auch unruhiger sein um Hiddensee.
          Ich hätt vor ner Umrundung auch nen Heidenrespekt

          Kommentar


            #35
            Hi,
            ich kenne die Nordspitze auch vom Angeln und selbst wenn KEIN Wind war, war da immer ein bissle Wellengang....
            Das ist nicht zu unterschätzen !!!

            Ein Tümpel ist da was anderes

            Kommentar


              #36
              Ja, ja, sucht ihr nur nach Ausreden ... Ihr wollt nur kneifen.

              Ist doch klar, daß Ostsee was anderes ist. Aber ich denke, man muß Ziele haben und wenn die Bedingungen gut sind, dann würde ich es wenigstens nicht gleich ausschließen wollen. Zumal ich es auch als Herausforderung betrachte. Schöne Fotos kämen, wenn jemand mitkommt, noch dazu.
              GPSsies.com ist ausgesprochen praktisch

              Kommentar


                #37
                @Krischaan

                Da ich aus Hiddensee noch keine Antwort bekommen habe - vielleicht werden die E-Mails vor Saisonstart ja nicht abgerufen (?) - ist die Entscheidung eigentlich gefallen. Wenn jetzt nicht alles mit dem Umsatz vor die Wand läuft, dann werde ich mir im Juni ein eigenes SUP kaufen. Der Naish Glide 14.0 AST ist ein tolles Board und wenn das Wetter mitspielt, dann ist die Strecke kein Problem. Wir sind Mitte bis Ende Juli oben und wir können uns ja für so eine Tour irgendwie zusammentelefonieren.
                GPSsies.com ist ausgesprochen praktisch

                Kommentar


                  #38
                  Bist du nun rumgepaddelt?

                  Ich war nun erst 2. Augustwoche da, und es war sooo nervig das Board zum Strand zu bringen, die Mücken gingen gar nicht klar.....

                  Naja war nur 2x kurz los, für eine Tour war zu viel Wind.

                  Kommentar


                    #39
                    Moin Krischaan,

                    na sagen wir mal so: Ich hab`s versucht. Das Wetter hat uns mehr oder weniger einen dicken Strich durch den ganzen Urlaub gemacht und es waren am Ende nur 3 Tage, an denen ich die Tour überhaupt versuchen konnte und als dann endlich an einem Tag der kräftige Wind für den späteren Nachmittag angesagt worden war, habe ich mich gleich früh um 7 Uhr auf den Weg gemacht. Bin dann auch recht schnell bis in den Süden gekommen und habe das ganze Naturschutzgebiet odentlich umpaddelt - eine Abbkürzung wäre auch gar nicht möglich gewesen, weil nur ca. 10 cm Wasser das Land bedeckten -, als auf dem Weg nach Suhrendorf (Richtung Fahrrinne auf dem Weg nach Norden/ Neuendorf) der Wind schlagartig einsetzte und ich auf den Höhe von Suhrendorf mit teilweise 20 Knoten Gegenwind zu kämpfen hatte (in den Böen). An diesem Punkte war klar, daß ich es unter diesen Bedingungen aus eigener Kraft nicht mehr bis zurück nach Hiddensee schaffen würde. Zumal die Insel an diesem Punkt in einigen km Entfernung liegt. Man hat immer noch die Nationalparkschutzzone dazwischen und steht völlig frei auf dem Bodden.

                    Zum Glück hat mich ein Fischer bis nach Neuendorf mit zurückgenommen. Von dort aus habe ich wenigstens versucht, noch bis Vitte zu paddeln. hat auch geklappt. Nur für diese 6 km habe ich über 3 Stunden gebraucht. Weiter rum ging es dann leider nicht mehr. Aber es waren gute 27 km.

                    Die ganze Geschichte gibt es hier auf SUPERFLAVOR: http://www.superflavor.de/surf/mit-d...nis/2011/5382/
                    GPSsies.com ist ausgesprochen praktisch

                    Kommentar


                      #40
                      Krasse Sache, war meiene Gedanken, dass man den Bodden nicht unterschätzen darf!!!
                      Die Idee auf halber Strecke einfach auf den Bodden zu wechseln ist gut.
                      Aber warum hast du Angst durchs Schutzgebiet zu fahren, da kontrolliert dich doch keiner.
                      und 20cm Wasser reichen doch meist, wenn man beim Brett weiter Richtung Spitze steht, dann geht das Heck hoch?!
                      Gerade im Süden kannste doch auf Ostseeseite auf Höhe der Buhnen bleiben?!

                      Danke für deinen Bericht,
                      nächstes Mal hab ich ein Boot zu Not dabei

                      Kommentar


                        #41
                        Na die Sache mit den Kontrollen sollte man nicht so sportlich sehen - zumal an diesem Tag (mein Pech) so ziemlich genau alle 40 Minuten ein Schiff der Polizei vorbeikam und es sich dann um recht hohe Bußgelder handeln kann. Außerdem waren auf der Südspitze eine ganze Gruppe von Ornithologen und Mitarbeitern des Nationalparks zu Gange. Aber mal davon ganz abgesehen, die 20 cm hätten natürlich wirklich gereicht. Es waren aber (ich hab`s ja aus lauter Verzweiflung probiert) teilweise keine 5 cm und das ist echt viel zu wenig. Und die Schutzzone reicht weit, sehr weit bis in den Bodden, Richtung Stralsund hinein. Es war ein echter Gewaltakt und wenn die Insel, die man um-SUP-en möchte, am Ende in weiter Ferne kaum noch zu sehn ist, weil Regen, Wind und Wellen die Sicht zusätzlich erschweren, dann wird so ein langes SUP am Ende recht schnell ziemlich klein. Aber egal. 27 km sind auch nicht übel.
                        GPSsies.com ist ausgesprochen praktisch

                        Kommentar


                          #42
                          finde es korrekt das du das schutzgebiet ausgespart hast.

                          schade das es nicht geklappt hat.

                          Kommentar


                            #43
                            Naturschutz fängt bei solchen Kleinigkeiten an. Ich hätte vielleicht etwas abgekürzt - ein Bogen über die Ecken oder so ... - aber ein Naturschutzgebiet ist ein Naturschutzgebiet und da dort auch Massen von Vögeln waren, fahre ich da herum oder ich lasse es. Und eine Notsituation war es ja nun mal nicht.

                            Ich habe mich in Hiddensee auch wahnsinnig geärgert, wie die ganzen Pseudogrünen und alternativen Kultur-FKK-und-Radfahrurlauber, die Hiddensee so gern bevölkern, ihren ganzen geistigen Müll in dem Moment vergessen, wenn sie zum Strand einen Umweg machen müssen. Wozu denn? Da latschen wir einfach durch die Düne und schieben die Räder in den Strandhafer. Steht zwar dran betreten verboten, aber von Rädern war nicht die Rede. Peinlich, peinlich. Aber beim Bäcker in kloster fragen, ob die Milchbrötchen auch mit Biomilch gemacht wurden. Ich reg mich schon wieder auf. Ganz ruhig, tief durchatmen.

                            Mein Hiddensee: http://www.aromatisches-blog.de/2011...serinnerungen/
                            GPSsies.com ist ausgesprochen praktisch

                            Kommentar


                              #44
                              Ja du hast Recht!!!!
                              Ich bin für den Naturschuz und wenn am Gellen Vögel sind, hätte ich die auch weiträumig umfahren. Ich will ja nicht, dass man um den Gellen rumwandert!!!
                              Die Müllsache nervt mich auch!!! (Das ist aber auch ein Problem der Behörden, die stellen viel zu wenig Mülleinmer auf, nur so nebenbei
                              Aber das Befahrensverbot geht ja sehr weit südlich, das kann man leicht schneiden, nicht völlig missachten!!
                              Angehängte Dateien
                              Zuletzt geändert von Krischaan; 31.08.2011, 09:05.

                              Kommentar

                              Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                              Einklappen

                              Lädt...
                              X