Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nach Feierabend von HH-Nord wohin?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wasserflitzer
    antwortet
    Oortkartensee kann man bei echt West oder echt Ost mal mit großem Brett windsurfen, er wächst nur langsam zu ...

    https://www.facebook.com/groups/125647670840032/

    https://www.youtube.com/watch?v=9vq14tkKT6E

    https://www.youtube.com/watch?v=0m11QOMhgiQ



    Ratzeburger See ist dagegen ein Meer, das Windsurfen macht echt Spaß dort, kennen Wenige, etwas unbegründet - ich fahre nur eher vormitt hin und surfe dann den ges Tag

    https://www.facebook.com/groups/398813364106888/

    http://surf-forum.com/forum/thread/2...-see/?pageNo=3



    Wenige nutzen die Elbe am Oortkartensee zum Windsurfen

    https://www.youtube.com/watch?v=4BB2qC_7N7Y

    ich sah dort bei Niedrigwasser riesige Meuerelemente im Wasser



    alles andere wie Niendorf bei W, Timmendorf bei NW, Haffkrug bei S, Priwall Süd bei SW evtl W und Pelze bei SW - SO - O - NO und die zwei Seen bei Scharbeutz und Timme sind nach dem Feierabend doch recht unerreichbar - es fahren zu viele Auto. Da müsste man vor 11:30 Uhr los - ich fahre dann lieber eine Nacht zuvor und bin schon und sicher da .

    Priwall Windsurfen
    http://surf-forum.com/forum/thread/2...n-auf-priwall/




    also wenn Du wirklich sicher nach Feierabend surfen möchtest, nutze Ratzeburg,

    und hin und wieder Oortkartensee mit 200-Liter-Board,



    Stehrevier nur Pelzerhaken, weit weg ... oder Lübecker Bucht überall, nur mit Wellengang, ooohhhh



    Zuletzt geändert von wasserflitzer; 11.10.2019, 13:24.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rosas-Fahrer
    antwortet
    Moin,
    naja - "man" fährt ja auch schon mal für einen Tag nach Holland, weil man die Umwelt schützen muss und nicht in der Heimat auf´s Wasser darf...
    Die Überlegung ist halt, den Arbeitstag auf die frühen Stunden zu legen und gegen 15 Uhr Richtung Wasser fahren, 2-3 Stunden Spaß haben und dann zurück.
    Ich kenne bislang die Gegend nicht - ist doch doppelt spannend.
    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • wwwerner
    antwortet
    Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
    Werfe mal Grönwohld ins Rennen. Sind von HH nur 100 km über frisch renovierte A7 Rtg Kiel. Ist Trainingsrevier vieler DWC Fahrer -unter anderem Vincent Langer. Kein Stress mit Gras und alle Richtungen ohne S davor lassen sich sehr gut surfen. Wind ist ca. 3-4 kn schwächer als für Kiel Leuchtturm vorhergesagt.
    100 km zum Feierabendsurf (eine Strecke) finde ich schon krass

    Einen Kommentar schreiben:


  • Surfivorin
    antwortet
    Meldorfer Speicherkoog geht im Speicherbecken bei westlichen und östlichen (kabbelig) Richtungen, den längsten Schlag hat man bei Süd, Nord geht so gut wie gar nicht.
    Ansonsten kann man gegenüber vom Speicherbecken hinterm Deich auf die Nordsee, zwei Stunden vor bis zwei Stunden nach Hochwasser. Man teilt sich den Spot dann mit den Kitern, aber das ist kein Problem.

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Werfe mal Grönwohld ins Rennen. Sind von HH nur 100 km über frisch renovierte A7 Rtg Kiel. Ist Trainingsrevier vieler DWC Fahrer -unter anderem Vincent Langer. Kein Stress mit Gras und alle Richtungen ohne S davor lassen sich sehr gut surfen. Wind ist ca. 3-4 kn schwächer als für Kiel Leuchtturm vorhergesagt.
    Zuletzt geändert von blinki-bill; 12.06.2019, 16:15.

    Einen Kommentar schreiben:


  • silversurfer22002
    antwortet
    wo soll man denn am Plöner See SINNvoll herausgehen können ?

    sorry, da habe ich vor einigen Jahren dann lieber die paar Km bis Fehmarn noch in Kauf genommen und dann dort viel Spaß gehabt ... ist allerdings nicht mal eben nach Feierabend hinzufahren gewesen

    Einen Kommentar schreiben:


  • jöe
    antwortet
    Wenn der Plöner See vorgeschlagen wird, dann kommt jetzt auch noch der Einfelder See bei SSW. Da war ich im Frühjar als irgendein Orkan übers Land fegte. Auf jeden Fall weniger Wind als an der Ostsee und böig. Der große Plöner See ist auch windtechnisch heikel, ich hab da jahrelang gewohnt. Das ist irgendwie ein Flautenloch.

    Einen Kommentar schreiben:


  • WINDGLIDER
    antwortet
    Zumindestens bei schönem Ostwind würde ich die Stunde Fahrt nach Pelzerhaken an der Ostsee auf mich nehmen. Nach Oortkaten geht es aus dem Norden Hamburgs auch nicht so viel schneller, aber an der Ostsee machts auf jeden Fall mehr Spaß

    Einen Kommentar schreiben:


  • wave-master
    antwortet
    Moin,
    Meldorfer Speicherkoog, Plöner See, nicht zu empfehlen, aber da....Oortkaten.
    Gruß
    Rolf

    Einen Kommentar schreiben:


  • 1stskydiver
    antwortet
    Alternativen sind Blomesche Wildnis und Bielenberg an der Elbe. Zu beiden Spots gab es Spotguide Berichte im SURF.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rosas-Fahrer
    antwortet
    Moin,
    wäre doch was - auf der Außenalster waren ja schon Jungs unterwegs.
    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • silversurfer22002
    antwortet
    Innenalster ? *duckundweg*

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rosas-Fahrer
    hat ein Thema erstellt Nach Feierabend von HH-Nord wohin?.

    Nach Feierabend von HH-Nord wohin?

    Moin,
    würde gerne den ein oder anderen Tag am (späteren) Nachmittag von HH - Nord aus mit einer Surfsession beenden.
    Welcher Spot ist zu empfehlen? Lohnt sich der Weg an die Ostsee? Oder ein größerer See in der Nähe?
    Revier: alles außer großer Welle
    Gruß

Nicht konfiguriertes PHP-Modul

Einklappen

Lädt...
X