Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wellenreiten mit Windsurfboard?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wellenreiten mit Windsurfboard?

    Hey Ho!!

    Kann mir jemand sagen, ob ich mit meinem Fanatic Skate mit 90l aus 2003 Wellenreiten kann? Also ohne Segel? Ich würd dann denk ich mal auch die Schlaufen abnehmen, klappt das dann?

    hang looose
    Aktuelle Homepage der Norderneyer Zivis:
    www.ZiviNey.de

    #2
    probiers aus mach ich im urlaub (Rosas) nach trami auch immer... wellen scheiße, board scheiße.. scheiß egal, spaß bringts auf jeden fall^^ Haste halt viel mehr volumen als mit nem wellenreiter.

    grüße

    Kommentar


      #3
      es geht alles, wellenreiten hat mit abgeflachten Baumstämmen begonnen. Allerdings wirst du damit vielleicht keine gute technik erlernen, die wenn du nur mit lycra surfst die haut am standlack beim paddeln aufreissen und leute im shorebreak mit dem brett erschlagen da du keine leash hast.

      an kleinen Tagen (welle max nen knappen meter) kannst du es sicher gut damit üben. Nimm ne alte finne du wirst sie oft in den sand setzen
      "less talk, more rock" by Bart Simpson

      Kommentar


        #4
        Das Hauptproblem beim Wellenreiten mit Windsurfbrettern ist die andere Volumenverteilung. Bei Wellenreitern ist das mehr mehr zur Mitte, da wo man steht, wohingegen es bei einem Windsurfboard eher hinten bei den Schlaufen ist. Spaß macht es alle mal, bleibt nur das Problem mit der Leash. Aber als Flautenbeschäftigung kann man das mal durchgehen lassen
        Ente fliegt, Fisch schwimmt, Mensch surft!

        www.sus-stormarn.de (Surfclub mit Sitz auf Fehmarn)
        ________________________________________________
        Wie in Foren üblich ist dies nur meine persönliche Meinung

        Kommentar


          #5
          Ich bin auch mal so angefangen.
          Als Leash habe ich einfach die Startschot ums Bein und die hintere Schlaufe gebunden. (Vorsicht! Das ist viel zu kurz und kann Beulen geben!)
          Das ging erst sogar mit dem Windsurfer besser als die ersten Versuche auf einem richtigen Wellenreiter.
          Für mich war das größte Problem der Standlack. Knie und besonders die Füße sollten unbedingt durch Neopren geschützt sein. Sonst wird's blutig und dann kommen die Haie.
          Wasserqualität Niedersachsen


          http://www.badegewaesser.niedersachsen.de/index.php?p=k

          Kommentar


            #6
            Moin,
            zum Üben geht es auf jeden Fall.
            Allerdings sind die beschriebenen Probleme nicht zu unterschätzen. Das hohe Gewicht / die relative Masse des Boards ist auch mit "Startshot-Leash" nicht ohne!!
            Um einfach Spaß bei Wellen ohne Wind und Wellenreiter zu haben, habe ich ein Bodyboard.
            Gruß

            Kommentar


              #7
              Wenn das Windsurfbrett nicht allzu schmal ist und eine eher gerade Linie aufweist, sollte es ein wenig zum Wellenreiten laufen, 90 l wäre vielleicht etwas wenig. Etwas schwieriger wird es jedoch schon als mit Wellenreitboard, da ein großer Teil des Volumens zumeist hinten angesiedelt ist. Ein Beispiel ist hier unter Ostsee, schon fast zu groß zum Wellenreiten mit einem Windsurfboard:

              http://www.educatium.de/wellenreiten...fotos-2010.htm

              aber die Idee mit dem Bodyboard (und Flossen) praktiziere ich auch. Diese Art des Wellenreitens ist in Norddeutschland sehr unterbewertet !

              Kommentar


                #8
                neben den genannten echten Problemen: rauhe Standfläche, die, wennschon nicht die haut, dann aber den Neo kaputtmacht, und der fehlenden leachbefestigugsmöglichkeit (vielleicht was basteln mit https://www.google.de/search?q=gurtb...=1200&bih=1777
                an 2 Schlaufenschraubplugs)

                würde ich sagen, daß man als Anfänger mit deutlich mehr Boardvolumen sicher mehr Spaß hat und schneller aufs Board kommt

                wenns einmal fährt, "geht" auch ein Windsurfboard
                ich hab mich mit meinem ollen Tiga Wave 254 (87l oder so) am Seil in die Heckwelle eines Motorboots ziehen lassen und konnte das Seil loslassen zum freien Surfen
                Gruß , Tilo

                Kommentar


                  #9
                  oder man nimmt einen Windsurfer mit Longboardshape ohne Segel, siehe auf der Seite unten, mit dem Kona One wellenreiten:

                  http://surfingsports.com/labels/Exocet%20Kona.asp

                  Kommentar


                    #10



                    neuer Versuch, link funktioniert nicht ....

                    Kommentar


                      #11
                      http://surfingsports.com/images/gustaf_paddle1.jpg

                      https://az61094.vo.msecnd.net/img/02...eb5f9555b/1920

                      2 etwas größere Versionen verlinkt
                      denn genaugenommen müßten die Admins hier dein eingebettes Bild löschen, da du vermutlich nicht die Rechte an dem Bild hast
                      Gruß , Tilo

                      Kommentar

                      Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                      Einklappen

                      Lädt...
                      X