Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mistral Explosion 144Liter und 10,5er Segel, passt das?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mistral Explosion 144Liter und 10,5er Segel, passt das?

    Ich hätte da eine Frage und würde gerne wissen was ihr dazu meint.

    Ich könnte günstig ein 10,5er Segel kaufen und bin jetzt am überlegen ob ich das auf meinem 2005er Mistral Explosion fahren kann.

    Ich wiege ca. 100kg und deshalb muss ein großes Segel her.

    Der Explosion hat ne Powerbox, was ja bedeutet, dass die Finnengröße eingeschränkt ist.
    Ich selbst hab bis jetzt als größte Finne die Serienfinne, welche 50cm lang ist.

    Das Board hat 144Liter und eine breite von 75cm.
    Was meint ihr? Lässt sich das fahren? Macht das Sinn?

    Gruß und Hang loose
    Steffen

    #2
    10,5 wird sehr eng auf dem Brett, ich denke grad noch so fahrbar. Größtes Problem dürfte die Powerbox sein, bei 50 cm Finnenlänge ist da Schluß. Vor allem wenn man mehr wiegt und dementsprechend Druck auf die Box aufbringt. Poseidon kann da ein Lied von singen

    Was ist dein bisher größtes Segel? Evtl langt dir ja auch ein Segel um 9,5-10 m². Würde auch besser mit der Finne harmonieren.

    Kommentar


      #3
      Mein bisher größtes Segel ist ein 8,0er Arrows Burner ohne Camber.
      Mit dem komme ich super zurecht.
      Mir wäre ein 9,5er auch lieber, aber das 10,5er ist halt ein super Angebot.

      Kommentar


        #4
        ich meine mich erinnern zu können, in der surf mal gelesen zu haben, dass alles über 10m² für hobbyheizer sowieso keinen sinn macht, weil ein 9,5er Freerace im Grunde genauso früh wie ein 10,5er Race angleitet. das Racesegel ist nur besser bei überpower zu kontrollieren, aber da hat der hobbyfahrer sowieso schon lange auf 6,5 oder so umgeriggt.
        Gruß,

        da Funk

        Kommentar

        Lädt...
        X