Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Chinook Mastfuß Erfahrung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Chinook Mastfuß Erfahrung?

    Moin

    Nach einer langen Paddeltour in Halli letzten Freitag (Gewinde aus 2 Jahre altem Ascan Mastfuß gebrochen) gucke ich grade nach einem Neuen.

    Nun bin ich auf den Chinook Steel Pin One Bolt (http://www.looping.de/Chinook-Steel-Pin-One-Bolt) gestoßen, der mir sehr stabil aussieht. Nur die beiden Imbusschrauben oben und unten machen mir Sorgen. Ich meine wo Schrauben sind, lösen sich auch Schrauben, oder???

    Hat damit schon jemand schlechte Erfahrung gemacht?

    #2
    Ich hab das DIng jetzt seit ein paar Monaten im Einsatz, weils mir von meinem Local Dealer empfohlen wurden (auch für Welleneinsatz) und kann bisher nichts negatives berichten.
    My Webs

    Kommentar


      #3
      da kann ich dir nur diesen thread ausm anderen forum empfehlen:
      http://www.surf-forum.com/showthread.php?t=5326
      und meiner erfahrung nach lösen sich selbstsichernde muttern (welche hier eingesetzt werden) nicht ungewollt.

      gruß, Onno
      wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

      Kommentar


        #4
        Über die Schrauben mach dir mal keine Sorgen. die sind gegen ein Lösen durch Gummi in der Mutter gesichert.... man kann sie auch ziehmlich festziehen wenn man möchte...

        Hab das Ding jetzt seit über 2 Jahren.

        Nutz doch einfach mal die Suchfunktion. ich habe zu dem Teil hier und im www.surf-forum.com schon einiges darüber geschrieben.

        Ich denke es ist fast unmöglich etwas an dem Teil kaputt zu kriegen... es ist aus einem Stück Edelstahl gedreht.

        Ich empfehle dir die two-bolt-plate Variante... heavy duty pur!

        Wo ist den dein Ascan kaputt gegangen?

        Kommentar


          #5
          UPs das hatten wohl zwei den Gedanken... aber auch hier m Forum kann man noch mal nachlesen.

          Kommentar


            #6
            I habe keine Erfahrung mit den Euro-pin varianten. Die US-cup varianten habe ich seit vielen Jahren. Meine aeltester Chinook Mastfuss ist vermutlich 10 jahre alt. Die Variante mit zwei Schrauben reduziert die effective Verstellbarkeit des Mastfusses erheblich. Ist wirklich nicht noetig.

            Kommentar


              #7
              Schönen Dank für die Antworten!

              @Boddenflitzer

              Bei dem Ascan ist das Gewinde aus dem PowerJoint rausgebrochen, in das der Zapfen gedreht war..

              Kommentar


                #8
                Zitat von fehmarnsurfing_de Beitrag anzeigen
                Schönen Dank für die Antworten!

                @Boddenflitzer

                Bei dem Ascan ist das Gewinde aus dem PowerJoint rausgebrochen, in das der Zapfen gedreht war..
                Genau das gleiche hatte ich auch vor ein paar Wochen. Es ist nicht direkt das Gewinde gebrochen, sondern das ganze Gewinde samt Zapfen direkt aus dem PowerJoint rausgebrochen. Aber ich muss dazu sagen, dass es bei mir nicht Ascan war und auch, dass der Mastfuß schon über 10 Jahre alt war.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von windsurfingtravis Beitrag anzeigen
                  Die Variante mit zwei Schrauben reduziert die effective Verstellbarkeit des Mastfusses erheblich. Ist wirklich nicht noetig.
                  Nötig ist relativ. Gibt halt ein noch sichereres Gefühl, als ob man das mit Chinook nicht eh schon hätte!!!

                  Verstellbereich fand ich bis jetzt immer noch ausreichend. Finde aber auch, dass extreme Mastfußpositionen mir keinen Spass machen und ich dann eher zu einem anderen Brett greife. Was dann mit dem Mastfuß schnell geht!!!

                  Du hast aber recht, dass es ansich nicht wirklich nötig ist!

                  Gruß Niklas
                  Das Leben ist eh nur eine Illusion hervorgerufen durch zu wenig Alkohol!!!

                  Kommentar


                    #10
                    Also wenn ich die allgemeine Stimmung richtig deute ist Chinook auf jeden Fall eine recht sichere Wahl?!?!
                    Mir war bis jetzt gar nicht so klar das das so eine bekannte gute Marke ist... Und das nach 11Jahren surfen Man lernt nie aus....

                    Kommentar


                      #11
                      Chinook

                      zu Chinook kann ich nur sagen: best money can buy

                      Ich habe seit über 20 Jahren (auch wenn sie dazwischen mal fast 10 Jahre in der Garage lagen) diese Dinger hier:
                      Chinook US Two Bolt
                      (http://www.looping.de/epages/1019.sf...ts/verl_ch_015)
                      Immer noch Top in Ordnung. Habe mir zwischenzeitlich mal überlegt neue zu kaufen wg. evtl. Materialermüdung und so - aber ich vermute die Teile halten nochmal 20 Jahre. (Und dann fahre ich nur noch Tretboot )

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo zusammen,

                        mich würde mal interessieren wie der untere Drehteller mit der Sehne verbunden ist, weis das wer?

                        1 Bolt Version


                        Gruß
                        Silke

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X