Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Salzwasser im Board

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Salzwasser im Board

    Leider hat mein Freerider Wasser gezogen und ist im Unterwasserschiff gerissen, nachdem er in der Sonne sich wohl wegen dem Wasser aufgebläht hat.

    Der Riss ist ca 25 cm lang und ich kann das Sandwich aufbiegen, damit Luft reingeht. Wasser tropft keins raus.

    Laut Gefühl und Personenwaage müsste noch mindestens 500 ml im Styropor verteilt sein.

    1. Wie lange dauert es, bis unter normalen Temperaturen das Wasser vollständig entweicht?

    2. Was ist mit dem Salz? Sollte man das irgendwie "ausspülen"?

    Gruss vom Bodensee
    Rolf

    #2
    *** 25 cm im Unterwasserschiff gerissen, nachdem er in der Sonne sich wohl wegen dem Wasser aufgeheizt hat***

    wohl eher gegen was hartes gefahren..

    2 tips:
    -suchFunktion mal nützen hier
    -www.boardlady. de

    Gruss
    R.

    Kommentar


      #3
      @Rad, vielen Dank für den Link.

      Das Board unter Vakuum zu setzen scheint wohl die bevorzugte Lösung zu sein. Das es aber bis zu einem halben Jahr dauern kann schockt mich ein wenig.

      Na ja, hab mir gerade eine Paketwaage ersteigert und probier es dann mal am WE mit abpumpen.

      Gruß
      Rolf

      Kommentar


        #4
        na viel Glück,
        wenn du es trocken bekommst ( merkst ja am Gewicht) und weitere Reparaturtipps benötigst kannst dich gern bei mir melden.
        Grüßle ausm Allgäu

        Kommentar


          #5
          Ja, Reparaturtipps hätte ich dann auch gerne. Aber das vielleicht später.

          Das Hauptproblem ist das vom Schaumkern abgelöste PVC. Es ist etwa ein Bereich von 40 cm * 80 cm. Ich wollte einfach ca 100 ml Epoxy reinfliessen lassen und dann wieder absaugen. Dann im Vakuum aushärten. Geht das?

          Danach versuche ich alle Undichtigkeiten zu finden. Verdacht:

          1. Entlüftungsschraube, da scheint ein Riss im Kunststoffgewindeteil zu sein
          2. Im Loch der Finnenschraube scheint ein Riss zu sein
          3. Bei einigen der Plugs der Fußschlaufen ist viel Salz entstanden, veilleicht auch undicht?

          Wie kann ich am besten checken, wo das Board undicht ist?

          Gruß vom Bodensee
          Rolf

          Kommentar


            #6
            Zitat von bodensee Beitrag anzeigen
            Ja, Reparaturtipps hätte ich dann auch gerne.
            Wenn Du die Möglichkeit hast, tät ich das Board erst mal jemand zeigen, der sich mit so was auskennt. Dann kannst Du immer noch überlegen, ob sich selber reparieren lohnt.
            Gruß Murphy

            Say no to big Boards.

            Kommentar


              #7
              um was für ein board (marke, insbesondere baujahr) handelt es sich?

              bei so einem kapitalen schaden würde ich mir als erstes gedanken darüber machen, ob sich der ganze aufwand lohnt, zumal nicht klar zu sein scheint, ob durch die reparatur die undichtigkeit gefunden wird... im schlimmsten falle reparierst du mit viel aufwand (gerade als laie) und beim nächsten wassergang ist das gleiche problem wieder da: wasser im board.

              wenn ich das richtig verstanden habe, dann könnten ja auch die plugs und die box der übertäter sein? die entlüftungsschraube zu wechseln ist ja bekanntlich kein ding, aber alle (oder nur einen) plug zu wechseln und zusätzlich noch die box wird ein aufwand werden, der sich zusammen mit der anderen reparatur ggf. nicht mehr lohnt?!
              cu on water
              dmac

              Kommentar


                #8
                Es handelt sich um einen Lorch Breeze M Rennsport, laut Nummer aus 2005.

                Der Materialaufwand um es zu reparieren dürfte sich in Grenzen halten, den Zeitaufwand verbuche ich unter Hobby.

                Ich war von dem Board bis jetzt total begeistert und fände es einfach schade es zu entsorgen. Insbesondere wenn ich für ein vergleichbares Brett gebraucht ca 1000 Euronen zahlen soll.

                Bei der Lüftungsschraube ist nicht die Schraube defekt sondern der Kunststoffeinsatz im Board, in den die Schraube reingedreht wird.

                Gruß
                Rolf

                Kommentar


                  #9
                  Wenn Dein Name Programm ist, frag doch direkt bei Lorch mal an.
                  Gruß Murphy

                  Say no to big Boards.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Murphy Beitrag anzeigen
                    Wenn Dein Name Programm ist, frag doch direkt bei Lorch mal an.
                    Ja, hab ich auch schon überlegt. Erstmal versuch ich aber erstmal es trocken zu bekommen. Vielleicht hat ja jemand auch schonmal selbst sowas repariert-

                    Gruß
                    Rolf

                    Kommentar


                      #11
                      Wie kann ich am besten checken, wo das Board undicht ist?
                      Habe es bei mir so gemacht das ich alle verdächtigen Stellen Luftdicht mit Klarsichtfolie abgeklebt habe und anschließend dann das Board für 2-3 Tage in den Heizungskeller gelegt. An den undichten Stellen wo es Wasser gezogen hat müßten sich dann so kleine feine Wasserperlen an der Folie absetzen.
                      Hang Loose

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Kawabanga Beitrag anzeigen
                        Habe es bei mir so gemacht das ich alle verdächtigen Stellen Luftdicht mit Klarsichtfolie abgeklebt habe und anschließend dann das Board für 2-3 Tage in den Heizungskeller gelegt. An den undichten Stellen wo es Wasser gezogen hat müßten sich dann so kleine feine Wasserperlen an der Folie absetzen.
                        Hang Loose
                        Die Idee hört sich echt gut an. Ich werde es sofort ausprobieren.

                        Mit meiner (Kühlschrank-)pumpe hab ich bereits 300 g Wasser rausgeholt. Dann ist mir die Pumpe verreckt. Hat wohl zuviel Feuctigkeit abbekommen.

                        Ich such mir erstmal in der ebucht eine neue.

                        Gruß
                        Rolf

                        Kommentar


                          #13
                          undichte Stellen finden:
                          ich mach das wie beim fahrradschlauch. Ich hab so ein Staubsauger, der gleichzeitig auch "pusten" kann, den lasse ich in das Entlüftungsloch pusten und mach Seifenschaum auf die als undicht vermuteten Stellen. Wenn die Stellen undicht sind, bilden sich dann im Seifenschaum größer werdende Bläschen.Du solltest dann natürlich dein großes Loch zukleben( Klebestreifen), damit sich die luft auf die anderen undichten Stellen besser verteilt. Als Waage eignet sich auch gut eine Babywaage.

                          Kommentar


                            #14
                            Wie lange pumpen?

                            So, neue Pumpe funzt gut. Ich pumpe etwa 30 g / Tag Wasser raus. Das Board wiegt jetzt 7780 g. Nominal sinds 7100, allerdings hatte es wohl schon Reparaturen, vermutlich kann ich mit 7300 glücklich sein.
                            Undichte Stellen habe ich mit beiden Methoden noch keine gefunden, bis auf den großen Riss.

                            Na ja, jetzt wird erstmal weiter gepumpt.

                            Gruß
                            Rolf

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X