Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

(Online-) Surfshops Preisgestaltung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    (Online-) Surfshops Preisgestaltung

    Ist euch schon aufgefallen, daß zwei recht bekannte und "größere" Surfshops im mittleren bis extremen Süden der Republik ihre Preisgestaltung drastisch geändert haben? Bekam man in einem bisher stets noch Restposten von 2008 oder 2009 zu angenehmen Kosten, ist im neuen Onlineshop nichts mehr davon zu sehen. Stattdessen völlig uninspirierte Preise, bei denen man auch getrost wo anders kaufen kann, z.B. beim lokalen Dealer. Ähnlich ein anderer Shop. Neue Webpage, neue Preise. Selbst die sogenannten "Restposten" die vermeintlich mit bis zu 60% reduziert sind, liegen noch über der Schmerzgrenze.

    Ob sich da zwei "Konkurenten" abgesprochen haben, um sich in Zukunft nicht mehr gegenseitig die Butter vom Brott zu nehmen? Oder schaffen die beide gerade nur ihr Lager völlig ab und beliefern ihre Kunden nur noch direkt vom Hersteller? Da kann man halt keine Angebote mehr machen, da kein Mengenrabatt. In anderen Branchen ist da ja schon so üblich. Jedenfalls kann man die Links zu den bisherigen Schnäppchenshops getrost löschen.

    Grüße!
    "Okay ...ich will was backen ..."
    "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
    "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
    "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

    #2
    Zitat von Pancho Beitrag anzeigen
    ISelbst die sogenannten "Restposten" die vermeintlich mit bis zu 60% reduziert sind, liegen noch über der Schmerzgrenze.
    Das ist doch der Sinn der Preistreiberei in den letzten Jahren. Die "Restpostenpreise" heute sind die früheren Listenpreise. Auch wenn Carbon etwas teurer geworden ist, rechtfertigt das nicht einen solgen Preisanstieg.
    Wie bekommt man potentielle Kunden dazu zu glauben, dass sie in Schnäppchen machen können und trotzdem den "eigentlichen Listenpreis" zahlen? Indem man den Listenpreis noch höher setzt um dann mit vermeindlichen Schnäppchen den "echten Listenpreis" zu erzielen.
    Wasserqualität Niedersachsen


    http://www.badegewaesser.niedersachsen.de/index.php?p=k

    Kommentar


      #3
      Frag mich nur, wer dafür verantwortlich ist. In diesem Fall macht es den Eindruck, als ob zwei Billigheimer auf einmal richtig dick Geld verdienen wollen, um beide den neuen Webshop abzubezahlen. Wer mir Bretter für 1999,- anbietet, den kann ich ohnehin nicht ernst nehmen.
      "Okay ...ich will was backen ..."
      "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
      "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
      "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

      Kommentar


        #4
        Für 1999,- kann man sich schon fast ein Stabiles und Leichtes „Custom Surfbrett“ fertigen lassen.

        1999? Vielleicht ist das nur eine Jahreszahl.

        „Stattdessen völlig uninspirierte Preise, bei denen man auch getrost wo anders kaufen kann, z.B. beim lokalen Dealer.“

        Das sehe ich auch so. Beim lokalen Dealer kann ich eine Testrunde drehen und mich in aller Ruhe entscheiden. Da kommt das Internet nicht mit. Preislich ist das auch „Jacke wie Hose“(geworden).

        Kommentar


          #5
          Hab grade noch ein Schnäppchen entdeckt: JP-Australia Super Sport 74 Gold - Modell 2011 nur EUR 2.299,00. Und das bei eBay.

          2.299 Euro ist wirklich ein toller Preis … fast geschenkt. Ob da echtes Blattgold drauf ist?

          Wir brauchen so langsam eine „Abwrackprämie“ für Surfboards.

          Kommentar


            #6
            Auch lustig. Rhein Main Windsurfing:

            Fanatic New Wave 2006: 549,-€

            Und sorry: Die Fanatics kosten nur 1899,-€

            Also, gleich mal vor der Tür positionieren, damit man morgen der Erste in der Schlange ist. Die Dinger gehen ja weg wie warme Semmeln.
            "Okay ...ich will was backen ..."
            "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
            "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
            "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

            Kommentar


              #7
              Hey Leute,

              einfach mal anrufen und nach den richtigen Preisen fragen.Ihr werdet erstaunt sein was geht.

              Grüßle

              Kommentar


                #8
                Die richtigen Preise? Sind die alle schon dement und kriege es nicht auf die Kette die echten Preise anzugeben? Die Jungs sind ja schon stolz und trommeln sich auf die Brust, wenn einem die Versandkosten erlassen werden. Das ist oft dann auch das höchste der Gefühle.
                "Okay ...ich will was backen ..."
                "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
                "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
                "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

                Kommentar


                  #9
                  Richtige Preise? Aha - sinn eines Onlineshops ist es also da anzurufen um dann bessere Preise zu bekommen? Kein ich klick mich durch und schlag zu?

                  Na dann geh ich doch lieber zum lokal Dealer - den kenn ich, der ist mir in der regel Sympatisch - und da bekomm ich sofort bessere Preise ohne noch extra anrufen zu müssen!!!

                  Dann brauch man kein Onlineshop wenn man für "besser" Preise auch noch hinterherlaufen muss - die sollte es eigentlich sofort geben!!!
                  Ich fahre Segel die Polarisieren!!!!

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von noworkteamsurf Beitrag anzeigen
                    Richtige Preise? Aha - sinn eines Onlineshops ist es also da anzurufen um dann bessere Preise zu bekommen? Kein ich klick mich durch und schlag zu?

                    Na dann geh ich doch lieber zum lokal Dealer - den kenn ich, der ist mir in der regel Sympatisch - und da bekomm ich sofort bessere Preise ohne noch extra anrufen zu müssen!!!

                    Dann brauch man kein Onlineshop wenn man für "besser" Preise auch noch hinterherlaufen muss - die sollte es eigentlich sofort geben!!!
                    Sorry, ich telefoniere ein oder zweimal mit meinem 700km entfernten Händler und habe dann einen sehr guten Preis. Mich interessieren die Preise auf seiner Homepage überhaupt nicht, ich schaue höchstens nach, ob er den Artikel noch hat. Und der mir am nächsten gelegene Händler in unserer gemeinsamen Hauptstadt kann/will weder die Preise annähernd mitmachen noch hat er das umfassende Angebot (deswegen war ich auch schon zwei Jahre nicht mehr dort). Der Grund für die "Mondpreise" im Internet wird sein, dass sonst alle Kunden telefonisch unter Bezug auf ein Internetangebot ein günstigeres verlangen (nach dem Motto: da kostet das Board xxx nur 599, machste da mit oder bekomme ich es vll. noch 10€ billiger).
                    Gruß
                    Der Dativ ist dem Genitiv sein Feind

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von twofingers Beitrag anzeigen
                      Der Grund für die "Mondpreise" im Internet wird sein, dass sonst alle Kunden telefonisch unter Bezug auf ein Internetangebot ein günstigeres verlangen (nach dem Motto: da kostet das Board xxx nur 599, machste da mit oder bekomme ich es vll. noch 10€ billiger).
                      Das kannste aber auch sagen, wenn man sich die Preise er-telefoniert hat

                      @kira
                      Das sehe ich auch so. Beim lokalen Dealer kann ich eine Testrunde drehen und mich in aller Ruhe entscheiden. Da kommt das Internet nicht mit. Preislich ist das auch „Jacke wie Hose“(geworden).
                      Ich glaube das ist wohl eher die absolute Ausnahme, dass man die Bretter auf der Wunschliste voher im Shop mal Probefahren kann. Der hat die doch in aller Regel nicht mal im Laden liegen, sondern bestellt erst nach Kundenorder
                      ~Surfshop Münster~

                      Kommentar


                        #12
                        @towfingers: ich hab auch nicht gesagt das telefonieren verkehrt ist!!! Ich hab gesagt das es nicht der Sinn eines Onlineshops ist das man die "richtigen" Preise noch telefonisch erfragen muss, sondern das die Preise da auch die richtigen sind! Wenn ein Surfshop nebenbei noch nen Onlineshop hat, okay - aber die meisten in der näheren Umgebung fahren doch persönlich hin statt "Klick & kauf" zu machen.
                        Ich fahre Segel die Polarisieren!!!!

                        Kommentar


                          #13
                          Also, ich kenne das Problem gar nicht, denn ich kaufe seit über 10 Jahren im Shop meines Händlers ein. Der ist nicht nur in der persönlichen Beratung richtig gut, sondern toppt auch jeden Online-Preis.
                          LIFE IS A BEACH

                          Kommentar


                            #14
                            Anrufen.

                            Ich bekomme auch dieses Jahr ordentliche Preise, bei den beiden großen.

                            Wenn die Listenpreise jährlich drastisch steigen, fällt auch der Preis mit Rabatt zwangsläufig höher aus..

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von kira Beitrag anzeigen
                              Für 1999,- kann man sich schon fast ein Stabiles und Leichtes „Custom Surfbrett“ fertigen lassen.
                              Nicht nur fast, sondern ganz bestimmt. PD baut dir eins nach deinen Wünschen für den Kurs.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X