Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

neil pryde tempo trimmen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    neil pryde tempo trimmen

    hallo!

    wieder eine frage zum richtigen trimm

    ist das normal, dass bei meinem neil pryde tempo die unteren latten (1.-3. latte von unten; vor allem die 2. von unten) den mast stark berühren (bis über den halben durchmesser des mastes)? hab einen x3 mast, d.h. der muss passen. ein paar schräge falten (verlaufen vom mastfuß in richtung schothorn) habe ich auch.

    lg und danke!
    max14

    #2
    Hallo Max,

    schon kontrolliert, ob Du die richtige Länge an der Verlängerung eingestellt hast und auch am Gabelbaum...?
    Wenn ja, probiers mal mit 2cm mehr Verlängerung.

    Viele Grüße, Florian
    Surf+Snowcenter Augsburg
    support your surfshop... www.surf-snowcenter.de
    • Großer Onlineshop
    • Viele Marken
    • Bestprice-Garantie
    • Keine Versandkosten

    Kommentar


      #3
      hey!

      vorlieklänge stimmt und gabellänge auch.
      muss relativ stark am gabeltampen ziehen, damit sich überhaupt was bewegt (mit 2 fingern wie oftmals beschrieben funktionierts nicht).

      lg und danke für die antwort

      Kommentar


        #4
        habe ein segel im internet gefunden, das so ähnliche falten wirft wie meins. wie krieg ich die raus?
        Angehängte Dateien

        Kommentar


          #5
          Ich tät mal mehr am Vorliek ziehen. Dann sollten sich die Latten auf wundersame Weise vom Mast weg bewegen.
          Trimmanleitungen finden sich im Übrigen auf der NP HP und in der Segeltüte.
          Gruß Murphy

          Say no to big Boards.

          Kommentar


            #6
            ist mir klar wo die trimmanleitung ist
            ok, ich werd das mal versuchen mit mehr vorliekspannung.
            danke

            Kommentar


              #7
              Die Falten sind völlig normal. Sobald du Wind im Segel hast, werden sie "glattgebügelt".

              Kommentar


                #8
                Zitat von max14 Beitrag anzeigen
                ist mir klar wo die trimmanleitung ist
                ok, ich werd das mal versuchen mit mehr vorliekspannung.
                danke

                Der Tipp von Murphy sollte eigentlich schon hinhauen....so oder so...

                Auch der Hinweis von Ras ist richtig....

                Trotzdem würde ich vllt auch noch mal die Spannung der Latten checken.
                Hatte kürzlich so'nen ähnlichen Fall an meinem Homespot. Mast und Segel passten sowohl vom Baujahr wie auch von der Marke her eigentlich gut zusammen....der gute Mann hatte nur die Lattenspannung viel zu 'locker'.
                Nachdem wir ihm dann mal die Spannung leicht erhöht hatten (zwei Drehungen), waren die Falten auch schon im nicht 'angeblasenen' Zustand fast weg.

                Deshalb...lieber mal kurz checken......vllt bringt das ja auch noch ein wenig mehr Faltenfreiheit.

                Besten Gruß
                Stefan

                Kommentar


                  #9
                  hey!
                  vorliek hab ich mal voll durchgezogen. der tip war sehr gut, die latten sind jetzt mal weg vom mast (die letzten 2 cm waren ausschlaggebend). mehr lattenspannung hab ich auch gegeben. sind zwar noch ein paar falten, aber mit denen kann ich leben.
                  das einzige, was mich jetzt noch stört, ist eine falte zwischen der 2. und 3. latte von unten genau neben dem mast.
                  lg

                  Kommentar


                    #10
                    Viel Vorlieksspannung ist schon mal gut. Damit das Segel auch etwas Power entwickelt würde ich die Schothornspannung aber minimal halten (einhängen und evtl. +1 cm) und nur bei zu viel Druck die Spannung um weitere 1-3 cm erhöhen.

                    Kommentar


                      #11
                      Moin,
                      grundsätzlich sind die Latten bei NP vorgespannt. Du sollst die erst nachspannen, wenn du so ca. 'ne Stunde damit rumgedüst bist. Die obersten Latten nicht so weit Spannen, dass sich ein Profil bildet.

                      Mach mal ein Bild von dem Segel und lade das hoch. Eine Falte oder Welle im Segel kann auch normal sein. So ist z.B. das von dir eingestellte RS Slalom M.E. perfekt getrimmt. Die Falten im Bereich der untersten Latte bekommt man nicht raus.
                      check: www.surfshop-muenster.de

                      Kommentar


                        #12
                        hier ein paar bilder.
                        die latten hab ich jetzt nachgespannt --> ein paar falten sind damit rausgegangen, allerdings ging der lattenspanner der 2. latte von unten schon sehr schwer zu (kann man die überspannen?). alle latten sind jetzt vom mast weg, außer der 2. von unten, die steht etwa bei mastmitte.
                        lg
                        Angehängte Dateien

                        Kommentar


                          #13
                          Hi,
                          die unterste Latte kannste noch nachdrehen, dann verschwinden die Wellen. Dabei nicht übertreiben. Der Rest schaut gut aus.
                          Viel Spaß damit!
                          check: www.surfshop-muenster.de

                          Kommentar


                            #14
                            herzlichen dank für die vielen tips!!
                            die falte neben dem mast zwischen 2. und 3. latte von unten geht schätze ich mal mit dem wind raus...
                            lg max14

                            Kommentar


                              #15
                              Ja, das Segel sieht so echt gut getrimmt aus. Feintuning kommt dann je nach Windverhältnissen nach Testen auf dem Wasser.

                              Viel Spaß damit!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X