Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Isonic 122 Finnen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Isonic 122 Finnen

    Hallo an allen,

    habe mich einen Isonic 122 von Starboard gekauft, Baujahr 2007. Dazu ist ein (für grossere Isonics) standard Drake Slalom 480er EDIT: 380er! Finne geliefert. Original gehören zum 122-Board bei einer Segelrange von 6-9,5 m2 zwei Drake Slalomfinnen, gross 34 und 46 cm.
    Ich wiege 85 kg bei 192 cm, habe an Segeln zwei Gunsails Boostersegeln 8,0 und 9,5 m2 und einen NeilPryde Diablo 6,7 m2.

    Die 48-er Drake scheint mir auf anhieb geeignet für den 9,5er Für den 8,0 m2 sollten schätze ich 40 oder 42 cm reichen, von mir aus auch einen Drake weil die ordentlich Leistung bringen und bezahlbar sind obwohl (wie ich lese) weniger effectiv dann teurere Finnen wie Lessacher und Co. Bin aber als Familienvater leider Budgetmässig eingebunden Brauchte ich für den 6,7er noch eine kleinere Finne und wenn, wäre 34 cm ausreichend? Uberlege mich später (?) die 6,7er Diablo zu ersetzen für zwei Cambersegel von 6 und 7 m2; hatte eigentlich nicht mit einen Segelrange von 3,5 m2 für mein nächstes Board gerechnet...

    Welche Finnen wurdet Ihr mich raten bitte?
    Bin dankbar für eure Antwörter,

    Jent
    Zuletzt geändert von jentj; 13.01.2013, 13:11.
    Hang loose!

    Boards: JP Super Lightwind 90 - 154L, Starboard Futura 144, Bic Nova 170 (Bic Techno Formula)

    #2
    Hallo Jent,
    ich würde estmal die Finnen ausprobieren. Der Isonic wird wohl ein bischen
    schneller sein wie der Bic.
    Gruß Achim.

    Kommentar


      #3
      Hi, die Drake sollen ganz gut laufen.
      Ich würde mir ein GT-31 kaufen und wenn du bei 30Knt bist, ist alles Okay.
      Das isonic ist ein Slalomboard und 2. camber-segel 6+7qm wäre nicht verkehrt.
      Gruß Achim.

      Kommentar


        #4
        Moin,
        ob ein 122er (Breite 75) für ein 9,5er Segel unbedingt geeignet ist.....hätte ich gewisse Bedenken.
        Gruß

        Kommentar


          #5
          Zitat von speed-achim Beitrag anzeigen
          Hallo Jent,
          ich würde estmal die Finnen ausprobieren. Der Isonic wird wohl ein bischen
          schneller sein wie der Bic.
          Gruß Achim.
          Das werde ich auch Achim, es gibt aber nür die 48-er. Die werde ich dann mit dem 9,5-er einsetzen. Welche Finnen ich zu meinen anderen Segeln dazu kaufen sollte, ist meine Frage. Meinst du die GT-31 (Marke?) bei 30 Knoten mit 6 m2 Segel?

          Und das bischen schneller darf auch ruhig ein bischen mehr sein

          IBz den Segelrange ist die 6-9,5 m2 von Starboard selber angegeben Rosas; in dem Sinne gehe ich davon aus das es einigermassen klappen sollte. Bin aber einverstanden mit dir, das damit die obergrenze wohl erreicht ist ;-)

          Gruss, Jent
          Zuletzt geändert von jentj; 06.01.2013, 11:32.
          Hang loose!

          Boards: JP Super Lightwind 90 - 154L, Starboard Futura 144, Bic Nova 170 (Bic Techno Formula)

          Kommentar


            #6
            Jentj, google mal ,,GT-31 GPS."
            Segel 9,5qm ist ganz schön anstrengend.
            Segel 7,0qm würde ich 36cm nehmen.
            Der Achim.
            Zuletzt geändert von speed-achim; 06.01.2013, 11:50.

            Kommentar


              #7
              Zitat von speed-achim Beitrag anzeigen
              Jentj, google mal ,,GT-31 GPS."
              Segel 9,5qm ist ganz schön anstrengend.
              Segel 7,0qm würde ich 36cm nehmen.
              Der Achim.
              Haha, also ein GPS-Tracker! Mein Irrtum Aber ab 30 Knoten wäre ich schon zufrieden
              Der 9,5-er funzt wunderbar auf den Bic Nova; wasserstarten ist schon etwas muhsam ;-) Was er mit den 48-er auf den Isonic tun wird, werde ich hier noch berichten. Ein 36-er Finne werde ich mich besorgen Achim, danke.

              Vielleicht noch ein Finnen-Vorschlag für den 8 m2 Booster auf meinen Isonic?
              Hang loose!

              Boards: JP Super Lightwind 90 - 154L, Starboard Futura 144, Bic Nova 170 (Bic Techno Formula)

              Kommentar


                #8
                Hi, vielleicht eine 42er für das 8,0er segel?
                Viel Spass mit dein Isonic.
                Gruß

                Kommentar


                  #9
                  42 cm hatte ich mich auch schon überlegt, okee. Ich melde mich im Sommer noch mal!

                  Gruss, Jent
                  Hang loose!

                  Boards: JP Super Lightwind 90 - 154L, Starboard Futura 144, Bic Nova 170 (Bic Techno Formula)

                  Kommentar


                    #10
                    Ansonsten schau mal hier:
                    http://www.select-hydrofoils.com/en/...anatic-falcon/
                    oder
                    http://www.select-hydrofoils.com/en/...d-slalom-race/

                    Neben der Finnenlänge bekommt man auch einen Hinweis auf die Segelrange abhängig von der Boardbreite.

                    Gruß Andi

                    Kommentar


                      #11
                      Im Starboard Forum gibt es eine Menge Tips zu Finnen f.d. Isonic. Die Drake Finnen sind schlecht, das wirst du aber selbst merken. Ich habe für meinen 121er IS eine 46er und eine 42iger Fireblade. 9,5m² bei deinem Gewicht ist zumindest sehr grenzwertig.
                      Gruß
                      Der Dativ ist dem Genitiv sein Feind

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von twofingers Beitrag anzeigen
                        Im Starboard Forum gibt es eine Menge Tips zu Finnen f.d. Isonic. Die Drake Finnen sind schlecht, das wirst du aber selbst merken. Ich habe für meinen 121er IS eine 46er und eine 42iger Fireblade. 9,5m² bei deinem Gewicht ist zumindest sehr grenzwertig.
                        Gruß
                        Zitat von daytona98 Beitrag anzeigen
                        Ansonsten schau mal hier:
                        http://www.select-hydrofoils.com/en/...d-slalom-race/

                        Neben der Finnenlänge bekommt man auch einen Hinweis auf die Segelrange abhängig von der Boardbreite.

                        Gruß Andi
                        Danke für eure Beiträge. Habe die Isonic-daten dazu gesucht: http://2007.star-board.com/viewpage.php?page_id=31

                        Model Volume Length Width Tail Weight Sail range ---Drake Slalom--- Fin Range
                        iSonic--122---231.0--75.0--52.9-7.1---6.0-9.5--Slalom Pro 380+440 34-46
                        Finselector:----------75,0-------------6,7-9,0----------------------37-51
                        Board Width-------------------------Sail Size
                        (Isonic 122)------6.7--------7.2--------7,8--------8.4-----9,0 m2
                        ----75--------37-41; 39, 38-42; 41, 39-44; 43, 40-47; 45-42; 51cm

                        Auffällig das die Finnenrange von Starbard bei 75 cm Boardbreite grosser/breiter ist als im Selector, bei der Segelrange aber genau anders um! Kan jemand das erklären?

                        9,5m² bei meinem Gewicht ist schon grenzwertig; siehe auch den Selector. Wobei Starboard schon 9,5 m2 erlaubt. Hatte vor meinem Ankauf vom Isonic schon einen 9,5 (Gun Booster). Sollte ich, wenn ich den 9,5 versuche, eher eine kleinere oder gerade eine grossere Finne (46-51cm) zu den 9,5er wählen?

                        Sind die Drakefinnen unter 38 cm besser dann die längere?

                        Gruss, Jent.
                        Zuletzt geändert von jentj; 12.01.2013, 21:27.
                        Hang loose!

                        Boards: JP Super Lightwind 90 - 154L, Starboard Futura 144, Bic Nova 170 (Bic Techno Formula)

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat: Im Starboard Forum gibt es eine Menge Tips zu Finnen f.d. Isonic. Die Drake Finnen sind schlecht, das wirst du aber selbst merken....

                          Hallo,
                          ab ca 2011 sollen sie wesentlich besser sein siehe http://www.surf-forum.com/showthread...31-Modell-2013 #2
                          Gruss Markus
                          Zuletzt geändert von Markus; 13.01.2013, 07:29.

                          Kommentar


                            #14
                            Servus Jent,

                            da du ja schon eine 48er hast, solltest du die auf jeden Fall mit dem 9,5er testen. Selbst wenn die Finne nicht so gut ist und du Spinouts hast, merkst du ja wahrscheinlich beim fahren ob die Finne von der Länge her passt oder du etwas größeres brauchst.
                            Ich persönlich bin finnenmäßig gerne eher etwas unterpowert unterwegs, bei 90kg und 9,0er fahre ich im 85er Slalombrett eine 48er. Das finde ich einfach angenehmer, Spinoutprobleme habe ich keine, genau so wenig beim Höhelaufen und Angleiten.
                            Die Frage die ich mir stelle ist, inwiefern eine Finne die größer als 48cm ist in einem Brett mit 75cm Breite überhaupt Sinn macht und du Performance ggü. einer 48er gewinnst.

                            Jojo
                            die coolen Jungs fahren Sinker

                            Kommentar


                              #15
                              Die 2011 Drakes werde ich mal beobachten, guter Tipp! Indertat schrieb ich über einen 48er Finne; es stellte sich aber heraus das es einen 38er ist
                              Also welche Finne zu den 9,5er, ein Segel was schon grenzwertig ist auf ein 122 board obwohl Starboard es in den Segelrange aufgenommen hat? Ich nehme an dass viel Last auf dem hinteren Bein beim 9,5er eine grossere Finne zu folge hat? One foot off ist der Isonic 53 cm breit, was heisst das selbst 53er Finnen noch fahrbar sind??
                              Hang loose!

                              Boards: JP Super Lightwind 90 - 154L, Starboard Futura 144, Bic Nova 170 (Bic Techno Formula)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X