Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gun Segel schleifen am Top/Mast

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gun Segel schleifen am Top/Mast

    Hi,

    ich fahre seit Jahren Gun Segel, Hammer, Steel und Torro aus den Jahren 2009-2011. Jeweils mit Cross RDM Masten, vorher SDM.

    Alle Masten zeigen im Top-Bereich ca. 10 cm unterhalb der Top-Kappe starke Abnutzungen, Schleifspuren vom Segel. Aufriggfehler sind ausgeschlossen, der Trimmblock vom Top schleift auch nicht. In der Masttasche am Top scheint aber etwas zu schleifen. So stark aufgefallen ists mir in diesem Jahr, da ich oft aufs Wasser kam.

    Ich vermute, das die Stelle, an der die Gurtbänder für das Top-Trimm in der Masttasche angebracht sind, zu weit in die Tasche hineinragt und am Mast schleift.

    Es scheint sich um einen Designfehler zu handeln, und ich bitte die Gun-Segel-Inhaber mal darum ihre Mastspitzen nach Schleifspuren abzusuchen.

    Sind z.T. 2 Millimeter tiefe Schleifspuren fast um den gesamten Mast und der Mast wirkt dort sehr stark angegriffen.

    Gruß,

    selber

    #2
    Moin,
    stell doch mal ein Bildchen ein...
    Gruß

    Kommentar


      #3
      bin mir sicher,,, kommt nicht vom segel, sondern eher vom mast,

      wenn du den mast transportierst, kann das mastoberteil, wenn es zusammengeschoben gelagert wird, innen oben an der steckverbindungs verdopplung evtl an einer etwas scharfen carbon-epoxy- kante leicht schürven,,

      evtl checken und leicht entgraten , (besenstiel schleifpapier)

      gruss
      Gruß

      Wolfgang aus Köln GER-3333

      Dragobert.duck@gmx.de

      Sponsoren:

      SANI, die nette blonde
      STARBOARD http://www.star-board.com/
      SONNTAG FINS http://www.sonntag-fins.com/
      GUN SAILS http://www.gunsails.de/
      TEKKNOSPORT www.tt-project.de
      HANS SCHROER RECKLINGHAUSEN; http://www.100-surf.de/
      -----------------------------------------------

      Kommentar


        #4
        Hi,
        ich fahre seit 2009 GUN und habe Select RDM und SDM Masten. Keine auffälligen Schleifspuren an den Masten, nix zu sehen.

        Gruß
        Stephan
        ALLES, was ein Surfer braucht....
        ...www.lorch-boards.de und www.gunsails.de !

        Kommentar


          #5
          Alle meine Masten zeigen deutliche Scheifspuren am Top, da bei mir der Mast ca. 10 cm durch das Variotop oben rausguckt. Das 10 cm lang überstehend Gurtband läßt die Masttasche beim Segelschiften gut rotieren, die Masttasche raspelt am Mast lang. 2mm tiefe Rillen sind aber wohl kaum möglich, da dort oben der Mast ja nur noch 2mm dick ist.

          Einfach 2-3 Lagen 80 gr Glasgewebe rüberlaminieren, hält wieder 2 Jahre.
          Irgendwo habe ich auch schon mal eine Mastfirma gesehen, die hatte da oben zusätzlich eine Lage Kevlar ums Top gewickelt, geht also anderen genauso.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Dragobert Beitrag anzeigen
            bin mir sicher,,, kommt nicht vom segel, sondern eher vom mast,

            wenn du den mast transportierst, kann das mastoberteil, wenn es zusammengeschoben gelagert wird, innen oben an der steckverbindungs verdopplung evtl an einer etwas scharfen carbon-epoxy- kante leicht schürven,,

            evtl checken und leicht entgraten , (besenstiel schleifpapier)

            gruss
            Hallo,

            meine Masten transportiere ich im Mastbag, und zwar jedes Teil einzeln in einer Tasche. Nochmals zum Verständnis, ich habe an 4 Masten jeweils am Top diese Schleifspuren. Das Gurtband vom TopTrimm kommt nicht mit dem Mast in Berührung, aber die Stelle, an der bei vielen Gun Segeln (Hammer, Steel, Torro) das Gurtband des Toptrimms in der Masttasche am Segel vernäht ist, dieses vorstehende Teil des Segels schleift am Mast.

            Gruß,

            selber

            Kommentar


              #7
              Ein paar Bilder

              hier ein Bild!
              400Jan2011B.jpg


              Gruß,

              selber

              Kommentar


                #8
                Sieht nicht gut aus...Hast Du die Bilder mal an Gun geschickt oder mal angerufen?
                Waren die Spuren an den SDM Masten auch?

                Gruß
                Peter
                Der Dativ ist dem Genitiv sein Feind

                Kommentar


                  #9
                  Alles bei Gun Sails

                  Meine Masten sind seit November bei Gun Sails!

                  Erst habe ich einige Fotos per email eingeschickt, dann sollte ich meine Masten einschicken. Nach ein paar Wochen wurde mir auf Nachfrage gesagt, dass ein Segelmacher drauf schauen sollte.

                  Ab Anfang Januar habe ich wöchentlich nachgefragt, es gab wohl Personalwechsel bei GunSails, dann kam die Boot darzwischen und zuletzt vermutete man absurder Weise, dass sich beim aufriggen vielleicht das TopTrimm verdreht haben könnte. Man bot mir gebrauchte Tops, und ein zusenden bis zum jetzigen Wochenende an. Leider kam wieder nichts!

                  Blöd finde ich, dass ich mehrfach erwähnt habe, dass ich auch im Winter surfe und zur Zeit mit ca. 5 und 12 Jahre alten SDM Masten und desolaten Verlängerungen bei Minusgraden surfe und mein Zeug funktionierend brauche. Mitte Februar ist dann noch ein Urlaubszeitfenster, dass ich gerne mit meinen guten Masten und Verlängerungen nutzen möchte.

                  Ich bin davon überzeugt, dass GunSails-Segel einen Systematischen Konstrukutionsbedingten hohen Abrieb am Masttop erzeugen und dass dieses bei meinen 80 Surftagen in ca. 7 Monaten einfach krass aufgefallen ist.

                  Allerdings wurde der 430er Mast davon nur ca. 40 mal benutzt und wurde ja erst im April 2012 gekauft.

                  Gruss,

                  selber
                  Zuletzt geändert von selber; 03.02.2013, 13:33.

                  Kommentar


                    #10
                    Und haben die SDM Masten die gleichen Spuren?
                    Der Dativ ist dem Genitiv sein Feind

                    Kommentar


                      #11
                      SDM Masten haben die gleichen Spuren!

                      Die SDM Masten haben wie erwähnt die gleichen Spuren.

                      Ich habe gerade nochmals aufgeriggt und versucht zu fotografieren ist allerdings sehr schwer. Der meiste Abrieb am Segel findet sich an der Befestigung des Gurtbands vom Toptrimms außen, also an der Befestigung zur Masttasche hin. Problematisch finde ich, dass die Masttasche oben so eng ist, dass der Toptrimmbecher kaum versenkt werden kann. So hätte man einen vielleicht besseren Schutz für den Mast.

                      Gruß,

                      selber

                      Kommentar


                        #12
                        Steel2011(4,0qm)

                        noch ein Bild,


                        hier ein Bild vom Masttasche Top eines 2011er Steel 4,0 qm. Fahre ich mit einem 400er Mast und benutze ca. 15 cm TopTrimm (i.d.R. nicht verdreht ). Oben sieht man den Abrieb an der Aussenseite der Masttasche, unten ist diese "Nase" vom Segel, die in die Masttasche hineingearbeitet ist und Ansatz der inneren Gurtbandbefestigung vom Toptrimm ist.

                        Ein weiteres Bild zeigt selbiges an einem 4,5 qm Steel aus 2010. Hier sieht man die hervorstehende "Nase" deutlicher
                        Angehängte Dateien

                        Kommentar


                          #13
                          Schon komisch irgendwie, dass nur du das Problem hast.

                          Kommentar


                            #14
                            nicht richtig aufgepasst!

                            Zitat von barcode Beitrag anzeigen
                            Schon komisch irgendwie, dass nur du das Problem hast.
                            Siehe Beitrag Dr. Spin Out vom 27.01.2013 22:15
                            Alle meine Masten zeigen deutliche Scheifspuren am Top, da bei mir der Mast ca. 10 cm durch das Variotop oben rausguckt. Das 10 cm lang überstehend Gurtband läßt die Masttasche beim Segelschiften gut rotieren, die Masttasche raspelt am Mast lang. 2mm tiefe Rillen sind aber wohl kaum möglich, da dort oben der Mast ja nur noch 2mm dick ist.


                            Und dann nochmal: An 4 Masten mit 5 Segeln, alle 1 bis 3,5 Jahre alt, alles aufeinander abgestimmt, von der selben Firma. Also ein reproduzierbarer Effekt.

                            Aber danke für diese konstruktive Frage, barcode!

                            Ich würde mich freuen, wenn die Gun Sails Segel Fahrer mal am Masttop nach Spuren schauen. Gruß,

                            selber

                            Kommentar


                              #15
                              Ich habe ähnliche Spuren an Masten, fahre aber nicht GUN-Segel. Ich habe manchmal Sand oder Steinchen zwischen Masttasche und Mast, was dann gut schmirgelt. Bisher dachte ich zumindest es liegt daran.

                              Gruß vom Bodensee
                              Rolf

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X