Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fanatic Falcon 112 2013

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fanatic Falcon 112 2013

    Hi,
    Eine kleine Frage, wegen der mich Slalom Fahrer hassen werden
    Kann man nen Falcon 112 auch mit normalen Freeride-Segeln ohne Camber fahren oder fehlt dann da die Power von nem Camber Segel ?


    Danke schon mal für die Antwort

    Aloha
    Niels

    #2
    bestimmungsmäßiger Gebrauch ?

    bestimmt geht das, aber was für Vorteile meinst du dann zu haben ?

    Die Rennsemmeln wollen richtig angepowert gefahren werden, reagieren extrem sensibel auf Finnen (müssen aufs Brett, Segel & Fahrer abgestimmt werden), funktionieren teilweise GARNICHT mit Seegrasfinnen und das Brett ist sehr anspruchsvoll zu fahren !!

    Tip
    bevorzugte Finnenlänge sollte ca. 38 bis 42 cm sein, ansonsten rollt das Brett um die Längsachse
    Segelgröße (Racesegel) ca. 7,5 bis 8,6m2, mit 7m2 geht es zwar auch noch, aber paßt nicht wirklich perfekt
    Bitte Segel verwenden, die das Brett vorne etwas mehr "liften" und nicht "herunterdrücken" (und nein, das ist nicht über eine andere Mastfußposition oder GB Höhe ausgleichbar !)
    Zuletzt geändert von silversurfer22002; 10.04.2014, 19:38.

    Kommentar


      #3
      solang's kein komfortsegel ist..

      Kommentar


        #4
        Wie gesagt, fahren wird es, aber wenn du nicht planst, auch auf mindestens 3-Cam Segel umzusteigen, bist du mit einem sportlichen Freerider/racer deutlich besser bedient.
        wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

        Kommentar


          #5
          Moin Ono, ich hab 3 Cambersegel und 2 Slalomboards.
          Muss ich mir jetzt noch 3 Segel dazu kaufen oder ein Brett wegtun oder darf ich auch so weiterfahren

          Zur Ausgangsfrage:
          Auf jeden Fall geht das. Habe selber 2 Jahre ein Hellcat als Freeracesegel auf dem SL Board gefahren. Das funzt schon recht ordentlich. Irgendwann keimt der Wunsch nach einem profilstabilerem Antrieb. Dann ist es Zeit, sich ein (bis drei) Racesegel zuzulegen
          Zuletzt geändert von blinki-bill; 11.05.2014, 18:39.
          check: www.surfshop-muenster.de

          Kommentar


            #6
            Kontrolle, Kontrolle

            Bei Camberlos leidet die Kontrolle im angepowerten Bereich und auch die Finne wird schneller zum Problem.
            Das muß nicht unbedingt langsamer sein, doch wenn man nicht das Gefühl haben will jetzt benötige ich einen Streifen von 100m Breite wo mir keiner in die Quere kommen sollte hilft ein Freerace oder Racesegel mit Cambern.
            Es grüßt der Bernie

            Kommentar


              #7
              Bevor man sich einen Slalom zulegt sollte man sich darüber im klaren sein, dass die Dinger zu dem Zweck designt wurden mit Racesegeln total überpowert auf Raumwindkurs maximale Geschwindigkeit und Kontrolle zu abzuliefern. Auf Halbwind dagegen hat man mit einem Freeracer deutliche Kontrollvorteile.
              Jojo
              die coolen Jungs fahren Sinker

              Kommentar


                #8
                Zitat von jojoo Beitrag anzeigen
                Bevor man sich einen Slalom zulegt sollte man sich darüber im klaren sein, dass die Dinger zu dem Zweck designt wurden mit Racesegeln total überpowert auf Raumwindkurs maximale Geschwindigkeit und Kontrolle zu abzuliefern. Auf Halbwind dagegen hat man mit einem Freeracer deutliche Kontrollvorteile.
                Jojo
                warum sollten Slalombretter nur auf Raumschotkurs schnell sein ?
                warum fährt im DWC denn kein Regattafahrer bei einem 8 Slalom, ein Freeraceboard ?

                Warum sollte ein Freeracer auf Halbwindkursen besser zu kontrollieren sein ?

                Kommentar


                  #9
                  Einige Jungs im DWC würden bei 8er Slaloms lieber Freeracer verwenden, weil die auf Halb- und Amwind stabiler gleiten und gegen die Kabbelrichtung leichter zu kontrollieren sind.
                  Jeder der selber einen Slalom fährt kann die typische Charakteristik aber auch leicht selber rausfinden: einfach mal bei Überpower auf tiefen Raumwind abfallen und das Brett fährt plötzlich ganz anders...
                  die coolen Jungs fahren Sinker

                  Kommentar


                    #10
                    Aha. Halte ich offengestanden für ein Gerücht. Aber man lernt ja nie aus. Beim Long Distance am Dümmer stelle ich dann gern demjenigen der mir seinen x-Fire 114 V5 aufgrund mangelnder Halbwindperformance gibt meinen Firerace 112 zur Verfügung
                    check: www.surfshop-muenster.de

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von jojoo Beitrag anzeigen
                      Einige Jungs im DWC würden bei 8er Slaloms lieber Freeracer verwenden, weil die auf Halb- und Amwind stabiler gleiten und gegen die Kabbelrichtung leichter zu kontrollieren sind.
                      Jeder der selber einen Slalom fährt kann die typische Charakteristik aber auch leicht selber rausfinden: einfach mal bei Überpower auf tiefen Raumwind abfallen und das Brett fährt plötzlich ganz anders...
                      ersteres glaube ich nicht, denn dann würden sie das auch machen!
                      Die Jungs wollen gewinnen und investieren teilweise Unsummen an Geld für "Kleinigkeiten" (Finnen für 1.500€ Stückpreis sind nicht selten) da würden sie fürs Gewinnen, auch auf Freeracer setzen, wenn sie denn wirklich Vorteile bringen würden.

                      Du meinst also, das ein Freeracer auf Raumkursen schneller ist ?

                      Du zweifelst also an den Fähigkeiten & dem Material von allen Speedsurfen, die scheinen ja alle nicht passendes Material einzusetzen
                      Wie schnell meinst du denn, wären die Speedsurfer, wenn sie Freeraceboards bei tiefen Raumkursen einsetzen würden ?
                      Am Freitag ist Hans Kreisel 84 km/h gefahren (ich war zufällig live dabei), Samstag >90 km/h, wäre er ansonsten 120 oder 130 km/h gefahren ???

                      zu Zweitem:
                      Also AA, BD ... was habt ihr alle in den letzten 25 Jahren für einen Unsinn gemacht, holt eure Freeracer heraus, dann fahrt ihr alle noch viiiiel besser und schneller *anstirnpatschend*

                      PS.:
                      Hans uva am Freitag sind häufiger von Halbwindkursen auf SEHR tiefe Raumkurse abgefallen, die Bretter (teilweise nur ca 50ltr, ca 40 cm breit) waren dabei völlig ruhig und kontrolliert, beschleunigten abartig und fuhren trotzdem völlig frei.
                      Zuletzt geändert von silversurfer22002; 12.05.2014, 15:17.

                      Kommentar


                        #12
                        Du kannst in meine Beiträge reininterpretieren was du willst...
                        Ich fahre selber einen Slalom und finde das die Kiste ggü. einem Freeracer nur Vorteile auf Raumwindkursen hat. Auf Halb- und Amwind sind Freeracer einfacher zu kontrollieren, aber nichts anderes steht oben in meinen Beiträgen.
                        die coolen Jungs fahren Sinker

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X