Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das letze Mal GunSails!

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    der Ansatz mit "SegelTasche gehört nicht zur Ware" ist in meinen Augen totaler Quatsch.
    Ich brachte hier bereits das Beispiel mit dem Zelt - ohne Tasche ist sowas schneller kaputt als man gucken kann. beim Segel isses sicher nicht anders. Also gehört die Tasche zum gekauften Produkt (und ist keine kostenfreie Beigabe)

    1.
    stell dir vor dein Segel nimmt langfristig Schaden, weil du es nicht in der Tasche transportierst. Dann versuch das ganze mal zu reklamieren.
    Es gibt sicherlich schon so genug reklas die seitens eines Händlers oder Herstellers an nicht sachgemäße Handhabung abgetan werden.

    2.
    wieviel Leute würden wohl noch Gun Segel kaufen, wenn diese plötzlich ohne Tasche geliefert würden? (oder sie sporadisch fehlen würden, weil ein Teil der Taschen halt ab Werk kaputt ist...)

    3.
    es ist schon ärgerlich genug, dass es immernoch Hersteller gibt, die Taschen produzieren die früher oder später im Griffbereich kaputtgehen (und das als absehbarer Schaden von Anfang an) oder deren Reissverschlüsse irgendwann hin sind (ok, dass Thema Reisverschluss ist kein ganz einfaches).
    Beide Male (Griff, Reissverschluss) meine ich hier nicht Gun Sails! auch wenn es von denen in der Vergangenheit auch schon Serien gab mit ungünstigen Segeltaschen.

    4.
    würde die Tasche nicht dazugehören, würde sich für die Segelhersteller oder auch die Zubehörindustrie aber ganz schnell 'ne neue Einnahmequelle auftun. Man kennt das ja von Masten vieler Hersteller - da sind die Schutzhüllen oft nur bei höherprozentigen Masten dabei. Der Kunde widerrum ist aber gut beraten jegliche Masten in einer Hülle zu transportieren. Bei Boards fehlt die Hülle bei nahezu jedem Modell - ist dann ein Gimmick was man dem Händler quasi aus den Rippen leiert bei Neukauf eines Boards.

    Kommentar


      Nur dass die Tasche nicht wirklich notwendig ist. Segel werden nicht kaputt, bloß weil sie nicht in der Tasche transportiert werden. Hab meine Segel schon oft genug ohne Taschen in den urlaub mitgenommen und viele Kumpels machen das auch so. Macht den Segeln gar nichts.

      Im Gegensatz zu Boardbags haben die Segeltaschen keine wirklich Schutzfunktion. Sind manchmal rehct praktisch wenn man mehrere Segel auf einmal tragen will, aber notwendig sind die Taschen definitiv nicht.

      Kommentar


        Zitat von stg Beitrag anzeigen
        der Ansatz mit "SegelTasche gehört nicht zur Ware" ist in meinen Augen totaler Quatsch.
        Natürlich ist es das! Das wollte ich ja mit dem Beispiel erläutern. Natürlich wird kein Händler der Welt das hinnehmen, wenn er Retourware ohne Tasche bekommt, das ist klar!

        Kommentar


          Moin,
          schön so die Meinungen zu lesen - ich stell die Frage noch mal anders:
          ein konstruiertes Beispiel: du kaufst ein Wavesegel (bekommst die Segeltasche dazu), alles ist super und nach 5 Monaten geht der Reisverschluss (hier aufgrund falscher Behandlung und Salzeinschluss -> wird der Käufer natürlich nicht sagen) kaputt. Jetzt kommt eure Rekla: Den Reisverschluss habe ich nie benutzt - muss von Anfang an kaputt gewesen sein...Also kann ich das Segel zurück geben - > sicher der Vergleich wäre zu prüfen.

          @ stg: hast du Belege / links usw. für deine Hinweise?
          1) was ist langfristiger Schaden?
          2) warum liefert der Hersteller mit Segeltasche -> um Transportschäden zu vermeiden????
          3) kaputter Segeltaschengriff wäre nach deiner Logik ein Mangel und ich kann das Segel zurück geben, weil die Tasche ja von Beginn an einen falschen oder falsch angebrachten Griff hatte
          4) bei den hochprozentigen Masten steht es IMO immer dabei, dass ein Bag dazu gehört -> ein anderer Sachverhalt

          Fazit stg: deine Anmerkungen werfen für mich mehr Fragen auf, als sie deine These stützen. Bitte daher um Aufklärung.

          Gruß

          Kommentar


            Zitat von flipsns Beitrag anzeigen
            Natürlich ist es das! Das wollte ich ja mit dem Beispiel erläutern. Natürlich wird kein Händler der Welt das hinnehmen, wenn er Retourware ohne Tasche bekommt, das ist klar!
            Moin,
            Ausprobiert oder Vermutung?
            Wenn ausprobiert -> gab es eine Folgegeschichte?
            Gruß

            Kommentar


              Zitat von Armin Beitrag anzeigen
              Nur dass die Tasche nicht wirklich notwendig ist. Segel werden nicht kaputt, bloß weil sie nicht in der Tasche transportiert werden. Hab meine Segel schon oft genug ohne Taschen in den urlaub mitgenommen und viele Kumpels machen das auch so. Macht den Segeln gar nichts.

              Im Gegensatz zu Boardbags haben die Segeltaschen keine wirklich Schutzfunktion. Sind manchmal rehct praktisch wenn man mehrere Segel auf einmal tragen will, aber notwendig sind die Taschen definitiv nicht.
              Moin,
              eben - frag mal die Flugreisenden nach dem Kampf um jedes Gramm Gewicht!
              Zitat von Armin Beitrag anzeigen
              Nur dass die Tasche nicht wirklich notwendig ist. Segel werden nicht kaputt, bloß weil sie nicht in der Tasche transportiert werden.
              -> Segel gehen neben anderen Faktoren (UV-Licht, Stürze...) davon kaputt, dass sie während der Lagerung gedrückt oder gequetscht werden - egal ob Bag oder nicht.

              Guck dir die Hänger / Vans von den Pros usw. an -> du wirst kein Segelbag finden.
              Gruß
              Zuletzt geändert von Rosas-Fahrer; 17.06.2014, 22:06.

              Kommentar


                Für meine Segel sind die Segeltaschen sehr wichtig. Sonst würden die Segel direkt den Kalk der Wand, wo sie gelagert sind, abbekommen, und der richtet einiges an Schaden an über die Jahre. Klar könnt ich mir auch PVC-Rohre kaufen oder die Wand verkleiden, aber dazu sind die Taschen ja doch da.

                Wenn GunSails drüber lacht, dann können sie ja dem Kunden gleich mehrere schicken, falls das für die so pillepalle ist.

                Kann aber auch sein, dass die zwar alle möglichen Latten vorrätig haben, eine gerissene Tasche aber doch sehr exotisch ist.

                Gruß
                Tourensurfer

                Kommentar


                  Zitat von tourensurfer Beitrag anzeigen
                  eine gerissene Tasche aber doch sehr exotisch ist.

                  Gruß
                  Tourensurfer
                  Moin,
                  der "Schaden" ist eben im normalen Produktionsprozess mit Sicherheit ungewöhnlich und exotisch - ich würde fast sagen ausgeschlossen. Beim Herstellungsprozess kommt ja noch die umliegende Plastikfolie hinzu. Und wenn kein Schden beim Transport bzw. der Verpackung erkennbar war.
                  Viel mehr wird der Schaden wo anders entstanden sein - > falsches Auspacken, falscher Transport in der Dachbox usw.. Ggf. hatte auch ein anderer Kunde das Segel zuhause und den Kauf widerrufen und die Tasche mit Defekt zurückgeschickt - - - - >>>>alles Vermutungen.
                  Gruß

                  Kommentar


                    Jetzt möchte ich es aber genau wissen
                    @stg , finde deine 4 Punkte auch "totalen Quatsch'.
                    Warum gibts dann zu den Boards , Masten , Laptops, Handys usw. nicht auch eine Tasche dazu?
                    Wo steht denn bei den Segelhersteller geschrieben,dass eine Tasche im Lieferumfang enthalten ist ?

                    Grüssle

                    Kommentar


                      Zitat von PaI Beitrag anzeigen
                      Evtl. ist er ja bei GS auch gleich so aufgetreten, wie er hier im ersten Post aufgetreten ist.


                      Meiner Meinung nach gehören solche Anprangerungen aus Foren sofort gelöscht. Da gebe ich Thomas-G recht.
                      Mit dem Löschen wäre aus naheliegenden Gründen durchaus praktisch und vielleicht arbeitet ja einer von uns beiden bei Gun Sails oder steht der Marke zumindest sehr nah.
                      Merkwürdige Auffassung von Afterbuyservice

                      Kommentar


                        Zitat von soul-surfer2 Beitrag anzeigen
                        Jetzt möchte ich es aber genau wissen
                        @stg , finde deine 4 Punkte auch "totalen Quatsch'.
                        Warum gibts dann zu den Boards , Masten , Laptops, Handys usw. nicht auch eine Tasche dazu?
                        Wo steht denn bei den Segelhersteller geschrieben,dass eine Tasche im Lieferumfang enthalten ist ?

                        Grüssle
                        Genau!Das ist die ultimative Lösung für Gun,Anschreiben an den Threadersteller:
                        Die Segeltasche wäre nur versehentlich mitgeliefert worden,er soll sie zurückschicken,oder weil er sie ja augenscheinlich selber kaputt gemacht hat, gleich wegwerfen

                        Kommentar


                          Zitat von flipsns Beitrag anzeigen
                          Du verwechselst Meinung mit (belegbarer) Tatsache.
                          wie gesagt - Deine eigene Sichtweise und noch nicht einer hat Deine "Erfahrung" geteilt.
                          Ich fahre Segel die Polarisieren!!!!

                          Kommentar


                            Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
                            Moin,
                            schön so die Meinungen zu lesen - ich stell die Frage noch mal anders:
                            ein konstruiertes Beispiel: du kaufst ein Wavesegel (bekommst die Segeltasche dazu), alles ist super und nach 5 Monaten geht der Reisverschluss (hier aufgrund falscher Behandlung und Salzeinschluss -> wird der Käufer natürlich nicht sagen) kaputt. Jetzt kommt eure Rekla: Den Reisverschluss habe ich nie benutzt - muss von Anfang an kaputt gewesen sein...Also kann ich das Segel zurück geben
                            Nein. Warum solltest du das Segel zurückgeben können? Bezüglich Tasche kann der Händler wählen. Austausch, Reparatur, Preisminderung.

                            Kommentar


                              Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
                              Moin,
                              Ausprobiert oder Vermutung?
                              Wenn ausprobiert -> gab es eine Folgegeschichte?
                              Gruß
                              Nicht ausprobiert, da ich nie auf die Idee kommen würde, einen Teil einer Lieferung zu behalten.

                              Kommentar


                                Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
                                Ggf. hatte auch ein anderer Kunde das Segel zuhause und den Kauf widerrufen und die Tasche mit Defekt zurückgeschickt - - - - >>>>alles Vermutungen.
                                Gruß
                                Auch eine gute Idee. Aber wie auch immer, solange der Händler in der Beweispflicht ist, ist es für den Kunden eigentlich völlig irrelevant, wo der Schaden entstanden ist.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X