Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Trimmblock umsetzen (drehen) lassen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Trimmblock umsetzen (drehen) lassen

    Moin zusammen,
    kann man den Trimmblock eines Segels einfach beim Segelmacher drehen lassen?
    Ich habe die Power XT aber leider ein Segel, das ich damit nicht mal eben fahren kann, weil der Trimmblock nicht in der Segelebene liegt wie bei meinen Icons.
    Ist dies überhaupt möglich und falls ja wie teuer wird das ungefähr werden? Ich kenne mich mit sowas leider gar nicht aus.

    Vielen Dank und schöne Grüße
    Benni
    Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung!

    #2
    hallo

    rufe Bernt Hans-Dieter (Surfwerkstatt) in Mülheim an, der kann das zum einen umnähen und dir auch einen Preis dafür nennen

    +49 (0) 208 591939

    ist nen supernetter und hilft immer gerne

    Kommentar


      #3
      ah jo danke. Hätte ich auch selbst drauf kommen können.
      War schon zweimal bei ihm. Liefert top arbeit ab und ist super nett.

      Falls jemand trotzdem Erfahrung damit hat, wäre es cool wenn ich noch ein paar Infos bekommen würde
      Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung!

      Kommentar


        #4
        Alternativ kannst Du eine neue XT kaufen. Die soll mit beiden Varianten kompatibel sein. klick
        sigpic
        Bilder Boot Düsseldorf

        Kommentar


          #5
          Zitat von Benni2 Beitrag anzeigen
          Moin zusammen,
          kann man den Trimmblock eines Segels einfach beim Segelmacher drehen lassen?
          Habe hier mal einen Segelmacher gefragt und der hat abgelehnt. Meinte man müsste den Gurte wegmachen und neu machen und das würde das Segel unnötig schwächen.

          Aber man kann das auch ganz gut selbst pfuschen ohne den Riemen zu erneuern denke ich... Alte Block entfernen ist das schwierigste, aber man kommt ja vielleicht mit Bolzenschneider oder sowas hin.

          Und dann einen Rollenblock mit Schraube einsetzen, z.B. diesen hier:



          Gibts bei Windstärke7. Soll jetzt keine Werbung sein, ich habe selbst lange danach gesucht...

          http://www.surfshop-w7.de/tack-pulle...ck-p-8265.html

          Ich habe das vor diesen Winter bei zwei Segeln.

          Auch mit der neuen Power XT geht es nicht wirklich gut mit dem 90° Rollenblöcken, weil keine Lust durchzufädeln Ich habe alte und neue.

          Würde mich interessieren, was Ihr davon haltet, sehr Ihr Probleme dabei die ich übersehe?

          Gruß,
          - Oliver
          Zuletzt geändert von Smeagle; 23.10.2015, 17:39.

          Kommentar


            #6
            laß Dir vom Segelmacher einfach eine Öse einschlagen. Hat bei mir bis 8.5er funktioniert.

            Kommentar


              #7
              warum eigentlich?

              Hallo Benni,

              hast Du schonmal die richtige Fädeltechnik probiert?
              http://www.surf-magazin.de/aufsteige...edeln/a49.html

              Meine Erfahrung: mit verdrehtem Block kann man mit geringerer Kraft trimmen, da die Trimmschnur den größten Zug auf der Mittelrolle hat.
              Dadurch zieht es nicht eine Seite runter und es geht einfacher. Ich mag es lieber verdreht!
              Die Technik merkst Du dir nach 5 Versuchen und ner Eselsbrücke bestiiiiiiimmt

              Probier´s aus und Grüße
              Seb

              Kommentar


                #8
                Hallo Seb,

                es geht um die Power XT, da geht der Tampen gar nicht über die mittlere Rolle. Da wird nur eine Schlaufe durchgesteckt.

                Man kann die schon fädeln, aber dann ist die Zugrichtung am Tampen nicht ideal, hakt/klemmt dann immer ein bisserl. Und normalerweise muss man ja gerade nicht Fädeln bei der Power XT. Die 20€ für den Trimmblock + ein bisserl basteln wäre es mir schon wert.

                Gruß,
                - Oliver

                Kommentar


                  #9
                  @Oli
                  Verstehe
                  Ist erstens schon verdreht und ich dachte Power Xt wäre wie ne normale, nur mit Spannhebel.

                  Aber gut @Benni
                  Das hier bei 5:30 (für Severne) hilft nicht? Ist halt die Power XT 2.0
                  https://www.youtube.com/watch?v=DPbBmVTixlQ

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Benni2 Beitrag anzeigen
                    Moin zusammen,
                    kann man den Trimmblock eines Segels einfach beim Segelmacher drehen lassen?
                    Ich habe die Power XT aber leider ein Segel, das ich damit nicht mal eben fahren kann, weil der Trimmblock nicht in der Segelebene liegt wie bei meinen Icons.
                    Ist dies überhaupt möglich und falls ja wie teuer wird das ungefähr werden? Ich kenne mich mit sowas leider gar nicht aus.

                    Vielen Dank und schöne Grüße
                    Benni
                    Gun- oder Severne-Segel kann man schon mit der XT oder XTR aufriggen. Man muss aber den Tampen durchfädeln, nicht loopen. Auch dann kreuzen sich zwei Tampen, man kann aber so fädeln, dass sie sich kaum berühren, wenn man die Verlängerung mindestens ein Loch länger macht als vom Segelhersteller angegeben. Bei Gun sitzt der Rollenblock so hoch im Protektor, dass es kaum ins Gewicht fällt.

                    Noch besser, weil kreuzungsfrei lassen sich diese Segel mit der "alten" Power XTR aufriggen. Dann kann man durch das Einfädeln sogar 3 Rollen nutzen.
                    Grüße

                    Kommentar


                      #11


                      rechts gelooped mit rollen quer zur segelfläche
                      links durchgefädelt mit rollen parallel zur segelfläche

                      -------
                      ob du nun wirklich für geld dein segel ändern lassen möchtest?
                      kollidiert bei dir der griff mit dem trimmblock weil dieser unnötig breit ist? evtl tuts dann einfach ein anderer in gleicher richtung. klar durchfädeln mußt dann halt.

                      -------

                      ich glaub das öse einschlagen evtl gar aufwändiger ist als trimmblock zu drehen. die öse will ja aufwändig vernäht werden. die öse zerrt ja mehr am fenster - der trimmblock dagegen mehr am rahmen.
                      vermutlich würd dir der segelmacher aber sagen was machbar ist.

                      Kommentar


                        #12
                        Die Öse wird nicht genäht, sondern gepresst. Erst ein Loch gestanzt, dann die Öse gepresst. Einen Segelmacher, der sich mit Surfsegeln nicht auskennt (solls geben) würde ich auf die hohen Trimmkräfte hinweisen. Gibt unterschiedliche Ausführungen bei den Ösen. Mach (lass machen) das seit Jahren so mit Segeln bis 9qm. Null Probleme bisher. Und kostet mich beim Segelmacher meines Vertrauens einen 8 bis 10 Euro.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Benni2 Beitrag anzeigen
                          Moin zusammen,
                          kann man den Trimmblock eines Segels einfach beim Segelmacher drehen lassen?
                          Ich habe die Power XT aber leider ein Segel, das ich damit nicht mal eben fahren kann, weil der Trimmblock nicht in der Segelebene liegt wie bei meinen Icons.
                          Ist dies überhaupt möglich und falls ja wie teuer wird das ungefähr werden? Ich kenne mich mit sowas leider gar nicht aus.

                          Vielen Dank und schöne Grüße
                          Benni
                          Statt 100€ für so eine Drehung auszugeben, wo er vielleicht Dein Segel mit zerstört, würde ich lieber das gleiche Geld in eine neue passende Verlängerung investieren.

                          Kommentar


                            #14
                            Hi,

                            keiner hat einen Kommentar zu meinem Vorschlag?

                            Gruß,
                            - Oliver

                            Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
                            Habe hier mal einen Segelmacher gefragt und der hat abgelehnt. Meinte man müsste den Gurte wegmachen und neu machen und das würde das Segel unnötig schwächen.

                            Aber man kann das auch ganz gut selbst pfuschen ohne den Riemen zu erneuern denke ich... Alte Block entfernen ist das schwierigste, aber man kommt ja vielleicht mit Bolzenschneider oder sowas hin.

                            Und dann einen Rollenblock mit Schraube einsetzen, z.B. diesen hier:



                            Gibts bei Windstärke7. Soll jetzt keine Werbung sein, ich habe selbst lange danach gesucht...

                            http://www.surfshop-w7.de/tack-pulle...ck-p-8265.html

                            Ich habe das vor diesen Winter bei zwei Segeln.

                            Auch mit der neuen Power XT geht es nicht wirklich gut mit dem 90° Rollenblöcken, weil keine Lust durchzufädeln Ich habe alte und neue.

                            Würde mich interessieren, was Ihr davon haltet, sehr Ihr Probleme dabei die ich übersehe?

                            Gruß,
                            - Oliver

                            Kommentar


                              #15
                              Moin,
                              um was für ein Segel handelt es sich eigentlich.
                              Bei einem Segel neueren Datums sollte man die Garantie-Bedingungen nicht außer acht lassen.
                              Bei älteren stellt sich die wirtschaftliche Frage.
                              BTW - für mich wäre es die begründete Chance, diese Power XTwas zu verkaufen. Braucht kein Mensch!
                              Gruß

                              Kommentar

                              Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                              Einklappen

                              Lädt...
                              X