Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nordsee leichtwind

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Nordsee leichtwind

    Hi,
    eigentlich wollte ich meine beiden Wave Boards austauschen. Allerdings bin ich dann zum Schluss gekommen. Es liegt nicht an den Boards dass ich nicht besser werden, sondern an der wenigen Zeit auf dem Wasser.

    Daher dachte ich - wie wäre es mit einem FreeRace/Slalom Board mit 130 Litern 8m segel. Das geht dann schon richtig ab. wenn man mit einem 100 Liter Wave Board noch rumdümpelt.

    Macht das Sinn? Habt ihr Empfehlungen?
    Ich wiege so 83 Kilo und bin ganz ordentlich auf dem Brett unterwegs.

    Any tipps - more than welcome

    DAnke!!
    Olli

    #2
    Moinsen Oli,
    das ist genau der richtige Ansatz. Windsurfen macht nicht erst ab 20 kn Spaß!
    Leichtwind am Nordsee unterscheidet sich dabei nicht sonderlich von Leichtwind am Ostsee oder sonst einem See
    Sicher geht da schon einiges, wenn du dir ein größeres Setup dahinlegst. Eine gute Sache sind Boards mit ca. 75 cm Breite (Supersport, Firestorm, etc.). Da gehen Segel von 7,5 bis 9 optimal drauf. Da der Wind an der Küste doch was konstanter ist und du evtl. gleich schwimmen musst, wenn du mal baden gehst würd ich dir erstmal was camberloses empfehlen. Hellcat oder das pendant der anderen Hersteller gehen früh los und sind dann nicht gleich so steif wie ein Racesegel.

    Selber benutze ich in Urlauben an der Küste ein 70er Board mit Segeln bis 8,5 m².
    check: www.surfshop-muenster.de

    Kommentar


      #3
      Moin Oli,

      wenn du Wert auf schnelles An- und Durchgleiten legst und das Waveboardfeeling nicht verlieren möchtest, kann ich dir eine Hejfly Dropinn 146 nur wärmstens empfehlen. Ich habe für meine Größe und mein Gewicht das gleiche Board mit 186 L und konnte es heute erstmalig auf dem Großen Meer richtig testen, das beste Board, was ich bis jetzt nach 40 Jahren Surferei jemals hatte....!

      Gruß Jürgen

      Kommentar


        #4
        Moin,
        war denn gestern Wind?
        Laut Friesenwetter waren max. 12,9km/h....
        Gruß

        Kommentar


          #5
          Moin Rosi,

          Windfinder hatte punktgenau getroffen und von 11 - 12:30 Uhr 4 - 5 bft voraus gesagt und es hat mit der DropInn L wirklich einen Riesenspaß gemacht...!

          Gruß Jürgen

          Kommentar


            #6
            Hallo allerseits
            vielen Dank.

            ich glaube auch, dass da was geht. ich war gestern in Heiligenhafen und um 12 uhr war für mein 100 Liter Board und 6,2er Segel schluss. ich wäre gerne noch ein bisschen rumgeheizt.

            Ich kann mich nur nicht entscheiden, wie sehr ich auf "race" gehen soll. ich finde es schon spannend, weil dann auch bei wenig wind einigermaßen Adrenalin fliesst, wenn man voll angepowert ber die Kabbelwellen fliegt.

            Hat denn jemand schonmal das Blast von Fanatic ausprobiert?

            Kommentar


              #7
              Moin. Hab den 100er Blast. Das ist ein gutes Board. Laufruhig, flott, gut zu halsen. In der von dir anvisierten Klasse gibt's viele gute Boards. M.e. ein guter Kompromiss ist der Firestorm 120. Der ist 75 breit, trägt Segel bis 8.5.
              Der 130er Blast wär mir vorne rum zu schwer wegen der breiten Nase.
              Wenn du nur auf dem Ostsee unterwegs bist würde ich auf Camber Segel verzichten. Ein 8.2er und ein 7.2er Hellcat und gut ist. Oder entsprechende Segel anderer Marken.
              check: www.surfshop-muenster.de

              Kommentar

              Nicht konfiguriertes PHP-Modul

              Einklappen

              Lädt...
              X