Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Segel past zum Masten (und Board)?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
    Das HSM Speedfreak... ich habe das noch nie gesehen und kenne auch niemanden der so eines fährt. Bei Segeln ohne Camber über 8 m² würde ich sagen: Das geht nicht. Es wird einfach nur noch weich, schwammig und schlabberig.
    Moin,
    es gibt ja einige funktionierende Segel in der Größe auch ohne Camber. Dies sind allerdings sogenannte No-Cam-Free-Racesegel und damit alles andere als Frühgleiter (Gun Rapid).
    Eine gewisse Ausnahme ist ggf. das NP Hellcat.
    Gruß

    Kommentar


      #32
      das Speedfreak hat 1 Camber
      ich habs aber noch nie live gesehn, geschweige gefahren
      Gruß , Tilo

      Kommentar


        #33
        Gute Entscheidung. Mit dem Board wirst Du sicher viel Spaß haben. Kann mir auch gut vorstellen, dass das mit dem 8.0 Gator funktioniert. Ich bin das SLW auch schon mit einen 7.5er NP Ryde (ohne Camber) gefahren und das hat wunderbar funktioniert und hatte gegenüber meinen kleineren Boards bei gleichem Segel schon einen spürbaren Angleitvorteil (zumindest passiv, am aktiven Angleiten arbeite ich noch).

        Um dann bei weniger Wind Spaß zu haben, brauchst Du dann schon noch ein größeres Cam-Segel, aber da bist Du ja dran. Für Größen ab 9.6 solltest Du dann vielleicht noch über eine größere Finne nachdenken. Da habe ich aber auch erst vor kurzem angefangen zu experimentieren. Bis dahin bin ich 7.5 bis 9.6 immer mit der Standardfinne gefahren.

        Kommentar


          #34
          Zitat von Seewasser Beitrag anzeigen
          eine größere Finne
          Moin, über welches Baujahr reden wir denn? Schon mit Foilbox? Dann kannst du sicher eine größere Finne nehmen, wobei 56cm schon GROß ist.
          Wenn du noch ein Board mit PB nimmst, steigt die Gefahr, dass der Kasten Schaden nimmt.
          Gruß

          Kommentar


            #35
            2015 - noch ohne Foiloption aber mit Deep Tuttle Box. Die sollte größere Finnen doch durchaus verkraften können? Segelbandbreite ist bei JP mit > 7.5 angegegeben, also ohne oberes Limit. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das dann alles perfekt mit der 56er Standardfinnne funktioniert oder dass diese eher für das obere Ende ausgelegt ist.

            Von der Kombi größere Finne mit eher großem Segel (in meinem Fall vorerst 9.6) verspreche ich mir eigentlich ein früheres Angleiten.
            Zuletzt geändert von Seewasser; 07.01.2019, 21:29.

            Kommentar


              #36
              Hat vielleicht noch jemand einen Tipp für ein, zum SLW passendes Segel, über 9.6, das gegenüber einem 9.6er Sunray die Angleitschwelle nochmals merklich herabsetzt?

              Wenn es ein größeres Sunray gäbe hätte ich das vermutlich schon längst prbiert. Ab der Größe scheint es aber nur noch Racesegel und keine Angleitexperten mehr zu geben? Das V8 geht ja auch nur bis 9.4. Vielleicht aus guten Grund, weil das Gewicht dann den Vorteil der zus. Fläche auffrisst?

              Ein größeres Segel würde ich mir nur dann zulegen, wenn ich die Gleitgrenze damit noch ein spürbares Stück nach unten schieben und besser durchgleiten könnte. Hohe End-Geschwindigkeit ist mir auf dem SLW nicht so arg wichtig.

              Aber vermutlich ist das Wunschdenken und wir sind dann wieder beim Thema Foilen? Das fände ich an sich auch ganz spannend, habe aber beim normalen Surfen noch einige Lernbaustellen (in erster Linie Halsen durchgleiten und effektiv anpumpen) und will mich da nicht verzetteln. Zumal ich da mit dem SLW vorerst materialtechnisch einen anderen Leichtwindpfad eingeschlagen habe.
              Zuletzt geändert von Seewasser; 07.01.2019, 21:30.

              Kommentar


                #37
                Moin,
                ok. das mit der Box wusste ich nicht.
                Zu den Segeln:
                Es gibt spezielle Longboard-Racesegel (guck mal unter Stichwort Lefebvre.sails )
                Die sind eher auf den unteren Windbereich ausgelegt. Ob sie auf einem SLW passen kann ich nicht sagen...vermutlich wird der Trimm nicht passen.
                Gruß

                Kommentar


                  #38
                  Versendet Gun nicht weltweit? Zur Not müsstest du dort einmal nachfragen.
                  Ist bestimmt eine der günstigsten Alternativen in dieser Größe...

                  Kommentar


                    #39
                    Zitat von Seewasser Beitrag anzeigen

                    Aber vermutlich ist das Wunschdenken und wir sind dann wieder beim Thema Foilen? Das fände ich an sich auch ganz spannend, habe aber beim normalen Surfen noch einige Lernbaustellen (in erster Linie Halsen durchgleiten und effektiv anpumpen) und will mich da nicht verzetteln. Zumal ich da mit dem SLW vorerst materialtechnisch einen anderen Leichtwindpfad eingeschlagen habe.
                    Foilen benötigt beste aktive Angleittechnik, das wird nix.
                    Und mit größeren Segel sieht es auch nicht anders aus.
                    Bei uns nutzt auch ein Bekannter einen SLW, mit 9,5 North. Der hat sich im Sommer mein 11er Formularigg unter den Nagel gerissen. Da kaufst du dann aber ein komplettes Rigg, denn dein Mast und Gabel ist nicht ausreichend.
                    Ob sich das rentiert glaub ich kaum, da auch solch ein Rigg aktive Technik voraussetzt.
                    Es grüßt der Bernie

                    Kommentar


                      #40
                      Seh ich auch so. Da steht der Nutzen in keinem Verhältnis zum Aufwand. Wobei der Markt aktuell ja eigentlich gut für eine Anschaffung sein müsste, denn wer kauft noch Formula Segel?
                      Mir war selbst das 9.5er zu klobig und sperrig. Und das fährt sich gegenüber nem 11er noch wie ein Wavesegel ;-)

                      @TE:
                      Dein Plan ist richtig: Das breite gleitstarke Board mit dem 8er testen und dann weitersehen.
                      Zuletzt geändert von blinki-bill; 08.01.2019, 13:29.
                      check: www.surfshop-muenster.de

                      Kommentar


                        #41
                        Moin,
                        ich sehe etwas anders:
                        Wenn ich wirklich nur passiv in einer Stellung auf dem Board stehe und warte, dass es losgeht, dann ist die Kombi sicher zum probieren richtig. Wenn du nur ein weniger aktiv werden willst, sind andere Kombi´s deutlich im Vorteil.
                        Gruß

                        Kommentar


                          #42
                          Zu Leichtwind-Segeln > 9.6:

                          Danke für Eure Einschätzungen. Habe mir im Grunde schon gedacht, dass mehr Fläche für den Einsatzzweck früheres Angleiten wenig bringt. Wird ja einen Grund haben, dass es kein größeres Sunray oder V8 gibt.

                          Eigentlich bin ich auch mit dem 9.6er Sunray sehr zufrieden, werde mich nun weiterhin auf die Verbesserung der Angleittechnik konzentrieren und kann mich dank Euch von der gelegentlich bohrenden Frage verabschieden, ob 1 bis 1 1/2 qm mehr helfen würden, wenn der Wind mal wieder knapp nicht reicht.

                          Danke und Grüße

                          Kommentar


                            #43
                            Angleittechnik ist das A&O

                            Ich habe auch so einen Kumpel der nur passiv angleitet.
                            Er steht mit einem 7,8 E-Type und 150l Shark und wartet auf Wind und ich gleite mit 93l f-cross und 5,8 Boxer mit aktiver angleittechnik

                            Ich bin mir nicht sicher, wie sinnvoll es ist mit 9,6er das pumpen zu üben.
                            Ich glaube ich habe das eher mit einem 7er geübt, aber wenn man es dann kann dann hilft es einem bei allen segel und boardgrößen

                            Kommentar


                              #44
                              Zitat von Seewasser Beitrag anzeigen
                              Gute Entscheidung. Mit dem Board wirst Du sicher viel Spaß haben. Kann mir auch gut vorstellen, dass das mit dem 8.0 Gator funktioniert.
                              Ich habe jetzt doch nicht widerstehen können, mir doch ein Severne Turbo GT 9.2 und eine Enigma Slalom Gabel zu kaufen . Bin schon gespannt - aber ich glaube das Segel ist eine gute Wahl für das SLW.

                              Lg Mariachi76
                              Severne Fox 105L, JP Magic Ride Pro 130L, JP Super Lightwind Pro 165L
                              Severne Gator 5.5, 6.5, 8.0, Overdrive 7.0, Turbo GT 9.2

                              Kommentar


                                #45
                                Zitat von mariachi76 Beitrag anzeigen
                                Ich habe jetzt doch nicht widerstehen können, mir doch ein Severne Turbo GT 9.2 und eine Enigma Slalom Gabel zu kaufen . Bin schon gespannt - aber ich glaube das Segel ist eine gute Wahl für das SLW.

                                Lg Mariachi76
                                Soviel zum Thema Selbstkontrolle
                                check: www.surfshop-muenster.de

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X