Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Foilen mit normalen (unverstärkten) Deep Tuttle-Boards

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Foilen mit normalen (unverstärkten) Deep Tuttle-Boards

    Hallo Gemeinde,
    hat jemand von euch Erfahrung zu diesem Thema? Ich habe ein 2011er Starboard iSonic 117 Carbon mit Deep Tuttle-Box. Damals war Foilen noch kein Thema und deshalb ist das Board natürlich nicht "Foil ready". Kann man damit trotzdem foilen, ohne die Box zu riskieren, oder hat jemand andere Erfahrungen? Meine offizielle Anfrage bei Starboard wurde natürlich negativ beschieden. "Die Box besitzt keine ausreichende Verstärkung um die Last beim Foilen aufzunehmen." Klar, dass Starboard eher ein neues Board verkaufen möchte. Habt ihr das schon mal trotzdem probiert?

    #2
    Ich foile mit einem normalen 100l Freestyle Board (Powerbox!) mit dem RRD. Das geht bis jetzt zum normalen fahren sehr gut. Ich springe aber nicht damit. Das RRD hat eine Platte unten, welche die Kräfte noch etwas verteilt. Wenn du also kleine Segel fährst und ein Foil nimmst, welches auch eine solche Platte hat und es ein altes "Zweitboard" ist, das auch kaputt gehen darf -> probier es aus!
    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

    surf-wiki.com

    Kommentar

    Lädt...
    X