Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

weiche finne - langsam?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Moin,
    meinst?
    Was nützt dir VMax, wenn du 5km Anlauf und Bergab brauchst. Eine super Beschleunigung nach der Halse und du gewinnst jedes Rennen - auch deinen Kumpel versägst du locker.
    Gruß

    Kommentar


      #17
      Moin zusammen,
      ich fahre ein 118L JP Supersport Pro mit 42er original JP-Finne. Das Teil ist zwar flott aber leider echt ziemlich Spinout anfällig. Daher suche ich grundsätzlich eine bessere Alternative. Für einen Tipp wäre ich dankbar.

      Da ich demnächst auf Makkum surfe, suche ich zudem eine gute Finne fürs Flachwasser.
      Ich bin dabei über die Tekknosport Tide 360 gestoßen. Kennt die jemand oder hat einen alternativen Tipp? Seegrasfinnen sind nicht mein Ding.

      Beste Grüße!

      Tommy

      Kommentar


        #18
        Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
        Schön wäre: Bildschirmbereich kopieren, hier einfügen, fertig
        das gibts in keiner mir bekannten aktuellen Forensoftware, daß ein Bild aus der Zwischenablage ohne vorheriges Speichern eingefügt werden kann (wobei in manchen Foren diverse Pixel-und Dateigrößenbeschränkungen zusätzlich lästig sein können)
        gibts sowas in einfach bei Facebook?
        ich kenn FB nur rudimentär und finde es technisch für Gesprächsrunden grausam
        Zuletzt geändert von aurum; 13.08.2019, 18:10.
        Gruß , Tilo

        Kommentar


          #19
          Jep. im Buch der Gesichter und auch bei Wots Äpp geht das so einfach.

          Aber die Forensoftware ist eh antiquiert. Da fragt man sich wie lang das wohl noch so gehen mag.
          Zuletzt geändert von blinki-bill; 14.08.2019, 13:14.
          check: www.surfshop-muenster.de

          Kommentar


            #20
            Zitat von tommy83 Beitrag anzeigen
            Moin zusammen,
            ich fahre ein 118L JP Supersport Pro mit 42er original JP-Finne. Das Teil ist zwar flott aber leider echt ziemlich Spinout anfällig. Daher suche ich grundsätzlich eine bessere Alternative. Für einen Tipp wäre ich dankbar.

            Da ich demnächst auf Makkum surfe, suche ich zudem eine gute Finne fürs Flachwasser.
            Ich bin dabei über die Tekknosport Tide 360 gestoßen. Kennt die jemand oder hat einen alternativen Tipp? Seegrasfinnen sind nicht mein Ding.

            Beste Grüße!

            Tommy
            Der Spin Out ist ein Fahrfehler. Den bekommst du zwar mit einer anderen Finne vielleicht weg, besser wäre es aber du übst weiter und schaffst es von selber ohne

            Zur Finne:
            Für den 118er müsste 36 bis 38 reichen. Da kannste wenn es nicht zu teuer sein soll eine Select S1 nehmen. Und ansonsten jede Custom Finne von Sonntag, Winnheller, C-Fins, Z-Fins etc. Vielleicht einfach mal bei DD reinschauen, Finnen in dieser Größe sind immer irgendwo gebraucht zu bekommen.

            In Makkum brauchst du keine Weed oder kurze Finne, sofern du außerhalb des sehr flachen Uferbereichs außerhalb der Bucht bleibst. Wenn du unbedingt bis an den Strand fahren musst probier eine Select Performance Weed in 33 oder 35 oder eine 34er oder 32er MUF Freeride Weed. Eine Tekknosport würde ich nicht in das ehr performance orientierte Board stecken.
            Zuletzt geändert von blinki-bill; 14.08.2019, 13:14.
            check: www.surfshop-muenster.de

            Kommentar


              #21
              Hi Bill,
              danke dir! Das hilft mir auf jeden Fall schon einmal weiter. Ich check mal ab, was es so an Custom-Finnen gibt.
              Es ist halt echt tricky mit der originalen Finne Höhe zu laufen. Bisl zuviel Druck auf die hintere Fußschlaufe und schon ist es passiert. Daher hatte ich gedacht, dass eine gebogene Freeridefinne vielleicht helfen würde. Aber im Endeffekt hast du natürlich Recht und ich werd weiter üben
              Beste Grüße
              Tommy

              Kommentar


                #22
                Das geht mit Gefühl. Du darfst nicht einfach so Druck geben, sondern das Board muss frei und vor allem in ausreichendem Tempo (Reisegeschwindigkeit) laufen. Dann kannst du hinten etwas den Druck erhöhen und mehr Höhe Laufen. Wirst du dabei zu langsam verliert die Finne Ihre Führung und du bekommst einen Spin Out. Das kann zwar auch eine Freeride Finne mit etwas mehr Profiltiefe verhindern, letztlich bremst du damit aber unnötig das Board ein.

                Höhe Laufen funktioniert automatisch, wenn du dir einen Punkt in Luv am Ufer suchst und versuchst, diesen zu erreichen. Den Körper dabei etwas aufdrehen und vor allem den Kopf drehen. Das Board folgen lassen, ohne bewusst Druck auszuüben.
                Zuletzt geändert von blinki-bill; 15.08.2019, 10:43.
                check: www.surfshop-muenster.de

                Kommentar

                Lädt...
                X