Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Druckpunkt Racesegel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rosas-Fahrer
    antwortet
    Moin,
    klar - trainieren kann man das. Machen wir ja auch ab und an. Aber bei 20 kn habe ich keinen Bock mehr auf 8.6er Segel.
    Gruß
    P.s. am letzten Tag am Stein hatte man ja den den gesamten Teich vor sich. Da kam es auf die Halsen kaum noch an....

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Zitat von frontloop71 Beitrag anzeigen
    ja das unterscheidet den laufer eben vom normalo. der normalo gibt das rennen verloren, wenn er zu spät am start ist. ein laufer fährt dann eben in falscher richtung über die startlinie gegen den pulk, dreht und fährt dann das ganze rennen. bevor er dann wegen unsportlichem verhalten disqualifiziert wird 😄
    Krasse Aktion. Eigentlich gehört er dadurch auf Lebenszeit gesperrt. Aber irgendwie auch cool

    @Rosi: das kann man prima bei uns am See trainieren. Die Distanz ist ähnlich und der Kabbel am See ist ja auch nicht zu verachten. Lediglich der Wind spielt meist nicht so mit 🤔
    Zuletzt geändert von blinki-bill; 28.03.2020, 10:54.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rosas-Fahrer
    antwortet
    Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen


    Ich nehme an in den 90ern ging die One Hour auch ne Stunde
    Moin,
    ohne es gemessen zu haben würde ich auf ja tippen.
    Aber da waren z.B. in Büsum die Schläge deutlich länger.
    Wenn ich beim "matchen" alle 2km ne Halse hinlegen muss, Fullspeed zurück, Halse usw. - das Ganze 4-5 Runden brauche ich ein Sauerstoffzelt. Und das hat dann nichts mit Corona zu tun
    Wenn ihr so viel fitter seid -> RESPEKT
    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • frontloop71
    antwortet
    ja das unterscheidet den laufer eben vom normalo. der normalo gibt das rennen verloren, wenn er zu spät am start ist. ein laufer fährt dann eben in falscher richtung über die startlinie gegen den pulk, dreht und fährt dann das ganze rennen. bevor er dann wegen unsportlichem verhalten disqualifiziert wird 😄

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Yep, das ist ne anspruchsvolle Angelegenheit. Mit im Feld: Iacchino, Reuscher, Gucci und Martini.

    Sehr "spektakulär" war in 2019 der Start von Andy Laufer: https://www.youtube.com/watch?v=uvsCtbuIKuQ

    Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
    Mann,
    ihr seid vielleicht getrocknete Weintrauben Verwerter.
    Mir waren die Regeln halt nciht bekannt bzw. habe von früher her adaptiert.
    Wenn´s heute anders ist, alles gut.
    Im Defi fährst du nur 3 Halsen ist dennoch platt....
    Gruß
    Ich nehme an in den 90ern ging die One Hour auch ne Stunde
    Zuletzt geändert von blinki-bill; 28.03.2020, 09:21.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rosas-Fahrer
    antwortet
    Moin,
    ziemlich choppy - hätte ich wenig Lust....
    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rosas-Fahrer
    antwortet
    Mann,
    ihr seid vielleicht getrocknete Weintrauben Verwerter.
    Mir waren die Regeln halt nciht bekannt bzw. habe von früher her adaptiert.
    Wenn´s heute anders ist, alles gut.
    Im Defi fährst du nur 3 Halsen ist dennoch platt....
    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Moin,
    bei 60 Halsen in einer Stunde und einer Distanz von ~2 km dazwischen wärst du verdammt flott unterwegs. Mit mehr als 120 km/h und dann mal eben entspannt Halsen 😱

    Früher war ja alles besser, aber das hat bei der North One Hour auch noch keiner geschafft

    Bruno Martini hat in 2018 die beste je gefahrene One Hour Classic geschafft.
    Er hat einen Schnitt von 50 km/h gefahren und 19 Runden gedreht.
    https://www.youtube.com/watch?v=yUkmRnB_sLU
    Zuletzt geändert von blinki-bill; 28.03.2020, 06:30.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rosas-Fahrer
    antwortet
    Zitat von frontloop71 Beitrag anzeigen

    Hallo, Gehirn einschalten: 3 Rennen - 60 Halsen --> 1 Rennen - 20 Halsen --> one hour - alle 3 Minuten ein Halse.
    Moin,
    ich bin früher mal die North One Our mit gefahren. Das war 1h - wer die meisten Runden hatte, war Sieger.
    Wußte nicht, dass es heuer anders ist.
    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Zitat von jojoo Beitrag anzeigen
    One Hour ist halt irgendwo das Gegenstück zu Long Distance. Beides Tuning intensiv, aber ich glaube bei der One Hour kann man Fitness und Technik gut ausspielen, bei Long Distance eher Cleverness und Erfahrung - wie seht ihr das?
    Ich würde bei beiden ehr auf hohes Tempo und gutes Halsen setzen

    @Frontloop: gp3s ist ganz leicht. Da gibt’s dann so nette Features wie eine jährliche Auswertung:

    Bildschirmbereich (7).jpg
    Zuletzt geändert von blinki-bill; 27.03.2020, 17:36.

    Einen Kommentar schreiben:


  • frontloop71
    antwortet
    Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
    Moin,
    Wie wärs mit einem Battle? Bist doch sicher auch bei GP3S: One Hour auf dem Homespot
    die website hat meine IT-kenntnisse bisher leider überfordert :-( aber gute idee, ich werd's nochmals versuchen. mein pb ("TOP MAX") liegt auf dem see bei 35.4 knoten.
    Zuletzt geändert von frontloop71; 27.03.2020, 15:26.

    Einen Kommentar schreiben:


  • jojoo
    antwortet
    Ich war mal mit Roberto Hoffmann in Porto Pollo Halsen üben. Wir waren mit 9,0 unterwegs, andere sind schon 5,3 gefahren. Das war dann ca. alle 30 Sekunden eine Halse. Da habe ich richtig viel gelernt 🤣

    One Hour ist halt irgendwo das Gegenstück zu Long Distance. Beides Tuning intensiv, aber ich glaube bei der One Hour kann man Fitness und Technik gut ausspielen, bei Long Distance eher Cleverness und Erfahrung - wie seht ihr das?

    Einen Kommentar schreiben:


  • frontloop71
    antwortet
    Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
    Moin,
    60 Halsen? Unter Wettkampfbedingungen - sprich immer alles geben? Würde ich in der Zeit nicht durchhalten. Bin zwar nicht untrainiert und habe auch mal SL-Tage mit > 130 km.
    Aber in einer Stunde 60 Halsen? Respekt!
    Gruß
    Hallo, Gehirn einschalten: 3 Rennen - 60 Halsen --> 1 Rennen - 20 Halsen --> one hour - alle 3 Minuten ein Halse.

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Moin,
    sehe ich wie Rosi. Ist für mich ein sehr sehr großer Unterschied ob du einfach so rumdüst oder eben unter Strom stehst in einem Contest.
    Das die Tampen passen müssen ist völlig klar. Aber wie oben erwähnt hast du in Seemitte 12 kn und zum Rand hin gern mal >20.
    Wer da noch fröhlich locker im <3 Minuten Takt halst... Respekt.

    Mir haben da schon die 5 Trainigsrunden gereicht die ich mich hinter ITA 1 gehangen hab

    Wie wärs mit einem Battle? Bist doch sicher auch bei GP3S: One Hour auf dem Homespot
    Zuletzt geändert von blinki-bill; 27.03.2020, 07:17.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rosas-Fahrer
    antwortet
    Moin,
    60 Halsen? Unter Wettkampfbedingungen - sprich immer alles geben? Würde ich in der Zeit nicht durchhalten. Bin zwar nicht untrainiert und habe auch mal SL-Tage mit > 130 km.
    Aber in einer Stunde 60 Halsen? Respekt!
    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:

Nicht konfiguriertes PHP-Modul

Einklappen

Lädt...
X