Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

leichter RDM Mast in 460 der was taugt und bezahlbar ist

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • robat1
    antwortet
    Zitat von jojoo Beitrag anzeigen
    Also bei deinem Nutzungsprofil ist das Convert in 7,5 mit 460er RDM wohl eine sehr gute Wahl!

    Eine Alternative wäre das Nexus von Goya.
    .......

    Der 100% RDM von Goya in 460 wird übrigens mit 1,47kg angegeben, Marktpreis sind so um die 700€.
    Hallo Jojoo,

    Danke für die Tipps.

    1,47kg ist ja krass.
    Ich wusste garnicht dass Goya auch Masten baut/vertreibt und wundere mich dass ich mit Google für "RDM 460" nie auf einen gestoßen bin.
    Den schau ich mir jetzt mal an.

    Ich finde die Goya Gabeln auch sehr gut und die Super Skinny ist auch Rekordverdächtig leicht.

    Ja wenn das Convert ähnliche Eigenschaften hat wie mein altes in dem ersten Video oben, dann ist es perfekt für mich und mit dünnem RDM Mast wird es für mich noch einfacher und das segel auch noch weicher in den Reaktionen auf Böen.
    Denn die identische Härteangabe zwischen SDM und EDM fühlt sich dann doch immer weicher an.

    Das Nexus bin ich noch nicht gefahren.
    Klingt aber gut und werde ich mal testen wenn sich die Gelegenheit bietet.

    Robert

    Einen Kommentar schreiben:


  • jojoo
    antwortet
    Also bei deinem Nutzungsprofil ist das Convert in 7,5 mit 460er RDM wohl eine sehr gute Wahl!

    Eine Alternative wäre das Nexus von Goya. Bin ich schon in 6,9 mit RDM (Goya 460er, ich glaube 80%) gefahren und das hat für mich mit 95kg wenig angepowert auf einem 95er Board gut funktioniert. Das Segel ist sehr soft, hat immer ein wenig Zug auf der hinteren Hand zum Festhalten und in der Halse beim Shiften sogar ein Off. Lattenrotation ist nicht spürbar. Einfacher geht es kaum.
    Der 100% RDM von Goya in 460 wird übrigens mit 1,47kg angegeben, Marktpreis sind so um die 700€.

    Einen Kommentar schreiben:


  • robat1
    antwortet
    Danke
    das hoffe ich auch.
    Die Sucht versetzt Berge ;-)
    Robert

    Einen Kommentar schreiben:


  • Spacecowboy
    antwortet
    Zitat von robat1 Beitrag anzeigen
    Das Blöde dabei ist, dass ich damit unnötig lange bauche und dabei das Gleichgewicht schlecht halten kann, denn das fehlt mir duch einen Innenohrschaden ebenfalls ;-))))

    Das Gleichgewicht läuft bei mir hauptsächlich nur noch über die Augen.
    bei Dämmerung taumle ich wie besoffen auf dem Gehweg und im Dunklen kann ich mit einen Fahrrad nicht mehr starten (pendelndes fahrradlicht nützt dabei auch nix.) ;-))))

    Aber ab einer gewisschen stabilisierenden Mindestgeschwindigkeit kann ich vieles fast so wie früher.
    Zitat von robat1 Beitrag anzeigen
    ... habe ich ein fortschreitendes genetisches Muskelproblem bei dem sich einige Muskeln schon vollständig verabschiedet haben.

    Ich muss mit meinen Kräften also sehr gut haushalten um mein "absolutes" Lieblingshobby noch möglichst lange betreiben zu können.....
    wird ohnehin immer schwieriger.
    Lieber Robert

    ich kann nur sagen: MEIN ALLERGRÖSSTER RESPEKT !!!

    Wünsche Dir und hoffe, dass du dein Lieblingshobby noch viele Jahre ausüben kannst!

    Phil


    Einen Kommentar schreiben:


  • robat1
    antwortet
    Zitat von aurum Beitrag anzeigen
    wasn scheiß: du kannst kein Gleichgewicht halten, die Arme nicht bewegen und verträgst kein Wasser. das ist bei dir mit dem surfen also im Prinzip wie bei der Hummel mit dem fliegen: so rein nach den technischen daten kann sie nicht fliegen. da sie das aber nicht weiß, tut sie es trotzdem ;-)
    Genau so ist das ;-)))) Dabei weist du erst die Hälfte ;-)))))
    Der Neurologe der meine Muckis für den Schwerbehindertenausweis untersucht hat, hielt mich einfach für einen Lügner und Schwätzer als ich vom Surfen erzählt hab und weil er ein Ar...ch war, war mir das egal. ;-)

    In der Realität stehe ich aber auf dem Surfbrett, mit den Händen an der Gabel und Wind im Segel meist sicherer als freihändig an Land.

    Danke für den Tipp,
    Ja der Slowene macht echt schöne Masten und für 2120g ist 399€ ein wirklich guter Preis.

    Aber ich bin schon mit einem gebrauchten RDM Gorilla mit 2,0kg am Verhandeln wegen der Versandkosten.
    Sieht fast so aus als würde das was werden ... (natürlich nur um dich zu ärgern ;-)

    Vielleicht fällt mir ja irgendwann ein Severne-Red-RDM neuwertig zum Schnäppchenpreis in die Hände dann kann ich den anderen immer noch verkaufen.
    https://www.surfkeppler.de/Severne-R...019-2020-460cm

    PS
    Die 1,4kg F2 Anbieter haben nach meinen Fragen das Angebot beendet, aber nicht geantwortet.

    Robert
    Zuletzt geändert von robat1; 05.10.2020, 19:50.

    Einen Kommentar schreiben:


  • aurum
    antwortet
    wasn scheiß: du kannst kein Gleichgewicht halten, die Arme nicht bewegen und verträgst kein Wasser. das ist bei dir mit dem surfen also im Prinzip wie bei der Hummel mit dem fliegen: so rein nach den technischen daten kann sie nicht fliegen. da sie das aber nicht weiß, tut sie es trotzdem ;-)
    zum Thema Mast ist ja fast alles gesagt:
    Gun könnte noch mit rein ins 2,1kg-Limit (würde da aber den Wavegroilla bevorzugen bei gleichem Preis)
    enemii ist zu schwer
    https://enemii.com/shop/windsurf/mas...-mast-sdm-100/
    dann fällt mir nur noch ein Anbieter ein, der diverse Biegekurven macht in Slowenien
    aber auch der ist zwar grad noch im Preislimit 400,-, aber nicht beim gewicht:2,12, also wie Gun
    http://www.caas.si/windsurf/masts

    Einen Kommentar schreiben:


  • robat1
    antwortet
    Hi Tilo,

    hier 3 Jahre zuvor (also vor 9 jahren) kam ich auch schon nicht mehr mit der hinteren Hand um den Mast aber man sieht, dass es doch noch viel flotter mit nur einem kurzen Zwischengriff ging.

    Da siehst auch meinen Strorchengang weil ich den Vorderfuß und die Zehen nicht mehr hochziehen kann.

    https://youtu.be/pKxkai6BhVo

    Robert
    Zuletzt geändert von robat1; 05.10.2020, 18:04.

    Einen Kommentar schreiben:


  • robat1
    antwortet
    Hi Tilo,

    bei mir läuft das Filmchen Problemlos.

    Ja das war vor 6 Jahren aber auch schon nicht mehr Boom to Boom wo man mit der hinteren Hand um den Mast an den drüberen Holm greift.
    Also mit den Armen überkreuz.
    Ich brauch sogar schon Schwung um die Arme nur zu verschrenken ;-))))

    Ich hantel mich halt mit mehren Griffen langsam vorne rum.
    Das Blöde dabei ist, dass ich damit unnötig lange bauche und dabei das Gleichgewicht schlecht halten kann, denn das fehlt mir duch einen Innenohrschaden ebenfalls ;-))))

    Das Gleichgewicht läuft bei mir hauptsächlich nur noch über die Augen.
    bei Dämmerung taumle ich wie besoffen auf dem Gehweg und im Dunklen kann ich mit einen Fahrrad nicht mehr starten (pendelndes fahrradlicht nützt dabei auch nix.) ;-))))

    Aber ab einer gewisschen stabilisierenden Mindestgeschwindigkeit kann ich vieles fast so wie früher.

    Ja ich fahr mit Nasenklammer weils mir das Wasser mitsamt Mikroalgen usw. immer in die Nebenhöhlen haut und Nachts dann allws anschwillt dass ich nicht mehr schlafen kann.

    Bin halt ein Voll-Krüppel

    Um was gings hier in dem Thema nochmal ? ;-)))))

    Robert
    Zuletzt geändert von robat1; 05.10.2020, 17:42.

    Einen Kommentar schreiben:


  • aurum
    antwortet
    hab mal etwas von deinem Video gesehn
    hatte da irgendwie ladeprobleme, hing sich immer wieder auf
    damals ging ja boom to boom noch, allerdings mit nachgreifen/nachrutschen
    (hast du nasenklammer auf?)
    vielleicht statt für viel geld einen doch nicht leichteren RDM zu besorgen, einen Umgreifbügel vorne am Gabelbaum montieren? (die Kamerahalterung hast du doch auch selbst gebaut?)

    Einen Kommentar schreiben:


  • robat1
    antwortet
    Hi,

    mal eine Übersicht was ich bisher bis max. 2,1kg zusammengetregen habe.

    Robert
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • robat1
    antwortet
    Hi.
    Was mir hier im Forum auffällt, ist dass ich am Handy die Fußzeile bzw. den Namen des Schreibers nicht sehe.
    Gestern Abend dann am PC war das Tilo dann zu sehen.

    Moin Tilo,

    also mit 2kg hab ich ja nun schon ein paar gefunden und somit wird es wenigstens nicht schwerer um dünner zu werden.
    Habe auch schon 2 gebrauchte angeschrieben die noch nicht geantwortet haben.

    Vor gut 15 Jahren brauchte ich zumindest bei kleinen Segeln bis 5.3qm zum Shiften weder den rundum Mastgriff noch den Boom im forderen Teil, weil ich das Segel noch freihändig rotieren lies und erst in Endposition griff.
    Und konnte keine 50m fahren ohne über die noch so kleinste Welle zu springen.
    Und nun komm ich mit Größen unter 5.9 und Starkwind kaum noch zu Recht und eier mit den Großen wie ein 80 jähriger um die Wackelhalsen dass es nur noch peinlich ist.

    Dabei klammere ich mich meist (mit beiden Händen) verkrampft ans Rigg weil bei einem Sturz mit Materialverlust das Zeug im Wind schneller abtreibt als ich ohne Lathissimus schwimmen kann.
    So ist das halt mit dem genetisch bedingt beschleunigten Zahn der Zeit.

    Hier im Video siehst du mal wie ich heute bzw. Schon vor 6 Jahren shiften muss(te) um es noch hin zu bekommen und es ist seither natürlich noch weiter bergab gegangen, obwohl ich immer fleißig dagen an trainiere.

    https://youtu.be/Qp_DY1LtOT0

    Robert
    Zuletzt geändert von robat1; 05.10.2020, 08:59.

    Einen Kommentar schreiben:


  • aurum
    antwortet
    ok, wenn die beweglichkeit so eingeschränkt ist, dann ist der Mastgriff vielleicht doch besser und wennschon, dann natürlich RDM
    bleibt die Ungewißheit, ob du dir damit 100g mehr einhandelst, was ja nun nicht grad das Ziel ist

    Einen Kommentar schreiben:


  • robat1
    antwortet
    Hi,

    Zitat von aurum Beitrag anzeigen
    nun bringt jemand anders den mast und da ist er interessant, bloß weil er dünner ist?
    joooo, dünner "und" für 290 Teuronen ;-) .... Nö natürlich nur weil ich dich ärgern wollte ;-)))

    Zitat von aurum Beitrag anzeigen
    Mastgriff ist überbewertet, denn boom to boom geht immer
    Nö bei mir nicht ...... Ich Schwachmart muss mich inzwischen in der Dusche mit dem Ellbogen an der Wand anlehnen um die gegenüberligende Achsel waschen zu können. ;-))))
    Nö kein Spass, tod ernst ..... und ... nein Surfen geht trotzdem noch, auch wenn es über die letzten 10 Jahre mehr und mehr peinlich aussieht.

    Du nötigst mich hier ständig mich zu rechtfertigen und Geheimnisse zu verraten ;-)))
    Nun lern endlich mal dich in Andere hinein zu denken.

    Robert


    Einen Kommentar schreiben:


  • aurum
    antwortet
    kruzifix
    ich wollte noch was ergänzen, aber ich komm nicht aus dem Modus des Links raus
    bei Totti hab ich den Gorilla zum Gun-Preis gefunden
    da ist er noch mit 2kg gelistet und bei den 409,41 evtl. sogar versandkostenfrei, so verstehe ich es jedenfalls
    finde das im Vergleich ein super Angebot
    die verarbeitung der Gorilla ist großartig: leicht angeraut im Gabelbefestigungsbereich gegen Rutschen habe ich selbst bei 100%ern von North und GA nicht gesehn
    https://shop.windcraft-sports.de/Seg...la-g2-rdm.html
    Zuletzt geändert von aurum; 04.10.2020, 22:26.

    Einen Kommentar schreiben:


  • aurum
    antwortet
    als ich grad nach neuen Gorilla460 schaute, merkte ich, daß für die 2020er das gewicht nicht mehr mit 2, wie in meinem shoplink in 8#, sondern 2,1kg angegeben wird
    https://www.surfstadl.de/surfshop/se...-anfragen.html
    der von kleinanzeigen soll ja 2020er sein

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X