Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

leichter RDM Mast in 460 der was taugt und bezahlbar ist

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • robat1
    antwortet
    Hi

    mit 2100g+ ist die Auswahl an billgen Masten halt gleich größer....
    Aber ich sag ja, das Gewicht ist zwar schade, aber es ist eben wie es ist.
    Erledigt

    Das Gewicht der Verlängerung 20cm über dem Brett spielt beim Handling und Riggefühl tatsächlich garkeine Rolle.

    Aber mit der Beschreibung "neuwertig, 2 x gefahren" hat er mich ganz klar reingelegt und ich lass mich von irgendwelchen hemmungslosen ...... extrem unger bescheißen.

    Eigentlich war der Kontakt recht nett und Vertrauenserweckend.
    Soooo wie der Mast aussieht könnte ich mir daher sogar vorstellen dass der Verkäufer einfach nur ein sehr achloser, oberflächlicher Typ ist, der den Mast garnicht mehr angesehen hat, als er die Anzeige aufgegeben hat!?!?

    Ein befreundeter Jurist (auch ein Surfer) meint zu dem Zustand, das war eine klare Täuschung, und die Formulierung könnte man vor Gericht auch noch drastischer auslegen.

    Nachdem ich mich jetzt erst mal etwas beruhigt habe werde ich ihm heute wie vom Rechtsanwalt empfohlen 2 Möglichkeiten anbieten.

    Minderung vom Kaufpreis um xx€ wo wir uns einigen können, aber nicht zu wenig.
    Oder rückerstattung der vollen 310€ und für mich kostenlose Abholung vom Mast und zwar Abwnds nachbder Arbeit.

    Ich zweifle nicht dass der Mast trotzdem funktionsmäßig i.O. ist.
    Wobei die 2 Teile nicht 100% spaltfrei aufeinander sitzen. Das kenne ich so von anderen Masten nicht.
    ​​​​​
    Aber hätte ich den Zustand gesehen, dann hätte ich keine 300€ für den extrem achtlos und reichlich gebrauchten Mast bezahlt und ich denke ihr auch nicht?

    Robert
    Zuletzt geändert von robat1; 17.10.2020, 15:10.

    Einen Kommentar schreiben:


  • aurum
    antwortet
    die Verlängerung ist aber nicht da wirksam, wo es ihn gesundheitsbedingt beim Rigghandling stört
    da unten stört das Mehrgewicht von Alu nur minimal die gesamtperformance

    ich könnte ja mal meinen Gorilla fotografieren, den ich einen ganzen Urlaub lang in einem Revier mit Sandstrand (und allerdings Aufriggwiese) mit verschiedenen Segelvorliekslängen (also unterschiedlichen gabelbefestigungsstellen) benutzt habe
    da ist nichts
    den könnte man als neuwertig bezeichnen

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Moin.
    Neuwertig und 2 mal benutzt sieht anders aus -> ja
    Ist das ein funktionales Problem -> ehr nein

    Die Camberspuren hast du, sobald du ein Cambersegel fährst. Auch Rollencamber werden angeklappt und hinterlassen dabei Spuren am Mast. Im Gabelbereich ist häufiger mal die Höhe geändert worden. Vermutlich mit ner Scheiss Gabel dran oder eben etwas Sand und wenig Sorgfalt.

    Das die RDM meistens schwerer sind hatten wir dir gesagt. Der Mast ist das eine. Wenn du keine Carbonverlängerung sondern Alu fährst, dann wirst du nochmal ordentlich schwerer als bei SDM

    Einen Kommentar schreiben:


  • aurum
    antwortet
    ich dachte, das war ne rhetorische Frage
    logisch sind diese heftigen Nutzungsspuren alles andere als neuwertig
    und das ist auch keine Frage einer persönlichen Meinung, über die man diskutieren kann

    Einen Kommentar schreiben:


  • robat1
    antwortet
    Zitat von aurum Beitrag anzeigen
    ........ teils Camberspuren
    keine Ahnung, wie stark Rollencamber normalerweise auf dem masttyp scheuern/kratzen
    aber die Schäden scheinen ja auf noch größerer Länge als nur den Stellen, wo Camber rotierten?
    ......
    Ja
    das Gewicht ist leider so wie es ist.

    Aber was sagst zu dem angeblich neuwertigen Mast?

    Der ist auf 30-50 der Länge gast ganzfächig so abgeschabt und nach 2 Cambern sieht es aus.

    Robert

    Einen Kommentar schreiben:


  • aurum
    antwortet
    ok, jetzt sind auch in dem ersten Beitrag 4 Mastbilder zusätzlich zum screenshot der Anzeige

    teils Camberspuren
    keine Ahnung, wie stark Rollencamber normalerweise auf dem masttyp scheuern/kratzen
    aber die Schäden scheinen ja auf noch größerer Länge als nur den Stellen, wo Camber rotierten?

    das mit dem Gewicht: für den 2020er wird ja 2,1 angegeben (und soll ja ein 2020er sein)
    ob die Modelle der vorigen Saison leichter waren oder einfach auch schon so schwer und die Gewichtsangabe jetzt korrigiert?
    die 40g (wenn deine Waage genau ist), sind ja nur knapp 2% schwerer
    daß die Aktion in der Preislage leider nur einen dünneren Griff und keine Gewichtseinsparung bringt, war ja eh klar
    Zuletzt geändert von aurum; 15.10.2020, 19:40.

    Einen Kommentar schreiben:


  • robat1
    antwortet
    Jetzt sind die Bilder geladen.
    Ging nicht weil nur 5 Bilder auf 1 x gehen.

    Zitat von aurum Beitrag anzeigen
    .....
    hat der den Mast 2x ne Woche Streetsurfen auf Asphalt benutzt?
    .....
    Sowas ähnliches.

    Den SDM Mast der durch diesen RDM (310€) erstetzt werden soll war ca. 15 x auf dem Wasser und wenn ich mich arg irren sollte dann 20 max.

    Den hab ich für 240€ mit echten selbst nachgewogenen 2kg einem Kumpel angeboten und wenn ich den von oben bis unten absuche finde ich nicht eine einzige Scheuerstelle oder einen Kratzer.
    Den könnte man genausogut vor 5min zum ersten mal ausgepackt haben.
    Trotzdem würde ich nie behaupten dass der nur 2 x auf dem Wasser war.
    Vermutlich weil ich in meiner Kindheit fürs Lügen noch saftig geohrfeigt wurde.

    Robert
    Zuletzt geändert von robat1; 15.10.2020, 19:23.

    Einen Kommentar schreiben:


  • robat1
    antwortet
    Noch 2 Bilder.

    Dass die Hersteller, hier Severne, heutzutage prinzipiell immer beim Geeicht lügen ist das andere Thema.
    2,14kg
    Ja, ja das ist die Fertigungstoleranz ;-))))))) ... die ausschließlich in 1 Richtung geht.

    Mich kotzt diese ganze Lügerei sowas von an.

    Robert
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von robat1; 15.10.2020, 19:22.

    Einen Kommentar schreiben:


  • aurum
    antwortet
    die Bilder vom Mast fehlen noch
    hat der den Mast 2x ne Woche Streetsurfen auf Asphalt benutzt?

    also meine Masten sehn auch nach xmal nutzen noch makellos aus, obwohl meine Gebrauchsgegenstände wie fahrrad, Board, Auto usw. immer recht ramponiert/benutzt aussehn
    bei Masten kommen aber selbst bei mir keine Gebrauchsspuren dran, denn sie sind ja immer im Mastbag oder in der Masttasche des Segels geschützt

    aber ich bin voriges Jahr mit einer Carbongabel übel verarscht worden, die nichtmal für ihre geplante Funktion reservegabel für den Notfall taugt (schlecht verstellbar und 10cm kürzer als angegeben!)
    unglaublich, wie dreist manche leute sind
    Zuletzt geändert von aurum; 15.10.2020, 19:09.

    Einen Kommentar schreiben:


  • robat1
    antwortet
    Hi,

    zum Abschluss noch die Fakten zum gekauften Orilla G2.
    Da stand "neuwertig 2 x gefahren" in der Anzeige.

    Und nun die Bilder vom Mast.

    Was sagt ihr dazu?
    Ist der für Euch neuwertig und 2 x gefahren?

    Robert
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • robat1
    antwortet
    Danke Bill,

    wirst lachen, ich bin dabei noch einiger Maßen zufrieden, weil man genau mit dem selben Schade, auch halb so alt schon im Rollstuhl landen kann.
    Ich hab also saumäßiges Glück. ;-)
    Also alles (fast) gut. ;-)

    Ich werd schon keinen Mast kaufen der nicht passt und bin mit einem 2kg Severne Mast im Verhandeln zum Severne Segel.
    Sollte also passen.

    Ich hab übrigens die Liste nochmal aktualisiert nach dem F2 die 1,4kg nun dem 340cm Mast zugewiesen hat.
    Der 460ger wiegt 2,1kg was bei 369€ immer noch gut ist, wenn er 5-6 Jahre überlebt.

    Also nochmal die Liste mit dem jeweiligen Gewicht und momentanen Preis, falls das mal jemand Anderen interessieren sollte.

    Robert
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von robat1; 06.10.2020, 20:29.

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Kann schon saublöde laufen. Hoffe du hast noch viele gute Tage auf dem Wasser!

    Das lässt diese Leicht Diskussion in einem anderen Licht erscheinen. Wobei ich persönlich ehr lieber den schwereren und dafür passenden Mast nehmen würde. Denn der ist gefühlt -also vom Handling- vermutlich am Ende leichter. Aber seis drum.

    Das Video finde ich durchaus vorzeigbar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • jojoo
    antwortet
    Gerne! Testen musst du Goya vorab definitiv, denn das Segelgefühl ist für viele etwas "speziell".
    Bei den Goya Masten war auch mal was nach dem Motto "Made in USA" bei einem Zulieferunternehmen der NASA. Hatte Naish glaube ich auch mal - im Zweifelsfall kannst du ja mal beim Vertrieb in Flensburg nachfragen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • robat1
    antwortet
    Zitat von jojoo Beitrag anzeigen
    Also bei deinem Nutzungsprofil ist das Convert in 7,5 mit 460er RDM wohl eine sehr gute Wahl!

    Eine Alternative wäre das Nexus von Goya.
    .......

    Der 100% RDM von Goya in 460 wird übrigens mit 1,47kg angegeben, Marktpreis sind so um die 700€.
    Hallo Jojoo,

    Danke für die Tipps.

    1,47kg ist ja krass.
    Ich wusste garnicht dass Goya auch Masten baut/vertreibt und wundere mich dass ich mit Google für "RDM 460" nie auf einen gestoßen bin.
    Den schau ich mir jetzt mal an.

    Ich finde die Goya Gabeln auch sehr gut und die Super Skinny ist auch Rekordverdächtig leicht.

    Ja wenn das Convert ähnliche Eigenschaften hat wie mein altes in dem ersten Video oben, dann ist es perfekt für mich und mit dünnem RDM Mast wird es für mich noch einfacher und das segel auch noch weicher in den Reaktionen auf Böen.
    Denn die identische Härteangabe zwischen SDM und EDM fühlt sich dann doch immer weicher an.

    Das Nexus bin ich noch nicht gefahren.
    Klingt aber gut und werde ich mal testen wenn sich die Gelegenheit bietet.

    Robert

    Einen Kommentar schreiben:


  • jojoo
    antwortet
    Also bei deinem Nutzungsprofil ist das Convert in 7,5 mit 460er RDM wohl eine sehr gute Wahl!

    Eine Alternative wäre das Nexus von Goya. Bin ich schon in 6,9 mit RDM (Goya 460er, ich glaube 80%) gefahren und das hat für mich mit 95kg wenig angepowert auf einem 95er Board gut funktioniert. Das Segel ist sehr soft, hat immer ein wenig Zug auf der hinteren Hand zum Festhalten und in der Halse beim Shiften sogar ein Off. Lattenrotation ist nicht spürbar. Einfacher geht es kaum.
    Der 100% RDM von Goya in 460 wird übrigens mit 1,47kg angegeben, Marktpreis sind so um die 700€.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X