Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gabelbaum

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gabelbaum

    Tecknosport Gabelbaum Superpro Freeride Al

    Hallo,
    ich habe auf der Suche nach einem Gabelbaum den besagten Gabelbaum sehr günstig gefunden...
    Ich hab von Tecknosport noch nie was gehört...
    Ist das was?

    Danke im Voraus!

    #2
    Hi,
    Tecknosport, Ascan, .... das sind die absoluten Einsteiger Gabeln, die kaum Steifigkeit und Festigkeit haben.
    Ich finde es lohnt sich mehr Geld auszugeben und z.B. Unifiber-v-grip-monocoque zu kaufen. Die V-Grip Gabeln sind steifer und liegen gut in der Hand. (Severne, AL360 sind auch gut)

    Jeder der Carbon fährt, wird Dir von Alu abraten, aber das wirst Du auch mal später herausfinden warum.
    Grüße
    Facebook: Christoph Hinze

    Kommentar


      #3
      Ok danke!!!
      Dann such ich mal weiter....
      Was ist mit hybrid Gabeln (z.B. x6) ?
      Die sind ja nicht sooo teuer wie Carbon....
      Ich habe allerdings gelesen, dass die nicht viel steifer und leichter als normale Alugabeln sind....

      Kommentar


        #4
        Moin, Gabeln ist so eine Glaubensfrage. Klar - Carbongabeln mit durchgehendem Frontbogen sind das Maß der Dinge - leider auch im Preis. Hybrid lohnt sich aus meiner Sicht gar nicht. Wie sieht denn dein "Fahrprofil" aus?
        Gruß

        Kommentar


          #5
          Freeriden mit Schwerpunkt auf Performance...
          Bin aber sehr leicht (60kg) hab deshalb wahrscheinlich auch bei einer Carbongabel keinen großen unterschied zur Alugabel bezüglich der Steifigkeit gespürt...
          Danke für die Antworten!

          Viele Grüße
          Baum

          Kommentar


            #6
            Moin Baum,

            ich könnte dir einen Aeron V-Grip Gabelbaum 180 - 230 cm in Alu anbieten, ist meiner Meinung nach die beste V-Grip-Gabel auf dem Markt, bocksteif und super haltbar. Ist meine Ersatzgabel und ich reduziere verletzungsbedingt mein Material. Bei Interesse bitte E-Mail an: alich@online.de , über den Preis werden wir uns dann schon einig...

            Gruß Jürgen

            Kommentar


              #7
              Zitat von Baum!! Beitrag anzeigen
              Freeriden mit Schwerpunkt auf Performance...
              Bin aber sehr leicht (60kg) hab deshalb wahrscheinlich auch bei einer Carbongabel keinen großen unterschied zur Alugabel bezüglich der Steifigkeit gespürt...
              Danke für die Antworten!

              Viele Grüße
              Baum
              Moin,
              gerade als Leichtgewicht hat der Unterschied Alu vs. Carbon schon deutliche Auswirkungen. Ich kann da nur eine Slim-Carbon-Gabel empfehlen. Die kurzen Längen cm werden sehr häufig gebraucht angeboten :
              https://www.dailydose.de/private-kle...?siteid=352324
              Gruß

              Kommentar


                #8
                @Jürgen: Die hat doch 26mm oder? Aus welchem Jahr ist die?
                @Rosa-Fahrer: Ich brauch Gabeln bis mindestens 220cm, zählt das zu kurz? Ich muss auch meine "großen" Segel bedienen...(meistens 7,8qm mit 210cm...)
                Viele Grüße

                Kommentar


                  #9
                  PS: Wenn die Gabel ein wenig leichter wäre, dann wäre das auch nicht schlecht....
                  Die V-Grip soll wohl relativ schwer sein, oder irre ich mich?

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Baum!! Beitrag anzeigen
                    @Jürgen: Die hat doch 26mm oder? Aus welchem Jahr ist die?
                    Hallo Baum,

                    die Gabel ist aus 2019 mit 26er Holmdurchmesser und von daher wäre der Preis natürlich auch attraktiv....! Die Aeron V-Grip Gabel ist nicht viel schwerer als eine Carbon-Gabel vergleichbarer Länge!! Lies dir mal die Empfindungen von Peter Garzke (einem anerkannten Windsurfer) in einem Aeron-Angebot eines Shops durch, vielleicht hilft dir das in der Entscheidungsfindung weiter. Zumindest wäre die Gabel für dein 7,8er Segel mit GB 2,10 m perfekt und auch dann noch vergleichbar steif, wie eine Carbongabel.

                    Gruß Jürgen

                    Kommentar


                      #11
                      Hey Jürgen,
                      technisch bin ich überzeugt
                      Die Frage ist nur, ob der Preis mit meinem Geldbeutel zu vereinbaren ist...
                      Was würdest du dir den vorstellen?

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Baum,

                        ich habe dir eine PN (Private Nachricht) geschickt, einfach anmelden und unter den Nachrichten schauen!

                        Gruß Jürgen

                        Kommentar


                          #13
                          Hi

                          ich bin auch ein leichter Surfer mit 67kg.
                          hatte aber auch schon 73kg.

                          Und muss auch sagen dass man in unserer Gewichtsklasse in der Steifigkeit zwischen einer Marken-Alugabel der letzten 10-15 Jahre zu Carbon "keinen" Unterschid merkt.

                          Auch Gabelbrüche gibts fast nur bei schweren Brocken. Oder Spezis die den ganzen Tag Sprünge üben.

                          Die Goja im Link sind klasse Carbon-Gabeln und mit die leichtesten.
                          Davon hab ich auch eine. Das Endstück rutsch zwar beim verstellen etwas unwillig aber die verstelle ich fast nie und bleibt immer am 7.5er.

                          Für leichte Surfer lohnt eine Carbongabel nur, wenn man sich ein leichtes Model leistet. Viele sind aber schwerer als gute Alugbeln.

                          Mir sind Carbon alleine schon deshalb lieber weil sie vom Salz innerlich nicht wie Alu aufgefressen werden.

                          Alugabeln sollte man nach Salzwasser eigentlich immer mit Süßwasser ausspülen ausser man kauft eh alle paar Jahre was neues.

                          Robert
                          Zuletzt geändert von robat1; 14.04.2021, 04:55.

                          Kommentar


                            #14
                            Die Erfahrung habe ich auch gemacht, wir haben eine (ziemlich schwere) Carbongabel, und ich habe nie unterschiede bezüglich der Steiftigkeit gemerkt....
                            Das mit dem Salzwasser dürfte kein großes Problem sein, bin Binnensurfer...
                            Die paar mal an der Ostsee kann ich dann auch auswaschen.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X