Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie feilscht man korrekt ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie feilscht man korrekt ?

    Nu ya, demnächst soll's ja mal eeeendlich amtlich werden, ich will mir meinen blauen Diggen holen ( Starboard Go 200 oder 180 )
    Für gewöhnlich feilsche ich da nicht lange rum, sondern spare halt lange genug bis ich genug Kohle zamm habe. Jetzt haben mir aber Leute schon gesagt, das sei neuerdings durchaus üblich dass man da noch n bisschen handeln kann.
    Bzw. schon bemerkt dass da teilweise paar hundert Lücken Unterschied vorkommen können, andererseits aber auch dass der 200 er, trotzdem er von 2003 stammt ( hab bei Starboard extra noch den Roger gefragt, es gibt keine 200 er von 04 ) oft gleichviel kostet wie die Neuen von 2004, oder sogar als 2004 - Modell angeboten wird.

    Also was habt ihr so für Tipps, wie würdet ihr vorgehen, wie feilscht man korrektamente? Hätte jetzt evtl. so 'n Demoteil günstig in Aussicht, liegt aber in Renesse und ich bin nicht_Autofahrer.
    Sind da dann die Versandkosten so extrem dass es aufs Gleiche rauskäme, wenn ich's gleich hier in der Nähe hole?

    Was meint ihr, die präsent erlesene Kurie unergrauter Eminenzen dazu ?
    Freedom is the melody of Wind

    #2
    geh am besten als gruppe von 5 maedels verkleidet in nen laden und vor allem warte noch so ca 1,5 monate... unschlagbare preise!

    Kommentar


      #3
      Hallo,

      3 Wege zum günstigen Brett.

      1. Gebraucht

      Du schaust dir diverse online Kleinanzeigen durch, meist findest du etwas passendes, wie z.B.
      -----------------
      Privates Gebrauchtmaterial: Starboard GO, 280 x 82 cm, 190 l, Softdeck, guter Zustand, Neupreis 990 Euro, Originalboardbag, NP 129 Euro, Kinderrigg 3,2 qm, neuw., zusammen für 390 Euro
      martinassurfdepot@web.de
      Vieleicht ist es ja sogar noch aktuell, kannst ja mal anschreiben.
      -------------------------
      Bei Ebay, geht der Go für im Schnitt 500 Euro weg.
      Auch mal bei Goggle direkt eingeben.
      oder hierschauen,

      http://www.the-daily-dose.com/kleinanzeigen/index.htm
      http://www.stehsegelrevue.com/cgi-bi...arkt/markt.cgi
      http://www.nonose.de/

      2. Online Shops
      Einfach mal durch verschiedene Shops stöbern, meist findest du Monatsangebote, ab und zu auch gebrauchtes.

      http://www.modernsports.de/shop_artikel.html
      http://www.surfshop-keppler.de/Home.asp
      http://www.surf-syndikat.de/html/fet...al_boards.html

      3. Der Händler

      Also vorweg, der Händler deines Vertrauens wird dir gleich ein gutes Angebot machen. Leider trifft das meistens, zu mindest auf meine Local Shops nicht zu.
      Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Modern Sports gemacht, immer eine gute Beratung und gute Preise.


      Selber kannst du dich schützen, in dem du einfach weißt welche Preise realistisch sind. Das geht am besten wenn du mal die verschiedenen Shops im Internet durchgehst.
      Desweiteren stehen im Netz meistens Listenpreise, von dem du im Schnitt ca. 20 % abrechnen kannst.
      Und wie franci schon gesagt hat, wenn du kannst warte noch etwas, dann bekommst du die Boards im Auslauf wirklich spürbar günstiger.

      Abschließend kann ich nur nochmal den Vergleich bringen, wenn du einen Sting Ray TT für ca. 700,- Euro haben kannst, würde ich für einen Go keine 1000 ausgeben.

      Viel Spass bei der Schnäppchenjagt,
      beste Grüße
      Ronny

      Kommentar


        #4
        Yo mal danke für die Tipps

        1,5 Monate sind ne verdammt lange Zeit, das ist ja fast 1 Jaaahr, ob ich das noch schaffe?
        In der Not frisst der Teufel Fliegen.
        Ich will ja eh mehr bei angenehm kühleren Temperaturen surfen und wenn die Badefritzen so langsam wieder weg sind, da passt's wohl schon.
        Als 5 Mädels verkleiden -- hm -- ich kann versuchen mich als bärtigen Verschnitt von Walküre in rustikal pfirsich oder shocking pink aufzutakeln aber ich fürchte, dass mir der Verkäufer nicht grade genau DAS Board nachwerfen wird um mich loszuwerden

        Onlineshops und Börsen verfolge ich schon so Einige. Danke für die Hinweise. Bin schon entschlossen auf die genannten Boards, für Heavyweights ist da die Auswahl ja nicht so enorm.
        Hab das Teil in USA mehrerorts entdeckt, aber ist auch nicht der nächste Weg...
        Freedom is the melody of Wind

        Kommentar


          #5
          Ruf doch mal bei Surf-Keppler ( www.surfkeppler.de ) in Pforzheim an. Auch wenn du dein Wunschbrett nicht im Online-Shop finden solltest, heißt das nicht, dass sie dir es nicht liefern könnten (Versandkosten bisher nur 15,- € und superschnell).
          Habe bis jetzt schon drei Boards dort per Versand gekauft. Alle waren super verpackt und unbeschädigt angekommen. Im Vergleich zu den Shoppreisen waren die auch unschlagbar günstig.

          Kommentar

          Lädt...
          X