Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vorliekspannung falsch? (Segeltrimmfrage)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vorliekspannung falsch? (Segeltrimmfrage)

    Hallo...
    hab mal ne Trimmfrage:
    Ich habe immer sehr viel loos lech nur der mast biegt sich nicht genügend!
    kann in die Masttasche von außen noch 3 Finger reinstecken!!! Am top drückt der mast gut gegen die Außenseite der Masttasche, unter der Gabel vie zu viel Platz(Innensegel zu nah am mast!)

    Wenn ich mehr ziehe kommt nur noch mehr loos lech nur das problem von oben bleibt!

    Schaut auf den Bildern!
    danke ...
    Angehängte Dateien

    #2
    Simulier mal den Winddruck, indem du mit der flachen Hand das Segel auf Gabelhöhe eindrückst. Ich glaube, das ist nicht ganz so schlimm... Passt denn der Mast zum Segel?
    Ich finde aber, dass das ziemlich viel Loose Leech ist, oder nicht?

    Kommentar


      #3
      ja denke ich auch das es zu viel loos lech ist! der mast passt zum segel! X3 460! luff 464!
      Kann es sein das die verlängerung die im mast steckt den mast zu sehr steif hällt??

      Kommentar


        #4
        also ich finde das sieht doch nicht schlecht aus, das mit der mastbiegung!
        Aber: Das loose leach max. bis zur 3. Latte und nicht bis zur 4.

        Kommentar


          #5
          Also, aus dem Segel muss eindeutig Vorliek raus!
          Die Latten sollten bis zur Hälfte des Mastes an ihm vorbei in die Masttasche gehen.(bei Standardmast)
          Nimm mal nen Bischen raus, dann passt das!
          Dann kommst du auch ins Gleiten
          Grüße,
          shock
          www.adrian-beholz.de

          Kommentar


            #6
            So wie das auf den Fotos aussieht, passt der Mast nicht.
            Die Biegekurve passt nicht, auch wenn da Neil Pryde drauf steht.

            Versuch mal einen Mast, der unten rum mehr Biegung hat. Dein Mast scheint in der Mitte zu wenig Biegung zu haben, ist also quasi ein Flextop-Mast.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Plankton
              So wie das auf den Fotos aussieht, passt der Mast nicht.
              Die Biegekurve passt nicht, auch wenn da Neil Pryde drauf steht.

              Versuch mal einen Mast, der unten rum mehr Biegung hat. Dein Mast scheint in der Mitte zu wenig Biegung zu haben, ist also quasi ein Flextop-Mast.
              ja seh ich genauso ... nur weil das vorliek 464 is heissts nich das der 460er mast passt .. gab da schon riessen diskussion uebers 6.1er expression aus 05 das ein vorliek von 468 hat glaub ich, und ein 430er mast empfohlen wird ... bei meinem expression hat es einfach vorne und hinten nich gefunzt mit dem 460er ... allerdings kamen mir 38cm verlaengern auch etwas spanisch vor ...
              daher habe ich bis heute noch keine loesung ... vllt ist es auch ein montags segel .. aber das problem hatten schon mehrere ...

              ollli
              Zuletzt geändert von Freestyler66; 08.02.2007, 04:20.
              www.linkfreunde.net

              Kommentar


                #8
                WÜrde auch sagen, dass zu viel Loose Leech drin ist. Aber was die lockere Mattasche auf Gabelbaumhöhe angeht, mit Winddruck müsste sich hier das Segel doch spannen.
                sigpic

                Kommentar


                  #9
                  Mast ist bestimmt richtig!

                  Also der Mast ist ein : Neil Pryde Matrix X3 Constant Curve (glaube 2004)

                  Das Saber ist von 2003!

                  Ich kann mir das nicht erklären!!! Hab grad mal die Suche betätigt und fast alle fahren das Saber mit nem X6 Mast! Liegt es daran??? Kann doch eigentlich nicht!

                  Ich denke das es an der Verlängerung liegt, welche den Mast unten gerade hällt oder???

                  Kommentar


                    #10
                    Mast und Segel passen zusammen.

                    Etwas weniger Vorliek und die Sache ist perfekt.

                    Bei Winddruck liegt dann die Masttasche auch vorn am Mast an. Ist doch klar, dass da bei einem camberlosen Segel ohne Winddruck Spiel in der Masttasche ist. Woher sollte denn sonst wohl der Bauch ins Segel kommen?!

                    Der x6 paßt nicht unbedingt zu deinem Segel. Der ist ehr für die aktuelleren NP ab BJ 2005. NP hat da wohl was am Vorliekschnitt geändert. Fahre selber ein 05er Saber mit einem 04er x5. Das funzt sehr gut.

                    Also: Bleib bei der Kombi. Die macht Spaß.
                    Zuletzt geändert von blinki-bill; 08.02.2007, 17:00.
                    check: www.surfshop-muenster.de

                    Kommentar


                      #11
                      also bild oo3 und bild 006 sind nicht die gleichen - sprich beide nur aus unterschiedlichen Positionen oder???zumindest sieht der Trimm auf Bild 003 gut aus!!!! Rigg das Segel mal genauso auf wie der Hersteller vorsieht (sofern nicht gemacht) - dann müsste es fast stimmen, Loose Lech sind denn bei der 3. Latte, so soll das auch sein!!!! so wie es auf dem Bild aussieht ist das Schothorn zu stramm gezogen - oder das Vorliek nicht genug gezogen - tu mal eines von beiden, dann müsste weniger Loose leach sein!!!!
                      Ich fahre Segel die Polarisieren!!!!

                      Kommentar


                        #12
                        oo3 und bild 006 sind nicht die gleichen
                        Das ist richtig! bei 006 hab ich ca. 4 cm mehr Vorliek gezogen! bei 003 ca. 2 cm mehr als normal!
                        ok dann nehm ich mal originaltrimm und mach die latten so locker wie möglich bis sie keine vertikalen Falten mehr geben!

                        Ja hab mich schon gewundert: Bei viel mehr Vorliektrimm muss ich am shothorn auch viel mehr ziehen, damit das segel nicht mehr auf dem baum liegt!

                        Hab mich nur gewundert warum die latten immer so schlecht umsprangen!!

                        Kommentar


                          #13
                          Hi miteinander,

                          Segel und Mast sind von mir. Der Mast ist genau der welcher auch empfohlen wird. (460 Matrix x3 ). Allerdings hatte ich nie Probleme beim Trimm des Segels.

                          Ich werde mal auf alten cd,s nach paar alten Bildern suchen. kann ne Weile dauern,... habe gerade nen leeren jungfräulichen Rechner

                          axo,.. die Verlägerung auf 4cm und dann bis Anschlag runterwürgen. (Tampen richtig einfädeln,....nicht über kreuz oder so ne )

                          Gr Th
                          Zuletzt geändert von DrMorewind; 08.02.2007, 19:10.

                          Kommentar


                            #14



                            also guckst du,...

                            weiß nicht was da falsch gemacht wird. Schothornspannung braucht das Segel auch etwas,... schätz mal so 2-3cm. genau weiß ich das nicht mehr,... habs nie nachgemessen. Hat man halt so im Gefühl..
                            Verlängerung wie gesagt exakt die 4cm welche auch auf dem Segel draufstehen,.. ???? stimmts

                            trotzdem Viel Spass damit,... es war ein geiles Tuch

                            Gr Th

                            Kommentar


                              #15
                              jo danke... das hatte ich auch noch!^^ aber da seh ich leider nix mit den latten und wo der mast ist, da die latten hier über dem mast sind^^!

                              ach und shothorn immer in der oberen Hülse befestigen?
                              (oben= speed unten=mehr händling???)

                              mfg

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X