Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Powerhalse zum 792. Mal

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von jojoo Beitrag anzeigen
    Ich habe da mal was hochgeladen, ist bei Leichtwind so gut wie durchgeglitten...
    http://youtu.be/i3WgmReEz4Q
    Werte ich als "durchgeglitten"
    Aber ob das im eigentlichen Sinn der Powerhalse liegt?

    Das ist so wenn Jemand bei fast kein Wind sich pumpenderweise übers Wasser quält und später behauptet "bin richtig gut geglitten".
    Es grüßt der Bernie

    Kommentar


      #17
      Zitat von Bernie B Beitrag anzeigen
      Werte ich als "durchgeglitten"
      Aber ob das im eigentlichen Sinn der Powerhalse liegt?

      Das ist so wenn Jemand bei fast kein Wind sich pumpenderweise übers Wasser quält und später behauptet "bin richtig gut geglitten".
      Das macht am Walchensee jedes zweite Wochenende jeder...

      Aber gefühlsmäßig würde ich behaupten, dass ich am Walchensee etwa jede zweite Halse durchgleite. Obwohl in meinem Video sicher auch der ein oder andere Fehler zu erkennen ist, so kann man doch ein paar wichtige Knackpunkte sehen:
      - Anfahrt auf tiefem Raumwindkurs (mit der Böe, in der Düse, mit der Welle etc.)
      - Bei der Kurveneinleitung das Segel maximal dichtgenommen (reduziert v.a. den Luftwiderstand!), dabei aber kein Laydown, denn:
      - Sobald du auf Vorwindkurs bist kommt schon der Fußwechsel mit einem langen Schritt zum Mast (5-Schritt Technik!! ohne die geht nix...)
      - Nahtlos gehst du ans shiften noch vor Erreichen des neuen Raumwindkurses, wer hier trödelt parkt ein...
      - Ausleitung wieder auf Raum und Pumpen was geht
      die coolen Jungs fahren Sinker

      Kommentar


        #18
        Du machst M.E. alles richtig im Video. Die meisten wären eingeparkt.

        Ich persönlich liebe solche Tage. An denen gehört einem nämlich der Homespot fast allein und das Wasser ist schön glatt.

        @Powerhalse (ist eigentlich alles gesagt):
        Videos ansehen.
        In die Knie gehen.
        Übers Rigg Druck auf den Mastfuß geben.
        Auf keinen Fall nach hinten lehnen.
        Von Raumwind zu Raumwind halsen.
        Zuletzt geändert von blinki-bill; 01.07.2014, 07:43.
        check: www.surfshop-muenster.de

        Kommentar


          #19
          Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
          Du machst M.E. alles richtig im Video. Die meisten wären eingeparkt.

          Ich persönlich liebe solche Tage. An denen gehört einem nämlich der Homespot fast allein und das Wasser ist schön glatt.
          Naja, das Shiften geht schon noch schneller und der Segeltrimm war mit zu viel Loose Leech für so wenig Wind.

          Btw: bei so wenig Wind ist der Walchensee im Sommer auch unter der Woche gut besucht...
          die coolen Jungs fahren Sinker

          Kommentar


            #20
            Zitat von jojoo Beitrag anzeigen

            Aber gefühlsmäßig würde ich behaupten, dass ich am Walchensee etwa jede zweite Halse durchgleite. Obwohl in meinem Video sicher auch der ein oder andere Fehler zu erkennen ist,....
            Das war keine Kritik; solche durchgeglittenen Leichtwindhalsen erfordern deutlich mehr Imput vom Fahrer als wenn man gut angepowert das Board rumlaufen läßt. Denn da kann man viel eher mal Fehler einbauen ohne das man gleich aus dem Gleiten fällt.
            Es grüßt der Bernie

            Kommentar


              #21
              Hallo robat,

              Zitat von robat1 Beitrag anzeigen
              Hallo Thomas
              Bei 2-3 Bft mit nem 5er Segel gleite ich nicht mal im Traum völlig egal wie riesig das Brett ist und ich bin meistens der erste der gleitet. Oder habt ihr das in Zeitlupe geübt.
              Wie willst du etwas üben wenn du:
              1. Das Brett falsch belastest.
              2. Das Segel nicht dicht hälst (Armhaltung).
              3. Keinen Druck auf den Maßtfuß gibst.
              4. Zu weit die Gabel vorne greifst.
              5. Zum falschen Zeitpunkt Schiftetst.
              6. Den Kreutzgriff nicht sauber ausführst.
              7. Zu langsam Schiftest.
              8. Nach dem Schiften die Hintere Hand zu weit vorne faßt.
              8a. Schon wieder vergessen hast druck auf den Mast zu geben.
              9. Mitten drin noch den Druck von der Lekante holst.
              10. Der Fußwechsel nicht sauber ist.
              11. Ach ja das Brett wieder falsch belastest.

              Das alles erklärt dir dann jemand, in den 3 - 5 Sekunden die du in Rufweite bist, nur alle 5 Minuten schaffst neben ihm zu halsen, nach 10 versuchen in einer Stunde + Wasserstart 500 m Höhe verloren hast .

              Wenn du jedoch 10 Meter neben deinem Lehrer in 20 min 30 Halsen gefahren hast und dir bei jeder Halse zugerufen wird, Füße oder Arm lang, Arm beugen, dicht halten, nach vorne .... Die ganzen Punkte und die ganzen Kleinigkeiten die noch fehlen bekommst du viel besser AUTOMATISIERT, wenn du sie LANGSAM ausführst. Du kannst VIEL öfters Halsen, denn wir lernen nur durch wiederholen.

              Drum zum üben, nicht gleiten, kleines Segel und großes Brett.

              Gruß

              Thomas

              Kommentar


                #22
                aber ohne gleiten ist es doch nicht der gleiche Bewegungsablauf, denn in Verdrängerfahrt wird mit Segelsteuerung eingeleiten, um nur einen der Unterschiede zu nennen
                mit großem Board und zu kleinem Segel bei (Schwach)wind kann man doch allenfalls die halse üben , mit Power und Fußsteuerung usw hat das doch nichts zu tun

                halsen mit Lehrer übt man am besten in nem Flachwasserrevier, wo der Lehrer mittendrinsteht und Mißerfolge mit kraftsparendem Beachstart und nicht mit Wasser/Shotstart enden
                Gruß , Tilo

                Kommentar


                  #23
                  Hallo Aurum,

                  Klar ist es nicht 100% wie im Gleiten, aber zu 95%. Und du hast die 4 bis 5 fache Zeit um auf deinen Lehrer zu hören. Zeit deine Fehler IN der Halse zu korrigieren.

                  Da liegt doch bei den meisten das Problem, auf dem Wasser gesagt bekommen was immer falsch gemacht wird. Letzen Dienstag Abend am Browersdam hat meine Frau (die noch nie eine Powerhalse gefahren hat) bei allen die gehalst haben die Fehler aufgezählt . Hat halt letze Woche neben dem Instrukor gestanden.

                  LG
                  Thomas

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von Thomas-G Beitrag anzeigen
                    Hallo Aurum,

                    Klar ist es nicht 100% wie im Gleiten, aber zu 95%.
                    Moin,
                    sehe ich nicht so. In Verdrängerfahrt kann man sogar die Luvkante beim Halsen belasten - 180 Grad im Kontrast zum Gleiten....
                    Gruß

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
                      Moin,
                      sehe ich nicht so. In Verdrängerfahrt kann man sogar die Luvkante beim Halsen belasten - 180 Grad im Kontrast zum Gleiten....
                      Gruß
                      Ja, das wir dir dann der Trainer sagen das es die falsche Kante ist. Wie du siehst hilft es einem wenn einer da ist und dir sagt das es Falsch ist.

                      Bei einer Halse mit Schwert wird die Lufkante belasten.

                      Kommentar


                        #26
                        Zitat von Bernie B Beitrag anzeigen
                        Das war keine Kritik; solche durchgeglittenen Leichtwindhalsen erfordern deutlich mehr Imput vom Fahrer als wenn man gut angepowert das Board rumlaufen läßt. Denn da kann man viel eher mal Fehler einbauen ohne das man gleich aus dem Gleiten fällt.
                        Guter Punkt, ich wunder mich manchmal auch was für verkorkste Halsen man mit kleinem Material noch durchgleiten kann. Das Durchgleiten habe ich auch mit kleinerem Material bei stärkeren Wind gelernt und wenn man dann einmal den Dreh raushat funktioniert es auch bei weniger Wind besser.

                        Noch ein Tipp von mir zum Üben:
                        Viele Bewegungsabläufe kann man auch an Land gut vorüben, dazu gehört vor allem die 5-Schritt Technik. Wenn man diese Schritte automatisiert hat, hat man auf dem Wasser schonmal eine Sache weniger auf die man sich konzentrieren muss. Sehr schön in diesem Video ab 4:00 zu erkennen: http://www.youtube.com/watch?v=QlgogHJpAug#t=75
                        die coolen Jungs fahren Sinker

                        Kommentar


                          #27
                          Hey Thomas, in welchem Camp ward ihr?
                          Oder anders gefragt: wo und wie finde ich das Camp mit dem richtigen Trainer?
                          Und dann noch in einem windsicheren Revier.
                          Wäre dankbar für einen Tipp.
                          Oder wer hat wo welche Erfahrungen gemacht?
                          Das der Trainer einen "hautnah" begleitet klingt gut.
                          Hab ich so noch nicht gesehen.

                          Kommentar


                            #28
                            Servus Max

                            Nur als Außenstehender beobachtet.
                            Einzelstunden an der Surfstation vom Hotel Pier am Gardasee.
                            Ich denke das müsste dort für sowas so ziemlich das Optimum sein.
                            Musst mal Fragen wie das Läuft mit Parken und Zutritt wenn man nicht im Pier wohnt.

                            Robert

                            Kommentar


                              #29
                              Morgen, ähh heute könnte es zum Üben ganz gut sein.
                              Vom Wind her. Platzmäßig wirds die Hölle

                              Kommentar


                                #30
                                Oh je:
                                ich glaub, ich muss das Revier wechseln für sowas
                                Kam nur auf 3 Übungsversuche in 4 1/2h ...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X