Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Trapeztampen am Gabelbaum befestigen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Trapeztampen am Gabelbaum befestigen

    Hallo zusammen!

    Ich habe mir vor kurzem die classic reactive lines von Dakine gekauft und erst daheim die Befestigung näher betrachtet: So wie ich das sehe, muss ich doch jedes mal, wenn ich die teile dranmachen will, den gabelbaum "auseinanderbauen", da die schlaufen an den tampen fix sind. Auf andere weise bekomme ich den gabelbaum ja nicht durch die schlaufen der tampen, oder? Da ich aber mein material miete werde ich wohl jeden tag ein anderes rig/gabelbaum bekommen und dann wird es ja sehr umständlich jedes mal das fertige rig wieder zu "entspannen" um den gabelbaum auseinander zu bauen und die tampen dranzumachen... hab ich da was falsch verstanden oder blüht mir das wirklich? bzw. hat jemand ne alternative dazu?
    Danke schon mal!

    Gruß Marius

    #2
    Hi Marius,

    die heutigen Trapeztampen sind alle so, daß man die Gabel auseinander bauen muss.

    Aber sind da nicht Trapeztampen dran an dem leihmaterial??

    Müssten eigentlich schon...

    Grüße

    Martin
    www.windsurver.de

    Kommentar


      #3
      Zitat von Billabooong
      Hallo zusammen!
      Ich habe mir vor kurzem die classic reactive lines von Dakine gekauft und erst daheim die Befestigung näher betrachtet: So wie ich das sehe, muss ich doch jedes mal, wenn ich die teile dranmachen will, den gabelbaum "auseinanderbauen", da die schlaufen an den tampen fix sind. Auf andere weise bekomme ich den gabelbaum ja nicht durch die schlaufen der tampen, oder? Da ich aber mein material miete werde ich wohl jeden tag ein anderes rig/gabelbaum bekommen und dann wird es ja sehr umständlich jedes mal das fertige rig wieder zu "entspannen" um den gabelbaum auseinander zu bauen und die tampen dranzumachen... hab ich da was falsch verstanden oder blüht mir das wirklich? bzw. hat jemand ne alternative dazu?
      Danke schon mal!

      Gruß Marius
      Hallo Marius,
      ich hatte noch ein Paar, die ließen sich ohne Auseinaderbau an der Gabel befestigen. Sind aber letztens leider durchgerissen. Frag doch mal im Surfshop nach, es gibt sicher Alternativen. Werde mir auch wieder neue beschaffen. Das mit der Gabel wäre mir auf Dauer auch zu nervig.

      Gruß Petra

      P.S. wenn ich welche gefunden habe, schicke ich dir gern den Tipp.
      strenge dich nicht so an, die besten Dinge passieren, wenn du sie am wenigsten erwartest

      Kommentar


        #4
        Schnellverschluss

        Hi Billabooong,

        das, was du brauchst, sind Tampen mit Schnellverschluss. Hierbei ist keine Demontage des Booms notwendig, um die Tampen zu befestigen. Gibt es zum Beispiel von Neilpryde; dort heisst der Typ 'Travel Fixed Trapeztampen'.

        Gruss Kofi

        Kommentar


          #5
          Hi,
          wenn du dir z.B. bei rene-egli was ausleihst, kriegst du Tampen, die du mit einem speziellen Knoten befestigen musst!

          Kommentar


            #6
            Zitat von Kofi
            Hi Billabooong,

            das, was du brauchst, sind Tampen mit Schnellverschluss. Hierbei ist keine Demontage des Booms notwendig, um die Tampen zu befestigen. Gibt es zum Beispiel von Neilpryde; dort heisst der Typ 'Travel Fixed Trapeztampen'.

            Gruss Kofi
            Hi, Billabooong, der Kofi hat recht. Die Travel Trapeztampen funktionieren mit doppeltem Klettverschluß und lassen sich leicht montieren und demontieren. Bei den anderen mußte immer das Gabelbaumende auseinandernehmen. Gruß Jaksurf

            Kommentar


              #7
              Hallo,
              das ist ja lustig, hab ich ja noch nie gesehen... hab heut auch eine neue gabel gekauft und die fixen neilpryde-tampen dazu genommen-- geht einwandfrei! Stülpt man einfach darüber und macht sie danach wieder fest, fertig!

              Hab nicht gewusst, dass heutzutage noch sowas in meinen Augen Unnötiges verkauft wird.
              Gruß

              Kommentar


                #8
                Hi!

                Trapeztampen von außen an die Holme anbringbar, gibt es auch von North.
                North Vario Race Lines mit Verstellbereich von 22-28 oder 26-32 inch.
                www.north-windsurf.com

                Tschüß!
                Dirk
                ----------------------------------------
                Klitmoeller 25.08.-08.09.2007 variabel
                2.NSP Soulfiles Festival 30.08.-02.09.2007
                http://www.go-travel-more.de
                Zuletzt geändert von go-travel-more; 02.08.2007, 15:53.

                Kommentar


                  #9
                  Hallo an alle!

                  vielen dank für eure schnellen antworten! dann werd ich mal schauen, dass ich bei dem laden die teile gegen tampen mit dem erwähnten schnellverschluss umtauschen kann.

                  wo weirdo es gerade erwähnt: ich leih mein zeug tatsächlich bei rene egli in fuerte aus mir haben die angestellten vom center 2 (über die muss ich wohl nicht viel sagen ^^) aber immer gesagt, dass es tampen nicht zum rig/board dazu gibt. ergo musste ich mir die immer noch dazuflehen im endeffekt waren das dann halt ganz normale seile die man wie weirdo sagte mit dem speziellen knoten befestigt hat...

                  gruß Marius

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo,

                    werden die NP-Tampen "Travel" noch so gefertigt, wie vor 2 Jahren? Dann kann ich sie nicht empfehlen.
                    Bilder des Problems im 8. Beitrag.
                    http://forum.surf-magazin.de/showthr...hlkonstruktion

                    Schönen Gruß

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Michael
                      Hallo,

                      werden die NP-Tampen "Travel" noch so gefertigt, wie vor 2 Jahren? Dann kann ich sie nicht empfehlen.
                      Bilder des Problems im 8. Beitrag.
                      http://forum.surf-magazin.de/showthr...hlkonstruktion

                      Schönen Gruß
                      die variante von gaastra gab es auch mal....die saßen zwar auch nicht so fest, wie die normalen fixed tampen, aber dieses verdrehen hab ich bei denen nie gehabt. keine ahnung, ob es die noch gibt, aber wären evtl ne alternative.
                      da ich noch nie material geliehen hab: ich find das echt strange, dass an den stationen noch nichtmal tampen an den riggs sind...soooo oft reissen die doch auch nicht, dass die stationen daran zugrunde gehen.
                      gruß micha

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von MiFi
                        da ich noch nie material geliehen hab: ich find das echt strange, dass an den stationen noch nichtmal tampen an den riggs sind...soooo oft reissen die doch auch nicht, dass die stationen daran zugrunde gehen.
                        gruß micha
                        Also in Ägypten hatten sie an jedem Rigg die passenden Tampen dran. Nur leider war das größte was sie hatten ein 7,7er. Und wie schon in meinem 'Reisebericht' geschildert war die Windausbeute dieses Jahr sehr sehr bescheiden.

                        Das keine Tampen dran sind ...bei einigen Stationen.... find ich aber auch sehr strange. Sieht schon beinahe nach 'Geldmachererei' aus....oder?
                        Finds schon teuer genug sich den Kram ausleihen zu müssen. Hatte deshalb auch eigenen Kram mit in Egypt....leider nur zu kleines Zeug. Aber für die Leihgebühren für zwei Wochen bekommst du hier teilwese schon schöne 'Gebrauchtsegel'..

                        Naja...thats Life
                        Stefan

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X