Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

surfbox für 8 Segel 5 Masten 3 Gabeln

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    surfbox für 8 Segel 5 Masten 3 Gabeln

    Hallo Zusammen,
    Ich suche gerade eine neue Dachbox für meinen T4, nachdem meine alte Eigenbaubox doch etwas marode ist.
    Es sollten 5-6 Masten, 7-8 Segel 3,7 - 8,4m2 und 3 Gabeln reinpassen.

    Die Träger des T4 sin 1,50m breit. Ich möchte neben der Box 3 Bretter und auf der Box eines transportieren.

    Hab eine von Surfbox 270x80x44
    oder die große von Pacwolf 265x85x40 im Auge

    Hat jemand Erfahrung ob das passt?

    #2
    Moin,
    ich bezweifele, dass das auch nur Näherungsweise passt.
    Ich habe die Surfline 281 x81 x??
    Da passen 4 Segel, 4 Masten und 2 Gabeln rein..
    Bei den Segeln könnte 1-2 mehr gehen, wenn man nur kleine Segel und keine Racesegel reinpackt.
    Vorsicht, wenn ein 490er Mast reingehen sóll. Der passt bei einer 281er Box so gerade rein....
    Gruß

    Kommentar


      #3
      Danke mal für die schnelle Antwort:
      Hatte heute eine von Surfline ausprobiert. Genaues Modell war nicht zu bestimmen. Nach meinen Messungen 72 breit, ca 32 hoch (schwer zu sagen bei dem geschwungenen Deckel).

      Da haben reingepasst: Eine "Lage " aus 5 Masten, 4,2 - 4,6- 5,3 - 5,8 und 6,9. Mit ach und Krach hätten noch zwei Gabeln reingepasst. Eigentlich soll aber mindestens eine dritte Gabel und das 3,7er und wenn irgendwie noch möglich das neue 8,4er rein. Das ist der Segelsatz, den meine Freundin und ich gemeinsam benutzen. Deshalb habe ich die beschriebene Box nicht gekauft.

      Pacwolf sagt über seine 275/85 Plus (275x85x40cm):
      bietet Platz für mind. 1 Board, 10 Segel, 5 Masten und 4 Gabeln. MIT Surfboard-Träger können sogar bis zu 3 Boards transportiert werden.

      Diese von surfbox.de ist mit 270x80x40cm ja ähnlich groß.

      Hat sonst noch jemand von euch ähnliche Modelle und was passt da eurer Erfahrung nach rein? Das ist ja ein eigentlich durchaus üblicher "Materialaufwand" ;-) :-)
      Zuletzt geändert von groovejazz; 26.09.2016, 00:00.

      Kommentar


        #4
        Surfbox

        Moin,

        ich habe wahrscheinlich die gleiche Surfline wie Rosas 280x81, war vor ~12 Jahren die größte die man kaufen konnte.

        Dort habe ich früher 5 komplette Riggs mit transportiert, allerdings von 3,7-6,2 und das war schon verdammt eng und ging nur durch die Länge, da konnte man die Segel besser schachteln.

        Jetzt transportiere ich 5 Masten und 6 Segel 3,7-7,9 aber nur noch 2 Gabeln. Mehr geht beim besten Willen nicht rein von der Höhe.

        Die neueren Modelle sind v.a. hinten höher. Die Pacwolf+ ist gleichmässig höher, das ist natürlich besser. Dort sollte das Material eigentlich reinpassen.

        Ist natürlich auch eine Frage was für Material du genau hast, denn es gibt Segel die man sehr eng wickeln kann um Platz zu sparen...

        Am Ende hilft nur ausprobieren...

        Aber warum ist dein Dachträger so schmal? Das wird in jedem Fall nix mit nem Freerider nebendran. Ich habe längere Traversen gekauft, da kann man noch locker 20cm rausholen, ist aber nen Caddy kein T4.

        Grüße
        teenie
        Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?

        Kommentar


          #5
          ich hab keine Dachbox, aber für meine Box im Auto sämtliche Segeltaschen so schmal genäht, daß ich die Segel je nur optimal eng gewickelt reinbekomme
          hilft beim Packen und die Segel haben als kleine dichte Rolle mehr Stabilität als als lockere große, wo man leichter knicke reinmacht beim stopfen
          Gruß , Tilo

          Kommentar


            #6
            Surfline 265x81x35
            Normal gepackt:
            5 Segel, 4 bis 5 Masten und 2 Gabeln + Surfanzüge/Schuhe/Trapez

            Wenn's sein muß geht statt der Anzüge auch noch ein 6tes Segel rein
            und/oder eine 3te Gabel. Das ist dann aber schon Gewürge da die Box noch zu schließen. Gerade die Gabeln sind irgendwie blöd zu packen.

            Mit einer vergleichbaren Box in 44cm Höhe sind die anvisierten 7-8 Segel und 3 Gabeln plus Masten denke ich aber machbar.

            Die von Pacwolf angegebenen 10 Segel, 5 Masten und 4 Gabeln halte ich schon ohne zusätzliches Brett für sportlich, mit Brett für unmöglich.

            Kommentar


              #7
              Moin,
              schon mal bei Flensboxx geguckt? Die haben riesen Boxen. Die Boards passen da bestimmt mit rein, bzw. oben drauf...

              Grüße

              Kommentar


                #8
                ich empfehle die SLB 900 !! da paßt was rein. Die wurde kürzlich noch mit 6 Segeln von 5.0 bis 8.6, 7 Masten und 5 Gabeln bestückt.

                Kommentar


                  #9
                  dank euch mal für die vielen Antworten
                  Ich denke es wird wohl diese hier werden:

                  Malibu Wave Dachbox mit Surfbretthalter
                  270 x 80 x 44 cm


                  bei der Big-Malibu XL SURF
                  285 x 90 x 44 cm wirds eng mit dem großen Freestyler (67 breit) daneben. Der fette Freerider (77 breit) kommt dann oben auf die Box.

                  hatte bei Pacwolf angerufen und lustigerweiser meldet sich da auch Mobilia. Die machen also den Vertrieb für beide, scheinen aber lieber die Surfline-Boxen zu verkaufen, diese kosten 75€ Versand, die Pacwolf 150€. Die Pacwolfboxen werden erst auf Bestellung gefertigt und haben mehrere Wochen Lieferzeit (das reicht wohl nicht mehr bis zum Herbstsurftrip).

                  Kommentar


                    #10
                    So hab die Box jetzt gekauft (Malibu Wave 270 x 80 x 44 cm)
                    Ist heute gekommen und vielleicht sind meine Erfahrungen was das Fassungsvermögen anbetrifft für ein paar Forenbesucher interessant. Hab ein bißchen probiert, wie was reinpasst:

                    hurra, all meine Riggs passen rein (aber haarscharf und schon etwas gequetscht):

                    Szenario 1 (Urlaub):
                    6 Masten: 1 x 370, 2 x 400m, 2 x 430, 1 x 450 alles Skinnies
                    7 Segel: 3,7;4,2;4,7;5,3;5,8;6,0;6,9
                    3 Gabeln

                    ein großes Racesegel habe ich nicht wie geplant gekauft.

                    Szenario 2 (Kurzstrecke zum Binnensee):
                    1 Board (großer Freestyler 240/67)
                    3 Masten
                    3 Segel
                    1 Gabel
                    +Trapetz, Neo,

                    Die Box lässt sich auf dem Standardträger für den T4 schön aussen montieren, so dass daneben noch wunderbar noch der dicke Freerider (77cm breit) passt.
                    Zuletzt geändert von groovejazz; 07.10.2016, 18:30.

                    Kommentar


                      #11
                      Stebbacher, vom Surfer für Surfer

                      Ich hätte noch eine anzubieten, die sehr stabil ist. Von Surfern für Surfer konstruiert, die Segel fallen nicht seitlich heraus, weil die Unterschale hinten sehr hoch ist. 600l, transportiere damit 5 Segel, 5 Masten und 3 Gabeln.

                      Preis 300,- bei Abholung 60 km östlich von Freiburg, 100 km südlich von Stuttgart.
                      windsurfen ist die teuerste Art, auf Wind zu warten

                      Kommentar


                        #12
                        Die Box ist verkauft
                        windsurfen ist die teuerste Art, auf Wind zu warten

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X