Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neoprenboots reparieren?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neoprenboots reparieren?

    Hat jemand von euch schonmal Surfboots neu besohlt ? meine sind nach drei ausflügen schon hauchdünn und zu schade zum wegschmeißen... vielleicht hat jemand TIpps wie man das anstellt und vor allem mit welchem Kleber...

    #2
    Also ganz ehrlich glaube ich dass du da am Ende mehr draufzahlst als wenn du neue kaufst. Es gibt speziellen Neoprenkleber, der hält bombenfest, aber du brauchst ja auch ne neue Sohle.
    Fanatic Hawk 95 (2008?) - Tabou Rocket 125 (2011) (for sale) - Fanatic Falcon TE 85cm (2017) - RRD X-Fire v10 108 (2018)//
    North Hero 4.2 & 4.7 - Duke 5.0, 5.4 & 5.9 - North Warp 5.6, 6.2, 7.0, 7.7, 8.4, 9.0// Winheller Fins

    For Sale

    Kommentar


      #3
      Nach Möglichkeit längere Fußmärsche auf Pflaster / Asphalt vermeiden. Dann halten die Schuhe länger. Ich brauch pro Jahr ~ 2 Paar.
      check: www.surfshop-muenster.de

      Kommentar


        #4
        Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
        Nach Möglichkeit längere Fußmärsche auf Pflaster / Asphalt vermeiden. Dann halten die Schuhe länger. Ich brauch pro Jahr ~ 2 Paar.
        Das beruhigt mich ein wenig... Ich brauche auch 2 Paar (1x Sommer und 1x Winter) pro Saison. Bei mir lösen die sich allerdings mehr von Innen her auf als das die Gummisohle durch wäre. Dabei vermeide ich nach Möglichkeit damit rum zu laufen an Land. Hatte schon reklamiert (Ascan) und die sagten, dass es an mir liegen muss, weil sich noch niemand beschwert hätte und die sonst viele Jahre halten würden Aber ich surfe halt so oft wie es geht, ich denke, das ist der Hauptunterschied.

        Ich denke auch, eine Reparatur lohnt nicht... 1x gehe ich innen mit Neoprenkleber drüber, das hält dann noch ein paarmal, aber am Ende der Saison bestelle ich dann schon die neuen für die nächste.

        - Oliver

        Kommentar


          #5
          Ich hab seit ner weile die Atan Mistral Boots. Beim ersten mal waren so zu groß, dann bin ich beim Fahren drin rumgerutscht und sie haben sich auch von innen aufgelöst. Seitdem kaufe ich sie so eng, dass so beim ersten mal anziehen zu klein wirken. Dann passen sie beim Fahren perfekt. Ich trag sie das ganze Jahr durch (sogar im Winter zum Trocki) und sie halten ca 1 - 1 1/2 Jahre.
          Fanatic Hawk 95 (2008?) - Tabou Rocket 125 (2011) (for sale) - Fanatic Falcon TE 85cm (2017) - RRD X-Fire v10 108 (2018)//
          North Hero 4.2 & 4.7 - Duke 5.0, 5.4 & 5.9 - North Warp 5.6, 6.2, 7.0, 7.7, 8.4, 9.0// Winheller Fins

          For Sale

          Kommentar


            #6
            Ich habe so 44-45 (in manchen Schuhen 44 und in anderen 45). Ich hatte erst 43/44 - fühlte sich eigentlich OK an, aber am Abend habe ich blaue Zehen bekommen. Nun nehme ich 45/46. Ich rutsche "eigentlich" nicht drin rum, habe super Halt, auch durch den Split, aber so richtig "eng" sitzen sie auch nicht. Eigentlich angenehm, aber nun grüble ich ob es vielleicht doch zu locker ist...

            - Oliver

            Kommentar


              #7
              Ich hab das auch sonst immer gemacht, mir die Schuhe eine Nummer enger gekauft. Und hatte damit genau die genannten Probleme. Dafür saß der Schuh stramm
              Jetzt kauf ich die passend und dem Fuß geht es besser. Im Sommer Ascan Superflex und im Winter Atan Polar.
              Zuletzt geändert von blinki-bill; 08.11.2018, 16:57.
              check: www.surfshop-muenster.de

              Kommentar


                #8
                ich fand eine Sohle auch schon einmal etwas zu dünn und habe zur Reparatur unter die Hacke, also im Schuh auf die Sohle innen einen Flicken gesetzt, ein Oval, ging gut. Weiter innen zu den Zehen wüsste ich net, wie man da hinkommen soll oder Aufschneiden und wieder zukleben - warum net ?

                Nur zum Windsurfen nähme ich das nä Mal 2 mm --- hier ist auch noch eine Beschreibung http://www.educatium.de/windsurfen/w...rnen-tipps.htm


                Kommentar


                  #9
                  Moin,
                  da kommt man ganz leicht hin: Schuh einfach auf links ziehen.
                  Mach ich sowieso immer nach dem Surfen, dann trocknen die Schuhe von innen und stinken nicht.
                  check: www.surfshop-muenster.de

                  Kommentar


                    #10
                    Moin,
                    ich habe noch keine Schuhe an der Sohle "abgelaufen". Eher geht nach ca. 3 Saison das Innenleben oder eine Naht kaputt.
                    Vielleicht sind die Standlacks zu rauh?
                    Gruß

                    Kommentar


                      #11
                      Einfach mal ein bisschen mehr rumlaufen auf dem Board
                      check: www.surfshop-muenster.de

                      Kommentar


                        #12
                        Fahradflickzeug kannst du nehmen. Hält ganz gut und damit kann man die Lebensdauer etwas verlängern ohne große Kosten.

                        Kommentar


                          #13
                          Nen Reperaturset wäre toll von den Firmen , neue 4mm Sohle mit Kleber . Nicht grade ökologisch wenn man so oft Neopren wegschmeißen muß....

                          Kommentar


                            #14
                            Moin,
                            wieviele Surfschuhe gehen weltweit jedes Jahr in den Müll und wieviele Outdoorstiefel usw. mit (kaputter) aufgeschäumter Sohle wandern in den Müll?
                            Gruß

                            Kommentar


                              #15
                              sollte man mal drüber nachdenken ob das so weitergeht.... würde ein repairkit begrüßen. 4mm Gummisohle mit Tube Gummikleber dabei.

                              Kommentar

                              Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                              Einklappen

                              Lädt...
                              X