Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Trapez Sitz oder Hüft?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Trapez Sitz oder Hüft?

    Hi
    Zu welchem Trapez würdet ihr als Anfänger eher tendieren und warum?

    Gruß Andi

    #2
    Hi Andi!
    Also, als Anfänger würde ich dir eher zu nem Hüfttrapez raten, da du durch die höhere Hakenposition dich bei Gefahr schneller aushängen kannst. Ein Hüfttrapez ist auch besser fürn Rücken, wegen der Form und der Stütze. Also als Anfänger würde ich auf jeden Fall ein Hüfttrapez nehmen, ich hab zum Beispiel das Neilpryde Wave Automatic, ist imho eins der besten dies gibt.
    Hang loose,
    mab

    Kommentar


      #3
      @ mab

      glaube kaum, daß ein Hüfttrapez besser für den Rücken ist - das Gegenteil dürfte der Fall sein (gut ist z.B. Pro Limit Rambler, ist wesentlich besser, auf keinen Fall Automatik kaufen, da ist bald der Plaste-Ratschengurt hin und wenn der mal draußen auf See reißt )...

      ... und ein Anfänger dürfte auch kaum in die Welle gehen, womit das Sitztrapez wohl eindeutig das besser wäre, eventuell eines mit mittlerer Hakenposition aussuchen ...

      ... was aber zweitrangig ist, da das einfache Aus- und Einhängen für Anfänger über längere Trapeztampen gesteuert werden kann und sollte, also vario-Tampen zu Beginn einsetzen, die dann nach und nach kürzer eingestellt werden

      Kommentar


        #4
        Ich hab mit nem Sitztrapez angefangen, kam aber nicht wirklich gut damit zurecht. Hatte halt Probleme mit dem niedrigen Haken.
        Jetzt hab ich ein Hüfttrapez und damit gehts super. Aber auch so fühl ich mich damit nicht so eingeschränkt.
        My Webs

        Kommentar


          #5
          Zitat von jobi
          @ mab

          glaube kaum, daß ein Hüfttrapez besser für den Rücken ist - das Gegenteil dürfte der Fall sein (gut ist z.B. Pro Limit Rambler, ist wesentlich besser, auf keinen Fall Automatik kaufen, da ist bald der Plaste-Ratschengurt hin und wenn der mal draußen auf See reißt )...

          ... und ein Anfänger dürfte auch kaum in die Welle gehen, womit das Sitztrapez wohl eindeutig das besser wäre, eventuell eines mit mittlerer Hakenposition aussuchen ...

          ... was aber zweitrangig ist, da das einfache Aus- und Einhängen für Anfänger über längere Trapeztampen gesteuert werden kann und sollte, also vario-Tampen zu Beginn einsetzen, die dann nach und nach kürzer eingestellt werden
          ´

          Eigentlich ist bei der 2003er Version vom Automatic der Ratschengurt verstärkt worden, ich hab noch von keinem gehört, dem er gerissen ist. Und es ist garantiert besser für den Rücken, da du dich nicht so bückst. Ich hab selber ne Skoliose (Wirbesäule um 15° nach rechts geneigt) und mein Physiotherapeut hat auch gemeint ich soll ein Hüftttrapez nehmen, da die Stützwirkung besser ist. Im übrigen ist auch beim Trapeztest in der surf vom August 03 war die glaube ich erwähnt, dass für Anfänger eher ein Hüfttrapez besser ist, da die höhere Hakenposition doch einiges an Sicherheit gibt und man beim Gleiten automatisch fast gestreckt bleibt, wodurch man entspannter fährt. Also erstma informieren bevor du mich hier anflamest. Ich selber hab zuerst n Sitztrapez gehabt und bin dann aufs Hüft umgestiegen, da ichs besser fand.
          Hang loose,
          mab

          Kommentar


            #6
            @ Jobi: Ich denke so pauschal kann man das nicht sagen! Ich selber fahre das Trapez (NP Pro Automatic) mittlerweile knapp zwei Jahre und hatte noch keine Probleme damit. Au nenn Kumpel hat nenn "AutoTrapez" von 99, dass insgesamt schon ziemlich abgenudelt ist, aber die Ratsche hält.

            Ich schreibe nicht, dass so nenn Trapez noch nie geknackt sei... so einen Fall kenn ich auch. Aber dennoch pauschal zu sagen, das die schnell kaputt gehen halte ich für falsch!

            cuClaudius
            www.Masthoch.de

            Kommentar


              #7
              Was bedeutet eigentlich das Automatic?

              Kommentar


                #8
                Hallo,
                man kann nicht sagen, ob Sitz -oder Hüfttrapeze besser sind, das hängt ganz von der Person ab und welchen Surfstil du hast?!
                Du musst einfach ausprobieren welches Trapez dir selbst besser liegt.
                Doch wenn du z. B. vorhast extrem lange irgendwohin eine Surftour zu machen ist ein Sitztrapez sicher angenehmer.
                Fährst du nur kurze Strecken und machst viele Manöver ist ein Hüfttrapez besser.
                Aber du musst enscheiden was dir besser gefällt.
                Geh einfach mal in einen Surfshop und teste alle Trapeze durch!

                mfg

                Plan-C
                Höhe ist nur relativ!

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Kleinandi
                  Was bedeutet eigentlich das Automatic?
                  Mit dem Automatic ist dieser Ratschenverschluss gemeint, der ja mehr oder minder leicht zu verschließen geht im Gegensatz zu anderen Systemen (Pin Lock sei hier mal ausgenommen, die Lösung ist auch ziemlich genial).
                  Hang loose,
                  mab

                  Kommentar


                    #10
                    Hi,
                    ist im wesentlichen Geschmackssache.
                    Sitztrapez verteilt die Kräfte mehr in den unteren Rücken und Beckenbereich, finde ich angenehmer. Es ist besser für grosses Board, grosses Segel und schwere Surfer geeignet. Mit dem Sitz (Race) Trapez kommt man schneller ins Gleiten. Das Einhängen ist aber etwas schwieriger.
                    Für Einsatz auf kleinem Board und in Welle schlecht geeignet.
                    Kompromiss wäre noch ein Slalom Trapez mit Beingurten, ähnlich wie Sitztrapez aber mit höherem Haken.
                    Einstellbare Trapeztampen gibt es bei u.a. GUN. Die kann man sogar während der Fahrt einstellen.
                    Gruß
                    Poseidon

                    Kommentar


                      #11
                      HI
                      Meintest Du in deinem ersten Satz Sitztrapez oder Hüfttrapez....weil Du 2 mal von Sitztrapez redest....Gruß Andi

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von TwinTipWave_Lover
                        @ Jobi: Ich denke so pauschal kann man das nicht sagen! ...

                        Ich schreibe nicht, dass so nenn Trapez noch nie geknackt sei... so einen Fall kenn ich auch. Aber dennoch pauschal zu sagen, das die schnell kaputt gehen halte ich für falsch!

                        cuClaudius
                        ... ich halte es für unverantwortlich, ein nicht ausgereiftes/nicht sicheres Produkt auf den Markt zu bringen ...

                        ... und wäre Dir das Teil weit draußen bei 7-8 bft kaputt gegangen, würdest vermutlich auch Du anders schreiben

                        Kommentar


                          #13
                          Automatic ist das Ratschensystem von Neilpryde, funktioniert im Prinzip wie an bei SkiSchuhen oder Rollerskates... Ich hab auch mit nem Sitztrapez angefangen mir dann letztes Jahr aber auch ein Freewave Autom. Hüfttrapez zugelegt und muss sagen dass es damit schon leichter ist sich ein- und auszuhängen. Probiers einfach mal selbst aus, dann merkst du was für dich besser passt.
                          gruß Lenny

                          Kommentar


                            #14
                            [QUOTE=poseidon
                            Kompromiss wäre noch ein Slalom Trapez mit Beingurten, ähnlich wie Sitztrapez aber mit höherem Haken.[/QUOTE]


                            Kann ich als Gelegenheitssurfer, der mangels Gelegenheit kaum über das Anfängerstadium herauskommt, nur voll und ganz unterschreiben: Mit so einem Trapez komme ich viel besser klar als mit anderen Modellen. Ich habe ein älteres North ErgoTRAC.
                            Weil Sitztrapez-artig bekomme ich gleich gut Gewicht ins Segel und komme nicht so leicht in die Versuchung, vorne über gezogen zu werden - diese Vorstellung ist meiner Meinung das, was Trapezanfängern am meisten Horror bereitet.

                            Die Hakenposition kann man außerdem, wie schon geschrieben, über lange Trapeztampen ausgleichen. Am Anfang fährt man oft zu kurz - besser länger lassen!

                            Grüße
                            S.

                            Kommentar

                            Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                            Einklappen

                            Lädt...
                            X