Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sailbag/Quiverbag - Erfahrung mit Duotone / Cheeky

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • aurum
    antwortet
    ich hab mal meine beiden (ungenutzten) gewogen: 1,5 und 2,5kg
    und deine beiden Favoriten angeschaut: für mich wäre klar nur der Duotone: leichter und langer Reißverschluß (ist ja mit 1,5 angegeben! 1,7 die 460er Version, die du nicht brauchst)
    bei dem Cheeky würde mich nerven, daß er viel länger ist als benötigt und dann wohl nur von der Stirnseite zu füllen
    packst du mit den einzelnen Segeltaschen? die wiegen ja auch unnötig
    meine Segeltaschen nutze ich nur im Auto und damit die Segel möglichst kompakte, nicht so knickempfindliche Rollen sind, habe ich alle meine Segeltaschen engergenäht
    nun muß ich die Segel zwar immer nahezu best/engstmöglich rollen, aber dann sind sie gut von hinten in die Staubox zu schieben

    PS: was hats mit deiner signatur auf sich? scheint nicht für jedermann zu sein?
    Zuletzt geändert von aurum; 30.01.2020, 11:39.

    Einen Kommentar schreiben:


  • vozzy
    antwortet
    Brauch was für den Flug, aber halt nicht gepolstert, das ist unnötiger Ballast... Wichtig ist mirja auch nur, was da rein pass in den Hobel ud was es wiegt...

    Einen Kommentar schreiben:


  • aurum
    antwortet
    du merkst aber schon, daß jetzt immer noch niemand wissen kann, ob eher Erfahrungen mit flugreisetauglichen Bags gesucht sind oder mit welchen, die Monate unter Spaniens Sonne auf dem Autodach aushalten

    Einen Kommentar schreiben:


  • vozzy
    antwortet
    Ich habe derzeit ein pro limit session bag, das wiegt über 4kg. Ein reißverschluß ist defekt, den zweiten habe ich neu eingebaut,aber die zipper fransen aus. Der stoff hat gut gehalten, weniger das problem.
    Wenn ich 2 Kilo beim Bag spare, heisst das ein kleines Segel oder 1 Mast mehr mit in den Urlaub. Insofern es denn passt, daher die Frage. Zum selbstnähen bin ich zu faul 😉
    Glaube auch wenn man haltbaren ripstop polyesterstoff kauft, wirds nicht wirklich günstiger. Die o.g. bags fangen ja bei 70 eur an.

    Brauche jedenfalls was für 3-4 wavesegel bis 5.8m2, 3 Masten und eine Gabel unter 3 kg.

    Kann jmd sagen ob das passt oder ein anderes Bag empfehlen??

    Einen Kommentar schreiben:


  • aurum
    antwortet
    ich vermute, das muß gut was aushalten, wenn du ein neues brauchst, was nahelegt, daß es schon eins gibt und nicht dein erstes wird

    und warum besonders leicht? das bedeutet normal eine geringere Strapazierfähigkeit

    wenn es auf letzteres wie bei mir nicht ankommt, weil ich die Riggtasche nur im Urlaub ein paar Wochen im Jahr lose auf die Pickupladefläche lege und sie nur den Kram zusammenhalten, aber nicht nennenswert schützen muß

    und es zugleich auf leichtes Gewicht ankommt wegen der Beschränkungen beim Fliegen, dann kommt eher selbstnähen in der benötigten Größe in Betracht
    meine wiegt ca. bzw. unter 300g, komm grad nicht ran
    total simpel: 2 lange Nähte für den reißverschluß und dann die Enden abnähen
    als Tragegriff nutze ich die eingepackte Gabel

    Einen Kommentar schreiben:


  • vozzy
    hat ein Thema erstellt Sailbag/Quiverbag - Erfahrung mit Duotone / Cheeky.

    Sailbag/Quiverbag - Erfahrung mit Duotone / Cheeky

    Hi,

    ich brauche ein neues Sailbag Wave, max Masten 430, möglichst leicht suche ich und bin über das Cheecky mit 2,2 kG und das Duotone mit 1,7 kg gestolpert.
    Fürs Checky heisst es in der Beschreibung: 2-3 Segel, 1 Gabel, 2 Masten oder 4-5 Segel. Duotone hingegen sagt nur "bis zu 3 Riggs" - das kann natürlich alles heissen von 3 Segel, 3 Gabeln, 3 Masten bis hin zu nur 3 Segel.
    Weiß jemand wie viel man realistisch in das Duotone reinbekommt (Wavesegel zwischen 4,0 - 5,8)??
Lädt...
X