Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neo kaschiert / glatt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neo kaschiert / glatt

    Auf die Gefahr hin, dass das hier schon mal Thema war, aber täusche ich mich, wenn ich sage, dass kaschiertes Neopren im Vergleich zu glattem dazu prädestiniert ist, dass man friert? Ist die Isolation nicht bedeutend besser, wenn der Neo aussen noch mit einer leicht dichten Gummioberfläche überzogen ist? Misch scheint, als sähe man dem kaschierten nassen Neopren an Land geradezu an, wie's einem beim trocknen die Wärme aus dem Körper saugt..

    #2
    Du täuscht dich nicht. Sehe ich genau so.
    Wasserqualität Niedersachsen


    http://www.badegewaesser.niedersachsen.de/index.php?p=k

    Kommentar


      #3
      Isolation ist nicht alles!☺
      Gruß
      Rolf
      Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
      William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

      Kommentar


        #4
        Ich unterstelle, dass der Windchill bei qualitativ hochwertigen Neos kaum eine Rolle spielt.
        Dafür sind sie flexibler und liegen insgesamt besser am Körper, was wiederum die Isolation verbessert.
        In meinem NP Mission 6/5 ist mir auch bei 5 Grad (Wasser und Luft) noch muckelig warm.

        Am schlimmsten finde ich ein Loch im Neo daher brauch in keine empfindliche Glatthaut.

        Kommentar


          #5
          Zitat von BoardStar Beitrag anzeigen
          Ich unterstelle, dass der Windchill bei qualitativ hochwertigen Neos kaum eine Rolle spielt.
          Dafür sind sie flexibler und liegen insgesamt besser am Körper, was wiederum die Isolation verbessert.
          In meinem NP Mission 6/5 ist mir auch bei 5 Grad (Wasser und Luft) noch muckelig warm.

          Am schlimmsten finde ich ein Loch im Neo daher brauch in keine empfindliche Glatthaut.
          Das stimmt bis zu einem gewissen Maß. Mein angeblich hochwertiger 5,5mm ION nimmt bei Wässerung bestimmt 5Kg Wasser auf, dafür braucht er in der Garage 1 Woche zum Trocknen. Warm ist der kein Stück und für einen Sommeranzug ziemlich dick und schwer. Mit etlichen Unter- und Überziehern im Winter bin ich eher weniger beweglich als mit einem Glatthaut. Anderseits muss der Anzug auch nicht "gelenkiger" sein, als ich selbst ;-) . Ich habe mir, weil der ION so schlecht ist, noch einen Excel 5mm gekauft. Der ist schon wärmer, ist am nächsten Morgen trocken und hält auch - im Gegensatz zu meinen beiden IONs. An meinen alten Icehawk, den ich 12 Jahre getragen habe, kommt der aber nicht ran. Beim 5,5er ION gehen jetzt nach 3 Jahren die Nähte auf, bei meinem Kurzarm Ion waren nach der 1. Saison 2019 3/4 der Nähte offen. Leider habe ich die Qittung verklüngelt. So musste ich nähen und kleben. Aber diese Nähte halten in 2020 wenigstens, wohingegen das übrige 1/4 auch Stück für Stück auf geht.
          Wasserqualität Niedersachsen


          http://www.badegewaesser.niedersachsen.de/index.php?p=k

          Kommentar


            #6
            Zitat von BoardStar Beitrag anzeigen
            Ich unterstelle, dass der Windchill bei qualitativ hochwertigen Neos kaum eine Rolle spielt.
            Dafür sind sie flexibler und liegen insgesamt besser am Körper, was wiederum die Isolation verbessert.
            In meinem NP Mission 6/5 ist mir auch bei 5 Grad (Wasser und Luft) noch muckelig warm.

            Am schlimmsten finde ich ein Loch im Neo daher brauch in keine empfindliche Glatthaut.
            Ja, muckelig warm, das wär's mal. Ich muss jetzt nicht bei Frost und Schnee raus, das geht m.e. schon wegen der Hände (offene Handschuhe) nicht, aber ein Anzug, der mich bei Luft ca. 5-8 grad schön warm hält, das wäre super. Aktuell ziehe ich im Winter unter dem NP 5/4er Glatthaut meinen Shorty an, geht von der Wärme her, aber die Zwei Reissverschlüsse am Nacken übereinander drücken und am Hals isses kalt. Wobei, kann so ein Anzug auch zu warm sein? Ich bin eher schlank und 188 gross, für Winteranzugtips wäre ich dankbar.

            Ja und Loch ist tatsächlich ätzend, habe eins wo's Trapez scheuert an den Beinen, wie flickt man das?

            Kommentar


              #7
              Moin,
              gib mal bei Google Neoprenreparatur ein! Da erhältst du viele Adressen.
              Winteranzugtipp: Pro limit Mercury mit Frontreißverschluss.
              Gruß
              Rolf
              Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
              William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

              Kommentar


                #8
                Meine Anzug-Empfehlung für ~5Grad ist eigentlich der Mission von Neilpryde in 6/5 mit Haube. Offenbar gibt es das Modell aber nicht mehr, bzw der Name hat sich geändert:
                https://www.neilpryde.com/products/h...29461340586007
                Ich bin mit 1,83 und 80kg bei NP etwas zu lang für Größe M und nicht „kräftig“ genug für L. Zum Glück gibt es MT, also Weite wie M und Länge wie L. Das passt bei mir perfekt.

                Außerdem habe ich von NP noch einen Thermabase(?) Unterzieher, ein Einteiler quasi aus Trägershirt mit Radhose. Das ist auch zum Umziehen sehr praktisch, weil man sich nicht sofort den Hintern abfriert. Und ein bisschen extra-Isolierung gibt es außerdem.

                Gute Schuhe finde ich sehr wichtig, da habe ich die Mutant von O‘Neill.

                Neopren-Reparatur gibt es ohne Ende, aber auch viel Mist und häufig nicht dauerhaft haltbar.
                Aquasure Neoprenkleber habe ich jetzt ausprobiert. Das ist wie relativ dünnflüssiges
                Gummi, taugt also auch zum Auffüllen von Löchern. Macht einen guten Eindruck und ist definitiv besser als das entsprechende Produkt von Solarez (Neorez). Andere Kleber sind reine Kontaktkleber, zB Black Witch. Die taugen mE nur, wenn man nen Flicken aufkleben will.

                Kommentar


                  #9
                  Für - 5 Grad hätte ich nur eine Empfehlung. Zu Hause bleiben!!
                  Gruß
                  Rolf
                  Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
                  William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

                  Kommentar


                    #10
                    Bei -5 gehe ich auch nicht surfen, habe ich zumindest noch nicht versucht.
                    Das Vorzeichen oben ist aber ein „~“ und sollte „ungefähr/ca./um“ bedeuten. 😉
                    Und da hatte ich schon einen sehr guten Nordsee-Tag mit dem Anzug. Luft und Wasser zusammen 10 Grad, war völlig problemlos.
                    Zuletzt geändert von BoardStar; 16.06.2020, 22:54.

                    Kommentar


                      #11
                      Ich sehe kein Vorzeichen. - 5 Grad bleibt -5 Grad
                      Schreibe dann doch bitte in Zukunft z.B. ca.😎
                      Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
                      William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von wave-master Beitrag anzeigen
                        Ich sehe kein Vorzeichen. - 5 Grad bleibt -5 Grad
                        Schreibe dann doch bitte in Zukunft z.B. ca.😎
                        dann 3€ für eine

                        Kommentar


                          #13
                          Moment, ich helfe doch gerne...


                          136195BB-206C-44F5-8E52-89067CEBFC07.jpeg

                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                            #14
                            Hier meine Erfahrungen bzgl Ion Kaschiert:https://forum.surf-magazin.de/forum/...983#post552983
                            Es grüßt der Bernie

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von frontloop71 Beitrag anzeigen
                              Misch scheint, als sähe man dem kaschierten nassen Neopren an Land geradezu an, wie's einem beim trocknen die Wärme aus dem Körper saugt..
                              Du sollst ja nicht rumstehen, sondern surfen. Auf dem Wasser kommen nämlich irgendwelche rätselhaften Effekte zum Tragen, dass der Windchill kaum spürbar ist.

                              Ich bin 2013 auf XCEL umgestiegen - meinen ersten XCEL Drylock 5/4 hatte ich fünf(!) Jahre im Dauereinsatz und bis auf Juli/August teils mit mehreren Sessions pro Woche. Der Anzug hat mich hunderte Sessions warmgehalten. Jetzt habe ich einen XCEL Infinity 5/4 - mit dem bin ich aber nicht ganz so zufrieden, v.a. was Haltbarkeit angeht. Vielleicht hatte ich auch nur Pech. Der nächste wird wieder ein Drylock.

                              Gegen XCEL sind Anzüge von NP oder ION der letzte Dreck, v.a. wenn man nicht das Topmodell kauft. Hier wird teilweise minderwertiger Scheiß produziert den ich noch nicht mal bei 20° Wassertemperatur anziehen würde. XCEL verzichtet halt auf Marketing Chichi, ein Vorjahres Drylock ist für um die 350 € zu haben. Dafür stattet XCEL die Froschmänner des US Militärs aus - und die üben nicht nur im Becken...
                              die coolen Jungs fahren Sinker

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X