Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Makkum im Oktober

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Wenn du nach Hindeloopen fährst kannst du dir jedes mal Gedanken machen^^ ich war da ein mal da nie wieder das is noch flacher als makkum außer halt wenn man weiter raus fährt aber da find ich makkum doch schon schöner

    Kommentar


      #17
      Wann wird der Stöpsel gezogen?

      Hallo liebe Surfgemeinde,

      mit dem Winterpegel des Ijsselmeeres habe ich auch schon böse Erfahrungen gemacht. Das war Anfang Oktober 2002 oder 2001. Da wo ich sonst in Molkwerum im flachen Bereich immer noch sicher fahren konnte wars leider doch schon Winter-Ebbe. Habe mir via Schleudersturz den Bug meines geliebten Carbonxantos zertrümmert. Gut das es Dieter gibt, hat mit seinen großen Händen alles wieder wie neu gerichtet

      Habe darauf hin recherchiert was denn da genau geschieht. Hier eine kleine Zusammenfassung:

      Sinn und Zweck der ganzen Pegelei ist es eine möglichst optimale Entwässerung hinzubekommen. Zu 70% wird das Ijsselmeer freundlicherweise von der Ijssel mit Wasser gefüttert. Die Ijssel bekommt ihr Wasser wiederum vom Vatter Rhein. Der liefert im Sommer weniger Wasser, im Winter hat er aber auch schon mal alle Hände voll zu tun, läuft über, die Kölner lernen mal wieder das schwimmen und sind mit ihrer Altstadt im Fernsehen.
      Klar das die Ijssel auch nen dicken Hals kriegt und ihrerseits der Tante Ijsselmeer zeigt was ne Harke ist. Das alles könnte man auch ohne einen prophylaktischen Winterpegel hinbekommen. ABER da ja ganz Holland mit Kanälen und Wasserwegen durchzogen ist und besser Schwammland als Niederland heißen würde, wäre der Schwamm ratzfatz durchtränkt, Tante Ijsselmeer bekäme richtig dicke Backen, und viel Kühe und Schafe in ganz Nordholland bekämen nasse Füße.

      Böse Zungen behaupten, dass auch die wässerigen niederländischen Tomaten auch noch ihr letztes Restaroma verlieren würden, aber das ist eine ganz andere Geschichte...

      Um also gar nicht erst in eine Schwammdurchtränkungssituation zu kommen und den Kühen Fußpilz vorzuenthalten, geht man auf Nummer sicher und sagt sich wir lassen mal ab und schauen was da kommt. In diesem Sommer ist übrigens der Ijsselmeerpegel wegen der Trockenheit für 3 Wochen um 8cm erhöht worden. (28.7.-19.8.) Habt ihr es gemerkt?

      http://www.verkeerenwaterstaat.nl/ac...jsselmeer.aspx

      Früher als das Ijsselmeer offen und salzig war und noch Zuidersee hieß war das alles ganz einfach: Wasser kommt von hinten (Ijssel) und der Zuidersee war es grad egal, konnte sie sich doch in die Großtante Nordsee nach vorne ergießen. Dafür gab es als gelegentliche Revanche. Großtante Nordsee grollte, und schickte verheerende Sturmfluten die unseren Nachbarn viel Kummer bereitet haben. Was lag da näher, als den ganzen Laden dicht zu machen...

      Seit dieser Zeit hegen und pflegen und pegeln die Niederländer ihr Wassersystem und wachen mit Argusaugen über ihr allgegenwärtiges Wasser. Das Ijsselmeerwasser wird auch indirekt zur Trinkwassergewinnung genutzt und versorgt die Landwirtschaft. Kollege Wind lässt übrigens den Pegel gelegentlich ordentlich schwanken.

      Der Sommerpegel des Ijsselmeeres beträgt:
      NAP(Normaler Amsterdamer Pegel, das ist die feste Bezugsgröße für ganz Holland) -20cm

      Der Winterpegel des Ijsselmeeres beträgt:
      NAP -40cm

      Nach Adam Riese 20cm die im "Winter" unter der Finne fehlen. Also sägt Euch eine Winterfinne!

      Der Übergang von Winter- auf Sommerpegel geschieht in der Zeit vom 20.3.-10.4.
      Der Übergang von Sommer- auf Winteregel geschieht in der Zeit vom 20.9.-10.10.
      Jedes Jahr um die gleiche Zeit.

      Quelle: http://www.rijkswaterstaat.nl/ijg/wa...it/peilbeheer/


      Die Aktuellen Wasserstände kann man hier abrufen:
      http://www.rijkswaterstaat.nl/ijg/wa...ueel/index.jsp

      Das Wasser wird über spezielle Entwässerungsschleusen abgelassen die sich im Abschlussdeich befinden. Diese haben nichts mit den Schifffahrtsschleusen des Ijsselmeeres zu tun.

      Hier noch ein paar Links zum Thema:

      http://www.rijkswaterstaat.nl/ijg/wa...it/peilbeheer/
      http://www.rijkswaterstaat.nl/ijg/wa...meer/index.jsp
      http://www.neeltjejans.nl/pid284

      Die Geschichte des Niederländischen Wasserbaus ist übrigens ein absolut spannendes Thema, das ich Euch Wasserratten nur empfehlen kann!

      Wünsch Euch stets ne handbreit Wasser unter der Finne, auch im Winter,

      Frank

      Kommentar


        #18
        komisch das hab ich ja noch nie gemerkt das dann der wasserpegel sinkt naja ob weniger wasser oder nicht so lange der wind da is gehts auch ab

        Kommentar


          #19
          Zitat von The Hanglooser
          Hallo liebe Surfgemeinde,

          mit dem Winterpegel des Ijsselmeeres habe ich auch schon böse Erfahrungen gemacht. Das war Anfang Oktober 2002 oder 2001. Da wo ich sonst in Molkwerum im flachen Bereich immer noch sicher fahren konnte wars leider doch schon Winter-Ebbe. Habe mir via Schleudersturz den Bug meines geliebten Carbonxantos zertrümmert. Gut das es Dieter gibt, hat mit seinen großen Händen alles wieder wie neu gerichtet

          Habe darauf hin recherchiert was denn da genau geschieht. Hier eine kleine Zusammenfassung:

          Sinn und Zweck der ganzen Pegelei ist es eine möglichst optimale Entwässerung hinzubekommen. Zu 70% wird das Ijsselmeer freundlicherweise von der Ijssel mit Wasser gefüttert. Die Ijssel bekommt ihr Wasser wiederum vom Vatter Rhein. Der liefert im Sommer weniger Wasser, im Winter hat er aber auch schon mal alle Hände voll zu tun, läuft über, die Kölner lernen mal wieder das schwimmen und sind mit ihrer Altstadt im Fernsehen.
          Klar das die Ijssel auch nen dicken Hals kriegt und ihrerseits der Tante Ijsselmeer zeigt was ne Harke ist. Das alles könnte man auch ohne einen prophylaktischen Winterpegel hinbekommen. ABER da ja ganz Holland mit Kanälen und Wasserwegen durchzogen ist und besser Schwammland als Niederland heißen würde, wäre der Schwamm ratzfatz durchtränkt, Tante Ijsselmeer bekäme richtig dicke Backen, und viel Kühe und Schafe in ganz Nordholland bekämen nasse Füße.

          Böse Zungen behaupten, dass auch die wässerigen niederländischen Tomaten auch noch ihr letztes Restaroma verlieren würden, aber das ist eine ganz andere Geschichte...

          Um also gar nicht erst in eine Schwammdurchtränkungssituation zu kommen und den Kühen Fußpilz vorzuenthalten, geht man auf Nummer sicher und sagt sich wir lassen mal ab und schauen was da kommt. In diesem Sommer ist übrigens der Ijsselmeerpegel wegen der Trockenheit für 3 Wochen um 8cm erhöht worden. (28.7.-19.8.) Habt ihr es gemerkt?

          http://www.verkeerenwaterstaat.nl/ac...jsselmeer.aspx

          Früher als das Ijsselmeer offen und salzig war und noch Zuidersee hieß war das alles ganz einfach: Wasser kommt von hinten (Ijssel) und der Zuidersee war es grad egal, konnte sie sich doch in die Großtante Nordsee nach vorne ergießen. Dafür gab es als gelegentliche Revanche. Großtante Nordsee grollte, und schickte verheerende Sturmfluten die unseren Nachbarn viel Kummer bereitet haben. Was lag da näher, als den ganzen Laden dicht zu machen...

          Seit dieser Zeit hegen und pflegen und pegeln die Niederländer ihr Wassersystem und wachen mit Argusaugen über ihr allgegenwärtiges Wasser. Das Ijsselmeerwasser wird auch indirekt zur Trinkwassergewinnung genutzt und versorgt die Landwirtschaft. Kollege Wind lässt übrigens den Pegel gelegentlich ordentlich schwanken.

          Der Sommerpegel des Ijsselmeeres beträgt:
          NAP(Normaler Amsterdamer Pegel, das ist die feste Bezugsgröße für ganz Holland) -20cm

          Der Winterpegel des Ijsselmeeres beträgt:
          NAP -40cm

          Nach Adam Riese 20cm die im "Winter" unter der Finne fehlen. Also sägt Euch eine Winterfinne!

          Der Übergang von Winter- auf Sommerpegel geschieht in der Zeit vom 20.3.-10.4.
          Der Übergang von Sommer- auf Winteregel geschieht in der Zeit vom 20.9.-10.10.
          Jedes Jahr um die gleiche Zeit.

          Quelle: http://www.rijkswaterstaat.nl/ijg/wa...it/peilbeheer/


          Die Aktuellen Wasserstände kann man hier abrufen:
          http://www.rijkswaterstaat.nl/ijg/wa...ueel/index.jsp

          Das Wasser wird über spezielle Entwässerungsschleusen abgelassen die sich im Abschlussdeich befinden. Diese haben nichts mit den Schifffahrtsschleusen des Ijsselmeeres zu tun.

          Hier noch ein paar Links zum Thema:

          http://www.rijkswaterstaat.nl/ijg/wa...it/peilbeheer/
          http://www.rijkswaterstaat.nl/ijg/wa...meer/index.jsp
          http://www.neeltjejans.nl/pid284

          Die Geschichte des Niederländischen Wasserbaus ist übrigens ein absolut spannendes Thema, das ich Euch Wasserratten nur empfehlen kann!

          Wünsch Euch stets ne handbreit Wasser unter der Finne, auch im Winter,

          Frank
          Super Ausführungen!!! Fakten statt Geschwafel. Danke für den interessanten Beitrag.
          RON

          Kommentar


            #20
            Zitat von Ron
            Super Ausführungen!!! Fakten statt Geschwafel.
            Oder: Super Ausführungen!!! Theorie statt Praxis.

            Hört mal Leute, was hat denn der Wasserstand in Molkwerum noch mit der Ursprungsfrage zu tun? Es ging doch nur um Makkum, MAKKUM!!!!oder meint Ihr, das UNterwasserrelief von Makkum sieht exakt so aus, wie das sämtlicher anderer Ijsselmeerspots?

            Also ich bin die letzten Jahre genau wie "surf-makkum" auch im Winter dort gewesen und hatte gaaaar kein Probleme, wobei ich ja auch keine Formula Boards fahre. Alles andere hat mit der Frage nichts zu tun, auch wenn ja im Prinzip ganz interessant.
            http://www.photozoo.de

            Kommentar


              #21
              Danke für die Blumen

              @ surftom: Ja was hats mit der Ursprungsfrage zu tun??? Nach meinen Erfahrungen ist Makkum ein ausgeprägterer Flachwasserspot als Hindeloopen oder Molkwerum.
              Bei Winterpegel fehlen natürlich in allen Orten 20cm. Bei allen Spots gilt ganz klar gehste weit genug rein, ist es auch Tief genug

              Greetz,

              Frank

              Kommentar


                #22
                Zitat von The Hanglooser
                @ surftom: Nach meinen Erfahrungen ist Makkum ein ausgeprägterer Flachwasserspot als Hindeloopen oder Molkwerum.
                wie gesagt, Theorie statt Praxis
                Ursprungsfrage hieß doch:

                Zitat von surfer1980
                Kann mir jemand sagen ob man dort dann schon mit dem niedrigeren Wasserstand Probleme bekommt?
                und wer im Winter schonmal in Makkum war, kann die Frage mit nem klaren NEIN beantworten. Mit "Problemen" ist sicher nicht gemeint, ob man statt 85m nun 95m (7 Schritte weiter) rausgehen muss sondern 500m oder ob man dadurch noch weit draußen auf ne Sandbank stößt.

                Ich find dein Ausführungen ja auch ganz lobenswert, aber aufgrund deiner Aussagen hältst Du jetzt womöglich irgendwelche Leute davon ab, im Winter nen schönen Surftrip nach Makkum zu starten- einem Revier, in dem Du offensichtlich selbst noch überhaupt nicht im Winter gesurft bist. Du hättest deine Mail einfach mit dem Satz beginnen können "Ich weiß ja nicht wie es in Makkum ausschaut, aber in Mokwerum zumindest......" das macht doch im Zusammenhang mehr Sinn.
                http://www.photozoo.de

                Kommentar


                  #23
                  danke frank für die Information. bisher gab es immer nur meldungen wie bleib weg, weil kein wasser da ist und ähnlich.
                  fahr selbst auch weiterhin nach cp schuilenburg - ab 30.9. und freu mich darauf, auch wenn der wasserstand etwas niedriger ist - dann eben weiter draußen - lediglich bei ostwind dann blöd.

                  @tom, mensch, du schreibst doch sonst immer so schön sachlich und informativ, nur hier verspüre ich eine leichte verärgerung - sicher nicht so gemeint - also, bleib weiter am ball mit deinen infos hier und auf deiner hp
                  grüße aus BN für tom vom (Z)
                  lede
                  Oldie-Surfer]

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von LEDE
                    @tom: mensch, du schreibst doch sonst immer so schön sachlich und informativ, nur hier verspüre ich eine leichte verärgerung
                    Hallo LEDE, das ist auch so. Hab gestern nachmittag nen Ausflug nach Enkhuizen gestartet und wollte noch ne schöne Abendession mitnehmen. Da riet ein älterer Local (der auch nett war und es eigt.besser wissen müsste) dem Pascal erstmal, es ohne Seegrasfinne und über 38cm Finnenlänge erst gar nicht zu versuchen, es sei so viel Seegras wie nie zuvor im Ijsselmeer, Wasserstanbd sei auch niedrig. Wir wären fasdt schon wieder ohne Aufzuriggen abgefahren und haben es dann mehr aus Spaß doch noch versucht. Was war? Ich konnte selbst mit meiner 46er Taboufinne ABSOLUT PROBLEMLOS fahren (ab 25m vor dem Ufer), es hätte wahrscheinlich auch ne 70er sein können...... Local selbst war übrigens nicht einmal im Wasser, wahrscheinlich wie seit Wochen nicht.

                    Und auch in diesem Thread wird dann wegen Unkenntnis der Praxis irgendwelchen Leuten geraten, ein Revier zu einer bestimmten Jahreszeit zu meiden, das find ich auch läpsch. Ich rate doch auch nicht Leuten von 105er xciteride ab, nur weil ich mal schlechte Erfahrungen mit dem 135er Modell gemacht hab.
                    http://www.photozoo.de

                    Kommentar


                      #25
                      Hi,

                      also meine Intention war sicherlich nicht von einem herbstlichen oder winterlichen Surftrip nach Makkum, ans Ijsselmeer oder an die Randmeere abzuraten. Das ist in meinen Ausführungen untergegangen, da hat Tom recht. Also Leute ganz klar wegen Wassermangel brauch man sich keine Sorgen zu machen, es ist nicht so dass man bei Winterpegel an den Spots 500m oder weiter rausrennen muss um sicher surfen zu können. Lass es wegen meiner ca. 50-100m sein, denn ist gut. Es ist dort oben im Herbst und Winter wunderschön, also geht um Himmelswillen surfen! Aber derjenige, der Makkum, Hindeloopen, Molkwerum usw. aus den Sommermonaten kennt und dort über die ca. 50-60cm tiefen Bereiche geheizt ist sollte im Hinterkopf haben, dass der Winterpegel der am 10.10. erreicht sein sollte, die "Reserve" um besagte 20cm schmälert! Und sollte es dennoch mal zu flach gewesen sein, gibt es ja den Dieter

                      @ Tom: Du warst gestern in Enkhuizen??? Bei so einem geilen Wetter, seufz...

                      Stay cool,

                      Frank

                      Kommentar


                        #26
                        Hi Frank, so passts doch auch! Übrigens zu Enkhuizen: hast nicht viel verpasst: war ja auf allen Kanälen (außer windfinder) mind.14 Knoten ("in Böen 46km/h") angesagt....nix da, nur n paar laue Böen, war richtig läpsch......schade, denn das Revier ist ja wirklich schön und das Wetter war traumhaft. Werde für n Tagestrip echt nicht mehr unter konstant angesagten 16 Knoten fahren, auch wenn ich eigentlich ab 13 ins Gleiten komme......

                        naja, hoffen wir mal auf n guten Oktober!
                        viele Grüße,
                        Thomas
                        http://www.photozoo.de

                        Kommentar


                          #27
                          [QUOTE=

                          @ Tom: Du warst gestern in Enkhuizen??? Bei so einem geilen Wetter, seufz...

                          Stay cool,

                          Frank[/QUOTE]

                          Ja war echt ne geile Session wir hätten uns beinahe frohlockend abwechselnd am nächsten Baum aufgeknüpft so geil war das Wetter

                          Kommentar


                            #28
                            Gibts die Links und Ausführungen zum aktuellen Wasserstand denn nur in holländisch??? Ist doch schieße!
                            Hang Loose!
                            Guido

                            Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können!!!

                            www.windsurver.de

                            Kommentar


                              #29
                              GUten Morgen Horst,

                              ich habe übrigens deine ungebremste Euphorie bzgl. des supergeilen Wetters live auf einem Foto festhalten können, siehe anbei. Ich glaube da hat der Local gerade seinen Finnentheorie bekannt gegeben.

                              Gruss,
                              Tom
                              Angehängte Dateien
                              http://www.photozoo.de

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von surftom
                                GUten Morgen Horst,

                                ich habe übrigens deine ungebremste Euphorie bzgl. des supergeilen Wetters live auf einem Foto festhalten können, siehe anbei. Ich glaube da hat der Local gerade seinen Finnentheorie bekannt gegeben.

                                Gruss,
                                Tom
                                Ja sehr nett Tom,
                                der Local hatte aber vergessen zu erwähnen,dass er ja selber der Qualitätsmanager des ansässigen Coffeeshops ist,aber du hast Recht ich war gerade am überlegen ob das mit dem Kielholen auch mit nem Surfbrett zu machen ist-bei deinem Gewicht.....
                                Zuletzt geändert von pascal; 23.09.2006, 14:43.

                                Kommentar

                                Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                                Einklappen

                                Lädt...
                                X