Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einsteiger Welle

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hi,

    ich muß das Thema hier mal wieder ausgraben. Ich will auch den Waveeinstieg wagen. Ende August gehts los - 1Woche Kiel, 1Woche Ringköbing und dann 1Woche Klitmöller.

    In Klitmöller soll es ja 3 Spots geben

    Bunker und Muschelriff sollen ziemlich heftig sein, allerdings sollen die Bedingungen in Klitmöller Dunes nicht ganz so heftig sein.

    Zitat Surfspot: "1 bis 2m Welle bei Südwest bis West, breiter Stehbereich entland der Küste, irgendwo soll noch ein Schiff liegen, dessen Mast kurz unter der Wasseroberfläche lauert. Bei wenig Wind teilweise ganz gut zum Wellenreiten geeignet."

    Kann das jemand bestätigen? Wie siehts mit Shorebreak und Strömung aus und ist der Spot bei Nordwest genauso heftig wie die beiden anderen?

    Gruß

    SImon

    Kommentar


      #17
      Hallo Simon,

      Klitte ist der Spot to be. Ist aber eher etwas für Südwest bis westliche Winde. Dreht er auf Nord, solltest du eher Richtung Hanstholm/ Hamborg ausweichen. Klitte ist eigentlich recht anfängertauglich - solang es nicht zu groß wird. Respekt solltest du immer haben, aber für den Einstieg schon ok...
      Auch am Ringköbing hast du gute Wavespots mit Hvide Sand. Der funktioniert sogar bei Nordwind noch recht gut...
      Und rund um Kiel findest du sowieso jede Menge gute Einstiegsspots wie Heidkate, Kalifornien, Schöneburger Strand. Es gibt sogar am Weißenhaus Stellen, wo du durchaus fahren kannst. Allerdings gilt hier wieder auspassen. Nicht zu weit nach Lee kommen - da wirds heftiger

      Dann wünsche ich dir mal viel Spaß im Urlaub. Man 3 Wochen sind schon nett

      Kommentar


        #18
        Zitat von GER-979 Beitrag anzeigen
        Moin,

        ich kann die El Medano empfehlen - eignet sich eigentlich perfekt zum einstieg in die Welle. Wenn du gut bist, schnell in den Wellen klar kommst kannst du auch mit wenigen schlägen hoch zur Mole kruezen.

        MFG
        Sergio

        hier nen sehr guter link mit zahlreichen infos über spots usw. http://www.otc-windsurf.com/

        Hey Sergio,

        El Medano für Wave-Einsteiger?
        Dann muss man zumindest dazusagen, dass man die Monate Juni, Juli, August nicht dazuzählen darf.
        Hang Loose
        Esposito

        Kommentar


          #19
          Danke für die Tipps!

          Kannst du oder jemand anderes noch etwas genauer die 3 unterschiedlichen Spots in Klitte erzählen? Wie siehts mit Shorebreak, Strömung und Wellenhöhe in den "dunes" aus?

          Kommentar


            #20
            Das kommt auf die aktuelle Wetterlage an. Wenn Klitte ne ordentliche Welle spuckt, dann dürfte es für einen Anfänger überall schwierig werden. Klitte hat ordentlich Strömung und auch einen ordentlich Break, schau einfach wo es am besten ausschaut und rede mit den Lokals. Die sind immer ganz cool und lässig drauf und helfen gerne...

            Kommentar


              #21
              Hallo Simon,

              also ich würde Klitmöller nicht unbedingt als welleneinsteigertauglich bezeichnen wollen. Natürlich gibt es Tage, an denen es recht easy ist. Aber es wird auch ganz schnell heftig. In der Bucht ist es wohl etwas ruhiger (bin aber selbst noch nicht da gesurft, sieht aber so aus). Aber der Wind kommt nicht immer in die Bucht! Am Muschelriff ist häufiger Wind. Aber das ist schon wieder etwas weniger einsteigertauglich, wobei allerdings ein großer Vorteil ist, dass du keinen Shorebreak hast.
              Bei W bis NW fahren alle nach Hanstholm. Dort sind Welleneinsteiger allerdings warscheinlich mehr mit Höhelaufen (am Strand!) beschäftigt, als mit surfen - ab 6 Bft. wenig einsteigertauglich!
              ABER: du fährst ja im August. Da wird es wahrscheinlich eh nicht so heftig.

              Gruß
              Du musst die Welle fühlen, ihre Bewegung, ihre Stärke, eins werden mit ihr und sie dann reiten. [Bodhi (Patrick Swayze) in Pointbreak - Gefährliche Brandung]

              Kommentar


                #22
                Ware zwar noch nie in Klitte, aber vielleicht hilft dir diese Webcam von Klitmoller:
                http://live.waves4you.de/ucam/index.html
                Kannste die Wellenhöhe mit Vorhersagen vergleichen und in etwa abschätzen wies ausschaut wenn du dann vor Ort bist! Ich schau seit kurzem (ca. 2 Wochen) nahezu jeden Tag in die Cam und hab noch keinmal gedacht "wow sind das hammer Bedingungen da würden Anfänger nicht klar kommen". Liegt aber denke ich daran, dass wir Sommer haben! Wenn ich mir anschaue was Klaas Voget und co dort im Herbst für Backloops springen sind dort bestimmt auch Hammertage an denen Anfänger lieber Fotos knipsen
                Aktuelle Homepage der Norderneyer Zivis:
                www.ZiviNey.de

                Kommentar


                  #23
                  Ich war 2006 und 2007 im August in DK und hatte viele Tage, an denen es zu heftig war für die Nordsee.


                  Klitmöller hat gleichzeitig den Vorteil und den Nachteil eines Channels. Du kannst in Lee des Muschelriffs weitgehend unbehelligt von brechenden Wellen raussurfen. Du hast dann in Luv das Muschelriff und in Lee Sandbänke mit brechenden Wellen.
                  Solange Du es schaffst, in der Mitte zu bleiben, kannst Du dort auch mit recht hohen Wellen recht gefahrlos Erfahrung sammeln.
                  Nachteil: Die natürliche Auslese eines Shorebreaks fehlt und wenn Du nach Lee in die Waschstraße abtreibst, ist schluss mit lustig.

                  Je stärker der Wind wird, desto kleiner wird der Channel bzw. es brechen dann auch Wellen in den Channel hinein.

                  Klitmöllerwellen waren bei meinen Besuchen im Verhältnis zur Windstärke immer sehr groß und respekteinflößend - mir wäre bei den 2 Mal, wo ich mich überhaupt rausgetraut habe, die HÄlfte lieber gewesen.

                  WEnn Du ohnehin in Ringköbing bist, fahr bei W - NW mal nach Blavand.
                  Da fand ich es auch bei oberen 6 noch fluffig und bei oberen 7 noch gerade so fahrbar.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X