Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

hawaii im februar

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    hawaii im februar

    hallo,

    ich werde voraussichtlich anfangs februar (ca. 8.) für 4 Wochen nach hawaii fliegen, um die inseln (maui, oahu, big island) zu erkundigen und natürlich auch zu surfen.

    bin (dann) 20 jahre alt, surfe schon seit ca. 7 jahren, allerdings noch nie welle usw.

    ich werde voraussichtlich mit lufthansa fliegen über münchen - LAX. stuff nehme ich keins mit, hoffe, das man mieten kann...

    Wenn jemand lust hat diese reise mit mir zu teilen, kann er sich gerne anschliessen. (ich wäre froh, denn ein auto zu mieten kommt mich als U25 relativ teuer. ausserdem wäre eine reise zu zweit sicher cooler. nur auf luxus müsste verzichtet werden, will heissen, dass ich vorhabe im auto zu schlafen oder in einem hostel. würde mich über ein angebot freuen

    gruss, sheshe
    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

    surf-wiki.com

    #2
    Hi,
    ich will zwar nicht mit weil ich genau vier Wochen früher schon da bin, wollte dir aber noch schnell was schreiben, was ich so rausgefunden habe, da ich auch noch keine Wellenerfahrung habe.
    In Hawaii gibts jeglich Art von Bedingungen, auch Flachwasser.
    Derzeit gibt es auch ein neues Trnasportmittel: Die Superferry, superbillig (oder war es vor ein paar Wochen) und auch recht schnell.
    Stuff kann man dort angeblich überall mieten.
    Anstatt dem Auto kannst du auch mit den Busen die Insel erkunden. Eigentlich sind alle Inseln sehr touristisch erschlossen, vor allem im Winter, so dass das kein Problem sein sollte.

    Viel Spaß
    Domi

    Kommentar


      #3
      Zitat von Domi
      Hi,
      ich will zwar nicht mit weil ich genau vier Wochen früher schon da bin, wollte dir aber noch schnell was schreiben, was ich so rausgefunden habe, da ich auch noch keine Wellenerfahrung habe.
      In Hawaii gibts jeglich Art von Bedingungen, auch Flachwasser.
      Derzeit gibt es auch ein neues Trnasportmittel: Die Superferry, superbillig (oder war es vor ein paar Wochen) und auch recht schnell.
      Stuff kann man dort angeblich überall mieten.
      Anstatt dem Auto kannst du auch mit den Busen die Insel erkunden. Eigentlich sind alle Inseln sehr touristisch erschlossen, vor allem im Winter, so dass das kein Problem sein sollte.

      Viel Spaß
      Domi
      vielen dank,

      meine schwester war im sommer dort und hat gesagt: ohne auto läuft gar nichts... auf diversen pages steht eigentlich auch überall, dass der ÖV nicht sehr gut ist... nun ja, ich lasse mich überraschen aber danke nochmals!
      "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

      surf-wiki.com

      Kommentar


        #4
        hi,
        also auf Maui bin ich immer getrampt, hatte nie Probleme.
        Auf Big island bin ich auf der Hilo-seite abgestiegen - mit eigenem zelt wars supergünstig im hostel und ich hab schnell anschluss an "ältere" reisende mit mietwagen gefunden! Denke, für dich ist wohl aber die Kona-Seite interessanter?!
        Das Hostel auf Oahu (Waikiki) hat günstig Touren (auch an den north-shore) angeboten und Frühstück war inklusive. Bin allerdings eher weniger gesurft, hab dafür mehr die Inseln erkundigt....

        Kommentar


          #5
          Du willst nach Hawaii und egal was Du machst, das wird nicht billig. Und wer sich den Traum erfüllt sollte lieber noch etwas Geld mehr mitnehmen, damit das auch wirklich ein Traumurlaub wird.
          Das ist Amerika und ohne Auto geht da nichts.

          Oahu
          Winddurfen in Kailua, Material wird am Beachpark vermietet oder im Naishladen.

          Kitschig, aber schön Wellenreiten am Waikiki Beach

          Nur zum Zuschauen oder für Erfahrene Surfer, Wellenreiten an der Northshore

          Big Island
          Schau Dir lieber die Vulkane an, Windsurfen kannst du auch hier

          Maui
          Hier gibt es alles, Autos und Material. Teilweise gibt es auch Vans mit Regalen fürs Material und Platz daneben für eine Person zum Schlafen. Duschen kann man teilweise in den Beachparks, Toiletten naja.
          Lebensmittel bei Mana Foods in Paia, komplett Bio und teilweise billiger als Safeways. Bei Safeways eine Kundenkarte besorgen -> Rabatt.
          Flachwasser in Kihei, Kanaha jeh nach Wind für Jedermann, Hookipa ist nur für Cracks.
          Februar? Unbedingt eine Whalewatchtour machen. Einfach riesig!

          Gruß WR400

          Kommentar


            #6
            ok, vielen dank! ja das mit dem geld ist mir bewusst, aber ich arbeite jetzt bis ende februar und ich denke, dass ich mit 7000€ gerade so durchkommen werde

            danke für die tips, ja whalewatching werde ich wahrscheindlich machen, und in hookipa zuschauen auch

            suche aber immer noch jemanden, der mitkommen will lg, sheshe
            "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

            surf-wiki.com

            Kommentar


              #7
              4 wochen ... 7000 € ... wow
              Mathematik kann so einfach sein ....

              T1 + Warp = Spaß + Speed - Stress

              Kommentar


                #8
                hmm... kein luxus bei 7000 €? ich hab vor 4 jahren, als der dollar wesentlich stärker war 3500 für 5 wochen gebraucht.

                wohnen kannst du ab 375$/ Monat
                auto bekommst du als U25 für ca 800$
                material für 14 Tage ca 400$ inkl versicherung

                ich werde übrigens zu der zeit auch dort sein. wahrscheinlich von 27.01 bis 23.02.08

                wenn du willst kann ich dir ein paar tips für maui geben was billiges wohnen, billige materialmiete etc anbelangt.

                achja. auf maui geht ohne auto garnichts. ausser vielleicht autostoppen. nur da kannst pech haben und stundenlang warten.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von surfstyle
                  hmm... kein luxus bei 7000 €? ich hab vor 4 jahren, als der dollar wesentlich stärker war 3500 für 5 wochen gebraucht.

                  wohnen kannst du ab 375$/ Monat
                  auto bekommst du als U25 für ca 800$
                  material für 14 Tage ca 400$ inkl versicherung

                  ich werde übrigens zu der zeit auch dort sein. wahrscheinlich von 27.01 bis 23.02.08

                  wenn du willst kann ich dir ein paar tips für maui geben was billiges wohnen, billige materialmiete etc anbelangt.

                  achja. auf maui geht ohne auto garnichts. ausser vielleicht autostoppen. nur da kannst pech haben und stundenlang warten.
                  hallo, das mit dem auto ist nicht ganz so: man zahlt nur schon als zusatz (weil U25) 800$, dazu kommt noch die miete von 1200CHF. hab bei alamo gebucht, weil das der einzige ist, der an U21 vermietet.

                  Hab gestern gebucht, bin vom 9.02-04.03.08 dort sein.

                  @surfstyle, kannst mir sehr gerne ein paar tips per PN senden. wäre sehr dankbar darüber. suche nämlich überall nach tips und ja, vielleicht kann man ja etwas arrangieren, dass man sich mal sieht?

                  lg, sheshe
                  "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

                  surf-wiki.com

                  Kommentar


                    #10
                    Schau doch auch mal bei


                    http://www.alohashop.de/store/Html/index2.htm

                    rein und dann da auf Maui-Tipps.

                    Sind schon paar feine Infos da.

                    werner
                    Windige Grüße von Fehmarn

                    Kommentar


                      #11
                      Maui

                      bin grad 3 monate auf Maui. und auf maui wuerd ich mich surftechnisch konzentieren. wohnen kannst su z.B www.peaceofmaui.com und ein auto bekommst du gute deals bei http://www.maui.net/~word/ gibt auch rates fuer einen Monat was ja 4wochen fast sind. Auf jedenfall wuer ich an den north shores wohnen. paia haiu oder in der naehe. die spots im sueden sind nit spannend. im norden gehts dafuer amtlich ab

                      Kommentar


                        #12
                        hallo

                        danke für die tips. auto und flug sind gebucht. werde zuerst etwa 10 tage auf oahu sein, ein bisschen shoppen, sightseeing und natürlich surfen danach gehts weiter auf maui und zuletzt auf hawaii...

                        wenn jemand in der zeit ein freies bett anbieten könnte, wäre ich sehr dankbar!

                        wie sieht es eigentlich mit der kriminalrate aus? also muss man beim autoparkieren immer schön das handschuhfach offen lassen oder ist das kein thema?
                        "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

                        surf-wiki.com

                        Kommentar


                          #13
                          ich kann nur sagen was auf maui so abgeht.
                          Kanaha Beach Park ist ziemlich safe. handy geldbeute und co sollten trotzdem nit auf dem sitz liegen.
                          Sprecks. nicht ganz so safe

                          hookipa. i.d.R. passiert da klaumaessig auch nicht viel. ABER localizem, darauf musst du hier aufpassen.

                          Kommentar


                            #14
                            ok, das hab ich auch vermutet. ja die locals sind ja überall ähnlich. da kommen touris und überfüllen ihren spot. da wär ich auch nicht super drauf aber mit denen komm ich schon klar - hoff ich
                            "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

                            surf-wiki.com

                            Kommentar


                              #15
                              jo geht schon. aber ab u an sprechen hier auch faeuste. vor allem zwischen surfer und windsurfer. affig. hier mein kleiner Hawaii reisefuehrer www.maui-goes-maui.blogspot.com

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X