Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gardasee Surfen und Camping

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gardasee Surfen und Camping

    Hallo Leute,

    ich habe mich entschlossen, im Sommer an den Gardasee zu fahren.
    Genauer: 25.07.- 08.08.2009.

    Jetzt kommen natürlich fragen auf, wo Ihr mir bestimmt weiterhelfen könnt.

    - Wo ist die Windausbeute in dieser Zeit am besten (Nordwind und Südwind)?
    - Welche Segelgrößen muss man einpacken?
    - Welcher Campingplatz ist empfehlenswert? Malcesine? Limone? gibt es noch
    schönere? Parzellen wo ein Wohnwagen, ein Auto, die Bretter und Riggs
    draufpassen währen nicht schlecht. Würde gerne vom Camping aufs Brett
    gehen...
    - Auf was muss ich mich einstellen: Bekommt man zu dieser Zeit noch einen
    Fuß auf den Sand bzw. ein Brett aufs Wasser?
    - Gibt es Orte/ Campings wo etwas weniger oder nicht so viel los ist?
    - Gibt es Probleme mit Diebstahl in dieser Region oder braucht man sich keine
    Sorgen machen?

    Grüsse

    Marci

    #2
    Hi,

    einen Spot mit Campingplatz, wo Du Nord- und Südwind gleichermaßen gut fahren kannst, gibt es nicht. Um diese Jahreszeit ist eigentlich der Südwind vorherrschend, der Nordwind kommt nicht so regelmäßig. Von daher empfehle ich Dir als Standort Torbole.

    Dort gibt es die Campingplätze Al Cor, Al Porto und Europa, die ich Dir auch in dieser Reihenfolge empfehlen würde (Europa liegt zwar näher am Wasser als Al Porto, aber der Besitzer ist zumindest für mein Empfinden ein A....). Voll ist es um diese Jahreszeit eigentlich immer, reservieren kann man auch nicht, und die Campings sind nicht gerade wahnsinnig groß. Nichtsdestotrotz bin ich bisher trotzdem immer irgendwie untergekommen.

    Zum Thema Diebstahl kann ich Dir nichts genaues sagen, ich selbst habe noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

    Surftechnisch geht vor den Campingplätzen nicht so wahnsinnig viel (Luvstau), d.h. Du musst zunächst ein bißchen aufkreuzen und dann in Richtung des westlichen oder östlichen Ufers fahren, dort ist der Wind idR. am stärksten. Am besten geht es normalerweise an der Felswand am westlichen Seeufer. dorthin gelangt man vom CP aus eigentlich mit einem Schlag Aufkreuzen.

    Segelgröße bei mir 6,5-7 qm, Brett 125 l, bei einem Gewicht von knapp 90 kg. Bei einem "normalen" Gardaseeurlaub brauche ich bei Südwind eigentlich nur diese Kombination. Wenns an besagter Felswand dann tatsächlich mal etwas zu heftig wird, fahre ich halt etwas Richtung Seemitte oder zur anderen Seeseite.

    Vorteile Gardasee:
    Wind kommt idR sehr regelmäßig, im Sommer bei schönem Wetter eigentlich täglich, Stärke 4-5Bft.; Super Bike-Revier, tolle Kulisse, CP sind mitten im Ort, d.h. abends kann man alles zu Fuß erreichen.

    Nachteil:
    Es gibt komfortablere Reviere zum Fahren, z.B. einfach mal schnell rausfahren für Trinken, Pippi etc., geht nicht so komfortabel wie in anderen Revieren.


    Gruß Rainer

    Kommentar


      #3
      Hi,

      also leider kann man das meiner Meinung nicht mehr so pauschal sagen, dass im Sommer vorwiegend nur die Ora bläst. Ich war letzten Sommer Anfang August am Gardasee und hatte an 7 Tagen Nordwind (Vento) und keinen einzigen Tag mit Ora über 3 Windstärken!

      Segelgrößen hab ich gebraucht von 5,2 - 6,0 - 7,5 bei 90-92 kg einmal wär aber auch 4,7 gegangen.

      Campingplatz kann ich dir http://www.campingtonini.com/empfehlen allerdings ist dieser nur für Vento geeignet.

      Mit Diebstahl hatte ich am Gardasee noch nie Probleme. Muss aber dazu sagen, dass ich erst 4 x dort war!

      Jonas

      Kommentar


        #4
        hallo Marci!

        Fahren scchon seit 20 Jahren Anfang August an den Gardasee zum Surfen. Wir belegten in den vergangenen Jahren immer ein Hotel in Capagnola (ca. 3 km nördlich von Malcesine). Von da aus ist der Vento mit Segelgrößen zw. 4,7 bis 7,0 zu fahren (habe ca. 95 kg). Zu beachten ist jedoch , dass der Vento auf der Ostseite des Sees gegen Ende der Vento Session im weniger stark bläst als auf der Limone Seite. Solltest du den Vento ausreizen wollen, benötigst du Reservevolumen deines Brettes. Z. B. fahre ich mein 6m2 Segel immer mit einem 110 Liter Board. Vom Wind her könnte ich sicherlich mein 95 Liter Brett fahren. Die Ora auf der Höhe Capagnola (z.B Camping claudia, Azzurro und Martora) bläst im Durchschnitt nur mit 2-3 Bf. Kommt manchmal vor, dass wir uns mit der Ora nach Navene abtreiben lassen, denn dort ist die Ora sicher um 1 Windstärke stärker.

        Walter, der dieses Jahr wieder Anfang August den Gardasee besucht

        Kommentar


          #5
          Zitat von Fischerjockel Beitrag anzeigen
          Hi,

          also leider kann man das meiner Meinung nicht mehr so pauschal sagen, dass im Sommer vorwiegend nur die Ora bläst. Ich war letzten Sommer Anfang August am Gardasee und hatte an 7 Tagen Nordwind (Vento) und keinen einzigen Tag mit Ora über 3 Windstärken!

          Segelgrößen hab ich gebraucht von 5,2 - 6,0 - 7,5 bei 90-92 kg einmal wär aber auch 4,7 gegangen.

          Campingplatz kann ich dir http://www.campingtonini.com/empfehlen allerdings ist dieser nur für Vento geeignet.

          Mit Diebstahl hatte ich am Gardasee noch nie Probleme. Muss aber dazu sagen, dass ich erst 4 x dort war!

          Jonas
          Letztes Jahr war auch eher ein Ausnahmesommer, idR ist es schon so, dass im Sommer vorwiegend Ora und auch gelegentlich Vento bläst. Was halt noch für Ora und Torbole spricht, ist länger ausschlafen (Vento meistens am späten Vormittag zu Ende, Ausnahme siehe wohl letztes Jahr bei Dir) und man dort wesentlich besser Biken kann als auf der Malcesine-Seite.

          Aber ich habe auch schon erlebt, dass der Vento mal 2 oder 3 Tage am Stück durchbläst. Bloß ist das halt nicht der Normalfall im Sommer.


          Gruß Rainer

          Kommentar


            #6
            hi,
            ich würde auf keinen fall von einem campingplatz in torbole aus starten
            dort ist der wind und das wasser echt scheiße! zumindest als freestyler mit kleinem board und segel. in torlbole braucht man als 70 kilo surfer schon 125liter+ 6,5m! erhlichgesagt kann man torbole vergessen! ABER am westlichern ufer zwischen hotel pier und hotel ponale ist einer der schönsten spots der welt! hier verteilt sich auf ca. 500-100metern eine ganze schlenge richtig guter surfer! dort langen 100 liter und 5,3er mit 70kilo, bin auch schon oft weniger gefahrne..
            lg Michi

            Kommentar


              #7
              und wie kommt man da am besten hin weil am straßenrand stehen ist nicht und dort ausgesetzt werden ist auch schwer möglich, gibts da noch ne idee auf die ich noch nicht so kam ?!
              gruß
              stefan
              www.surferphotos.de
              www.mogain.net

              Kommentar


                #8
                Zitat von HesseSurf Beitrag anzeigen
                und wie kommt man da am besten hin weil am straßenrand stehen ist nicht und dort ausgesetzt werden ist auch schwer möglich, gibts da noch ne idee auf die ich noch nicht so kam ?!
                gruß
                stefan
                Wenn man frühmorgens in Al Pra ist, gibt es einige wenige Parkplätze und eine Bar zum Frühstücken , in Malcesine ist das Parken kein Problem
                Gruß
                windsurfen ist die teuerste Art, auf Wind zu warten

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Innopaul Beitrag anzeigen
                  Wenn man frühmorgens in Al Pra ist, gibt es einige wenige Parkplätze und eine Bar zum Frühstücken , in Malcesine ist das Parken kein Problem
                  Gruß

                  Ich glaub er meinte aber eher wie er in die schweinebucht kommt

                  @Stefan entweder am Pier parken oder von der anderen Seite rüber fahren, dort muss man allerdings neben der Straße in einer der kleinen Parkbuchten parken und sein Material runtertragen!

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Fischerjockel Beitrag anzeigen
                    Ich glaub er meinte aber eher wie er in die schweinebucht kommt
                    ok, hatte ich auch vermutet, ich würde dort aber nicht parken, nur anhalten, abladen und dann ganz schnell runter in´s Wasser.M.E. lohnt sich Al Pra mehr.
                    windsurfen ist die teuerste Art, auf Wind zu warten

                    Kommentar


                      #11
                      ja klar, morgens ist al pra auf alle fälle besser aber die ora ist an der schweinebucht am stärksten
                      lg Michi

                      Kommentar


                        #12
                        Ich finde Torbole und AlCor ok. Allerdings solltest Du möglichst alle Segelgrößen dabei haben. 2007 im Juni war ich oft mit 6,0 unterwegs, manchmal sogar 5,2. Im Juni 2008 habe ich mein 9er schmerzlich vermisst, die Windausbeute war insgesamt in drei Wochen sehr bescheiden.
                        Ich fahre dieses Jahr erst im September und bin auch gespannt.....

                        Gruß
                        Der Dativ ist dem Genitiv sein Feind

                        Kommentar


                          #13
                          der September (Mitte/Ende) war letztes Jahr ein Traum:

                          Gigantische Wellen, das Wasser türkiesfarben, und jeden Tage geblasen geblasen geblasen, ich hätte heulen können als wir fahren mußten. Selbst wenn es mal Wolkig war hat es noch gepustet. - Aber das war wohl auch ein wenig mehr als üblich.
                          Vor allem Ventosurfen für Frühaufsteher im Sonnenaufgang war im September schon ein paar mal prima.

                          S.
                          Ciao Ragazzi en completo nero

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von steffsoni Beitrag anzeigen
                            der September (Mitte/Ende) war letztes Jahr ein Traum:

                            Gigantische Wellen, das Wasser türkiesfarben...............
                            S.
                            ich glaub das war nicht am gardasee

                            gruß gise

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Gise Beitrag anzeigen
                              ich glaub das war nicht am gardasee

                              gruß gise
                              Hä? Also in Torbole schon.
                              Also fallst Du Zeugen brauchst frag mal Surfelch und Carver, die waren dabei.

                              Vor allem die letzten Septembertage waren der Hammer!
                              Ciao Ragazzi en completo nero

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X