Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Am Strand schlafen auf Fuerteventura??

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Am Strand schlafen auf Fuerteventura??

    Hi,
    wollte in den sommerferien, also den ganzen Juli, mein ganzes geld fürs surfen ausgeben und dabei möglichst nur noch essen bezahlen müssen. so dachte ich mir flieg ich einfach nach fuertventura für nen monat und penn halt mit isomatte und schlafsack am strand oder irgendwo in der nähe vom spot.
    habt ihr sowas schonmal gemacht oder gehört?
    wie teuer ist es n board im flieger zu transportieren? lohnt es sich vorher eigenes materiel zu kaufen?(typ "aufsteiger").
    Schreibt einfach alles was ihr dazu gehört habt! Freue mich auch über alternative anregungen

    achja komfort ist mir sch...lichtweg egal
    Zuletzt geändert von juli12l; 12.05.2009, 20:01.

    #2
    also bezüglich dem material würd ich sagen, dass es sich nicht lohnt welches zu kaufen
    1. würd ich keinem von den flugunternehmen mein material in die hände geben, vor allem wenn die da noch geld verlangen. das wäre mir ein zu großes risiko, da die mit egal welchen wertsachen umgehn wie mit klamottenkoffern
    2. gibt es in urlaubsgebieten ein großes und recht preisgünstiges angebot sich material zu leihen
    und 3. kannst du dort dann noch weiter unterschiedlichstes material testen und wenn du mit einem segel/boiard so richtig geil zurecht kommst, kannst du es dir in germany kaufen und weist dann was du hast.
    Hang loose

    Daniel

    Kommentar


      #3
      Air Berlin Transport Surfzeugs 50€

      Dafür bekommst Du vorort nur für einen Tag Material....

      Außerdem hast Du dann dein eigenes Zeug und bist nicht auf Öffnungszeiten angewiesen, oder hast schlechtes agenutztes Mietmaterial...

      Kommentar


        #4
        wenn man sich schon sicher iss was man will und das auch daheim sehr oft nutzt, dann kanns sichs rentieren, was zu kaufen.
        aber wenn man nur 1mal im jahr 2 wochen oder so in urlaub fährt geb ich da lieber 300 euro für 2 wochen 6 stunden am tag beliebiges material ausleihen aus als ca 500 für material
        Hang loose

        Daniel

        Kommentar


          #5
          mien problem ist, ich weiß noch nicht was ich mal viel fahren werde. kann halt nicht mehr als beachstart und mal ne powerhalse. ich hatte aber vor in den nächsten jahren so viel wie möglich zu fahren. also mehrere wochen(monate) wie teuert isn so vier wochen miete??

          Kommentar


            #6
            Eine Woche ist so für ca. 250 Euro zu haben, der Preis sinkt mit zunehmender Mietdauer etwas.
            Aber für weniger als 600 für 4 Wochen wird eher schwer werden.

            Aber das lässt sich im Netz rausfinden.

            Ich hab mal von einem gehört, der sich in Fuerte irgendwo in den Dünen oberhalb von Los Gorriones verkrochen hat und 3 Wochen dort war.
            Wie er das mit Wasser und Sonnenschutz und so Sachen wie Hygiene gemacht hat, weiß ich allerdings nicht.

            Würde jetzt aber Fuerte nicht unbedingt als "Beachstarter"-Revier bezeichnen.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Crazy Horst Beitrag anzeigen
              Würde jetzt aber Fuerte nicht unbedingt als "Beachstarter"-Revier bezeichnen.
              warum nicht?

              Kommentar


                #8
                oh Gott fuerte süd ohne Wasserstart? und am besten allein?
                lass es lieber, nächster halt Gran Canaria oder Südamerika - der wind ist schräg ablandig.

                Wenn leute sich auf fuerte das hotel sparen wohnen sie meist in ihren Mietwagen, nicht schön aber machbar. Bleibt die frage ob du alt genug für nen Führeschein vist (und dann noch alt genug einen Wagen zu mieten) und wenn du es nicht bist kannst du Material mitbringen und nicht im hotel sein schonmal vergessen. die billigsten mietwagen die uahc kein stress mit dem material machen sind www.citycareurope.com

                Und für den Preis den Materialmiete beim Egli auf fuerte kostet kannst du locker 4 wochen in Dänemark auf dem Camping wohnen.

                Wäre eh mein tipp für dich: bleib den Sommer über in Dänemark, da hast du auch von 5 wochen drei wochen gleitwind und der Ringköbing Fjord ist nen stehrevier.
                "less talk, more rock" by Bart Simpson

                Kommentar


                  #9
                  schöne idee... hatte ich auch mal, allerdings mit nem bulli in tarifa.

                  wenn du am strand schlafen willst, wo bleibt denn da dein material, solltest du dir vorher etwas zugelegt haben. schon mal drüber nachgedacht, dass man dir sowas auch "entwenden" kann, während du schläfst oder zb deinen rausch ausschläfst. auch andere wertsachen sind ungesichert, und nen bischen kohle braucht es schon.

                  falls du nen führerschein hast, mach es mit nem mietwagen, dass haben so einige schon praktiziert, frag mal den murphy ausm forum, der ist "mietwagenschlafen" erprobt.

                  falls du keinen führerschein hast, bleibt noch genug zeit, sich jemanden zu suchen, soll heißen, du bist mit dieser idee nicht allein.

                  dänemark ist für sowas natürlich auch geeignet, aber ich würde spanien/tarifa oder portugal bevorzugen - und da finden sich immer der eine oder andere surfer oder surferin, mit denen man ne gute zeit haben kann. die wahl des spots hängt natürlich vom fahrkönnen ab - empfehlen würde ich dir deswegen auch erst mal dänemark.

                  was auch immer, viel spaß dabei!
                  cu on water
                  dmac

                  Kommentar


                    #10
                    Fuerte Süd im Juli ist (hoffentlich) windig. Am Strand übernachten sähe ich am ehesten in Risco del Paso (Egli 2) in den Büschen. Allerdings macht dort die örtliche Polizei ab und zu Kontrollen und weist Wildcampierer und WOMO's weg. Ob die dann noch eine Busse bezahlen müssen, weiss ich nicht.
                    Ohne Auto ist dieser Spot allerdings nichts. Keine Verbindung zu Einkaufen und Ausgang. An der Costa Calma (in der Nähe von Einkaufsmöglichkeiten) sind die Chancen, unentdeckt übernachten zu können recht gering.

                    Für Aufsteiger deiner Könnenstufe gäbe es vermutlich bessere (ungefährlichere) Reviere. Kannst dir Fuerte süd im Juli ja für später aufschieben.

                    Gruss
                    Robi

                    Kommentar


                      #11
                      wasserstart ist kein problem. hab aus vers beachstart geschrieben. ich bi nauch schon nicht-stehreviere gefahren so ist das nicht... die schlechte verbindung ist da schon wesentlich bedenklicher. hab tatsächlich noch keinen führerschein. wollte schon auf gerne in den süden sonst käme auch norderney infrage.da zahl ich aber für den zeltplatz mehr als für nen flug nach weit weg da fliege ich lieber und penn draußen. hab aber weder eigenes materieal noch n führerschein. ich will halt erstmal material leihen damit ich mir nix falsches kaufe.
                      hat jemand erfahrung mit ägypten oder den griechischen inseln? das soll ja billig sein!? und draußen schlafen??
                      Zuletzt geändert von juli12l; 13.05.2009, 11:24.

                      Kommentar


                        #12
                        ich frag jetzt mal ganz frech: wie alt bist du denn?

                        Also ohne Auto draußen pennen und am besten noch minderjährig - da erzählt dir die Guardia Civil in Spanien aber ordentlich was wenn sie dich erwischen. Und alleine kannst du so ne nummer schonmal nicht abziehen.

                        Was du erstmal brauchst sind ein paar Buddies mit denen du so eine Sache gemeinsam durchziehst - und die hier bereits genannten Alternativen solltet ihr dannauch erwägen!

                        Und mal ganz neugierig - wo kriegst du flüge her die billiger sind als nen Urlaub auf Norderney? und das zur Hauptflugsaison?
                        "less talk, more rock" by Bart Simpson

                        Kommentar


                          #13
                          also bin 19 und hab erfahrung mit alleine reisen. find ich sehr angenehm. billigflieger.de fuerte 290€ vieleandere sachen so 350€(kos,heraklion). das ist halt auch nur dann billiger wenn keine unterkunft dazukommt und es länger also 4wochen dauern soll. außerdem is beim leihen die gebühr/fahrzeit-ausbeute in norderney nicht optimal. gibt ja echt billige unterkönfte teilweise aber bei nem langen zeitraum addiert sich das halt.

                          Kommentar


                            #14
                            Moin Juli,
                            weißt du schon wann du auf Fuerte sein würdest?
                            bin diesen Sommer auch da...
                            Also ich glaub nicht dass es sich lohnt für dich noch extra Material zu kaufen, weil:

                            1. Fliegen mit eigenem Material mit einer Billig Airline ist der letzte scheiß, da du teilweise Verzichtserklärungen unterschreiben musst (im Falle eines Schadens)

                            2. Du fast keine günstige Möglichkeit hast das Zeug zum Center zu bringen, da du keinen Mietwagen hast.

                            Auch am Strand schlafen ist sehr problematisch, da Center 2 abgeschlagen und selbst Center 1 (an dem ich schonmal welche übernachten gesehen hab) nicht gerade in der Nähe von den Supermärkten liegt!
                            Wie es in Costa Calma direkt aussieht weiß ich nicht, aber die Polizei fährt ja selbst öfter zu Center 2 und guckt da rum!

                            Das Problem ist, dass die Preise von Egli sowas von überteuert sind, ich flieg nie ohne mein eigenes Material (von der Flexibilität mal ganz zu Schweigen)

                            Also deinen Plan kannst du eigentlich vergessen, weil du keinen Mietwagen hast, sonst wär das meiste eigentlich kein prob...

                            Schau dich doch mal ein bisschen in Griechenland um, ich persönlich liebe die Leute und schätze die Spots (auch mit Stationen) etwas mehr wildcamping geeignet ein!

                            Gruß Benni
                            Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung!

                            Kommentar


                              #15
                              hoi!

                              ich weis nicht ob es für dich interessant ist aber wie wäre es denn einfach mit einem praktikum beim egli? 4stunden arbeiten, material umsonst und die unterkunft -zwar nicht die beste- aber auch umsonst soweit ich das noch so in erinnerung habe!

                              gruß

                              Kommentar

                              Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                              Einklappen

                              Lädt...
                              X