Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sommerurlaub 2009

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sommerurlaub 2009

    Schreibt doch mal, wo ihr den Sommer verbracht habt, wie der Wind und das Drumherum so war. Vielleicht entsteht ja ein aussagekräftiger Überblick. Ich fange mal an:

    Ile de Re
    Wir waren auf dem Campingplatz in La Cuarde. Ich konnte dort mein Krams immer aufgeriggt lassen und musste es 200 – 400 (Flut oder Ebbe) zum Wasser tragen. Der Campingplatz liegt direkt zwischen Ortschaft und Strand. Kurz vorweg: Auf der Ile de Re ist alles noch mal teurer als in Frankreich (Cafe o lait 4,5€/ Bier 4-6€ in der Bar). Auch der Shopi ist teurer als der in Leucate.
    Am Strand muss man durch eine kleine Schneise nach draußen fahren. Die Schneise ist aber breit genug, dass man auch mal innerhalb der Bojen surfen kann. Die ersten Tage dachte ich, ich sei an einem gutmütigen Freeride-Spot. Meine Frau ist dann mit 110 Litern und 6.4er bei 13 Knoten losgefahren und ist bei 38 Knoten mit 1,5m Welle wieder an Land gekommen. Die musste natürlich früh ins Bett gehen. Nach diesem Tag wusste ich, dass man den Spot anscheinend mit Vorsicht genießen sollte. Genauso war es dann auch: Der Wind änderte sich eigentlich recht oft, so dass ich auch mal bei 2m Welle gerade noch so machhausedümpeln konnte. Die andere Variante war dann: Überpower zum Quadrat. So konnte ich aber gut an meiner Sprungtechnik feilen. Nach Angaben anderer Surfer und Locals war es aber eher untypisch. Normalerweise soll der Spot eher sonnig und Thermisch sein. Ich war eigentlich aber nur bei durchziehenden Tiefdruckgebieten surfen, die eher spontan für starken Wind und auch mal Regen gesorgt haben. Das ganze wirkte oft eher nach Dänemark als mediterran. Hat aber Bock gemacht! kann ich empfehlen.
    Zuletzt geändert von hollyg69; 26.09.2009, 13:30.
    http://forum.surf-magazin.de/showthread.php?t=43299
Lädt...
X