Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Windsurfen und Spanisch lernen (Mitte Nov. - Mitte Dez)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Windsurfen und Spanisch lernen (Mitte Nov. - Mitte Dez)

    Moin moin ...

    ich habe tatsächlich 4 Wochen Urlaub bewilligt bekommen und möchte gerne von Mitte Nov. - Mitte Dez. Windsurfen gehen und dabei Spanisch lernen.
    Gedacht hatte ich morgens und abends Spanisch und tagsüber ein wenig auf dem Wasser üben.

    Habt ihr vlt. ein paar Tips für mich, welche Reviere bzw. Gegenden sich in dieser Jahreszeit dafür eignen würden. Mir kommt es vor allem auf Windsicherheit an. Meine Könnerstufen sind dabei Aufsteiger beim Windsurfen und absoluter Beginner im Spanischen.

    Freue mich über hoffentlich viele Tips.

    VG, Malte

    #2
    Der DAAD listet eine ganze Menge Sprachschulen auf. Das Angebot des DAAD richtet sich zwar an Studenten und Schüler, die Schulen gehören jedoch nicht zum DAAD und können meist von jedem gebucht werden. Allerdings wird das mit deinem Zeitplan nicht ganz klappen, weil alle mit bekannten Schulen die Unterrichtszeiten scheinbar beliebig über den ganzen Tag verteilen...

    http://www.daad.de/ausland/sprachenl.../00744.de.html
    __________________________
    Warum ist eigentlich immer dann Wind, wenn ich keine Zeit habe?

    Kommentar


      #3
      war letzten Winter in Las Palmas Wintersemester. Konnte auch nur ein paar Wörter spanisch, das war auch fürn arsch...
      Ich kann dir nur empfehlen bevor du fährst die 100 wichtigsten Verben auf Herz und Nieren zu lernen. Das ist kompliziert wie bei uns. Wenn du die Verben nicht kannst, wirst du kein Spanisch lernen. Da ich 6 Monate dort war, konnte ich das dort nachholen. Erst nachdem ich die Verben halbwegs drauf hatte, habe ich Spürbar Fortschritte gemacht...

      Zum Spot. Da du scheinbar noch nicht Waveprooft bist, rate ich dir unbedingt von Gran Canaria ab. Dort wird eigentlich nur Welle gefahren, und ich habe nur von einem halbwegs anfänger tauglichen Spot gehört...
      Denke also wenns Spanisch sein soll. Würde ich nach Fuerte oder Tarifa gehen.
      Windsicher ist zu der Zeit allerdings auch nicht mehr drin, wobei das auch eine definitionssache ist. In Gran Canaria hatte ich von 3,5-4,7 dabei.
      Das war meistens zu klein. Allerdings glaube ich das man mit 6qm wahrscheinlich jeden Tag aufs Wasser gekonnt hätte.
      Ich denke mal Süd/Mittelamerica ist zu weit weg, und da müsste auch jemand anderes was zu schreiben.
      Achja noch ganz wichtig, in Spanien wird nicht überall Spanisch gesprochen. Und auch in der Aussprache gibt es große Unterschiede, wie bei uns auch. Ich sag nur Bayrisch, oder übelstes Platt!

      In Gran Canaria sind die Leute z.B. sehr sprach faul. So wird z.B. aus: "Algo mas?"
      Algo ma. klingt hier recht easy. Allerdings sind nicht alle Wörter so einfach zu rekonstruieren. Ausserdem erhöht sich das Sprachtempo extrem.
      Im vergleich zu Mexicano ist Canario wesentlich schwerer zu verstehen.

      Also ich hoffe das hilft. Und wie gesagt wenn du wirklich spanisch lernen willst, zieh das mit den Verben durch. Das dauert gerne nen Monat,wenn du fleissig bist!

      hier ein Link wo ich mit gelernt habe..

      http://www.vocabulix.com/konjugation...he-Verben.html

      viel erfolg!

      Kommentar


        #4
        El Yaque Venezuela

        Es kommt schon schon schwer darauf an ob du "Schul bzw Uni" Spanisch lernen willst oder ob auch z.B. südamerikanisches Spanisch für deine Zwecke reicht.

        Ich kenne mehrfach Surfer die ihren Aufenthalt in El Yaque (Venezuela) dazu genutzt haben ihr Spanisch zu verbessern. Dort kann man ziemlich günstig Einzelunterricht nehmen und ab Mitte November sollte die Windausbeute auch nicht soooo schlecht sein, vorrausgesetzt es kommt weder El Nino noch La nina. Wenn das für dich in Frage kommt, kann ich dir Kontaktpersonen nennen die dir bei Suche nach einam Lehrer behilflich sein können.

        elyaque

        Kommentar


          #5
          Spanisch lernen und windsurfen in Costa Rica

          Mein spanisch habe ich in Costa Rica perfektioniert. Die Ticos sprechen ein relativ "schönes" spanisch und die Lehrer geben zu recht günstigen Preisen auch Einzelunterricht.
          Zum Windsurfen gibt es den See Arenal. Der Wind beginnt ab Mitte November, spätestens Ende November, richtig zu funktionieren. Es gibt bis Ende März ganz wenig Tage ohne Wind. Segelgröße zwischen 5.0 und 3.5!
          Bei weiteren Interesse helfe ich gerne weiter. (werde ab 9.12 bis Ende März dort sein)
          liebe GRüße
          Peter
          windsurfen&kiten im Paradies!!!!

          Kommentar

          Lädt...
          X