Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2 Wochen Zeit...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    2 Wochen Zeit...

    Hi Leutz,

    habe vom 23.09 ab 2 Wochen Zeit und möchte gerne ein rundum sorglos Packet. Bis dato war ich noch nie in einem gebuchten Surf Urlaub. Immer Individual. VDWS hab ich auch keinen... warum auch kanns ja. Liege irgendwo zwischen Level 4-5. Ich stell mir so was vor wie Vom Bett auf's Brett mit 1a Hotel .

    Oder doch lieber wieder mit WoMo nach Sardinien?

    Bin schon mal für ein paar Tipps dankbar. Ihr habt da 100% mehr Erfahrung.

    Liebe Grüße
    Holger
    ...just fun on water not under water

    #2
    Preisvorstellung?
    eigenes Material mitnehmen?!
    bestimmtes Ziel im Auge? Europa? Afrika?
    Welle? Freestyle? oder lieber beides?!
    www.lipcut.com

    sigpic

    Kommentar


      #3
      Sardinien klingt doch gut mit Womo. Besser als irgendwo im Hotelbunker
      Zivi Norderney 2006

      Kommentar


        #4
        Nun ja, das ist ja ein weites Feld was offen bleibt, von Dänemark Rinköbing Klitmöller, bis hin zu Gargano oder Sardinien, Korsika.

        Kommentar


          #5
          Danke schon mal für die Antworten. Kevin hat recht ein wenig mehr an Infos.

          Es soll warm sein -Lycra, Shorty
          Preis - 2T€ ist die Schmerzgrenze erreicht (da sollte dann alles abgedeckt sein)
          Eigenes Material im Flieger mitnehmen ist nicht mien Ding.
          Vom Revier her beides. Der Absolute Wave Freek bin ich aber nicht.

          Greats
          Holger
          ...just fun on water not under water

          Kommentar


            #6
            Also warm fürn Shorty geht wenn nur in Südeuropa, Sardinien fahrt man zu der Jahreszeit oft schon eher einen langen Anzug.

            Mir fallt spontan Mauritius ein. Hotel direkt am Spot, gutes Kombirevier wenn man auch in die Welle will. Wind ist halt so eine Sache, kann gut sein aber kannst auch Pech haben. Ob sich 2k ausgehen ist fraglich.

            Jeden Tag Wind und sehr warm ists noch in NO-Brasilien (Jeri etc). Weiß aber nicht ob sich 2k dafür ausgehen.
            Und wenn dir Ägypten taugt wär das auch noch eine Möglichkeit, halt eher nur Flachwasser und man muss es mögen. Dafür sollten da 2k leicht reichen.

            Grüße

            Kommentar


              #7
              Hi Jungs,

              danke für eure Unterstützung. Ich bin dann mal weg - 2 Wochen Harry Nass C2 im Iberhotel Dahab. Werde berichten wie's war.

              Kleiner Tipp für MUC Reisende. Schaut euch die www.gulet.at Seiten an. Leistung: 14 Tage, 1 Person, mit All Inclusive, S.Offer - incl. Einreisegebühr Ägypten, Flug - ist auch ein Direktflug :-) zu allerbesten Zeiten.

              So long
              Holger
              ...just fun on water not under water

              Kommentar


                #8
                Bin wieder da... Glück gehabt 13 von 14 Tagen Wind. Anfangs noch gemäßigt, zwischendurch dann perfekt und zum Schluß wieder gemäßigt. Größtes Segel war ein 7.2er. Kleinstes Segel ein 4.5er. Boards waren in der Range 116 - 77 Liter.

                Das Dahabeya Iberotel war in Ordnung. Mir hat es gereicht. Das Essen war gut, das Personal immer freundlich. Ich bin da aber nicht so Anspruchsvoll wie vielleicht manch anderer.

                Das HN C2 ist ganz in Ordnung. Die Boys sind gut drauf und machen ihren Job. Das Material ist zum Teil sehr abgenutzt. Segelrisse und gebrochene Masten oder Gabeln waren keine Seltenheit. Bis auf ein paar neue Boards ist alles zwischen 1 - 3 Jahre alt. Die Fußschlaufen sind stark abgenutzt bis nicht mehr zu gebrauche. Erst wenn man darauf aufmerksam gemacht hat wurde getauscht. Ich hab mich dann am Strand bei den vielen anderen Stationen umgesehen. Das Beste Material hatte aktuell die Mistral Station. Alles Top und Neu. Da kann sich HN mal eine Scheibe davon abschneiden. Das hat man dann auch am Abend beim Center aufräumen gemerkt. Wurde z.b. in der M-Station jedes Segel einzeln mit Wasser abgewaschen und eingeräumt, so wurde im C2 das Segel einfach so weggehängt. Einzig die Boards wurden im C2 schnell mal abgespritzt, je nach Lust und Laune halt :-).... Aber es hat Spaß gemacht. Ich bin auf meine Surfstunden gekommen, konnte einiges probieren und lernen.
                ...just fun on water not under water

                Kommentar

                Lädt...
                X